Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Schmidl Q and A im Biologie Studiengang an der Universität Erlangen-Nürnberg in Erlangen

CitySTADT: Erlangen

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Nennen Sie mindestens vier Ordnungen der Insekten, die eine hemimetabole Entwicklung („unvollkommene

Verwandlung“ ohne Puppenstadium) haben? (Gleiche Frage für holometable Entwicklung lernen!)


Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was mach Lopotrochozoa besonders?

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was ist eine Bienenlaus?

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Nennen Sie drei Merkmale, an denen Sie eindeutig ein Neunauge Lampetra sp. (kieferloser „Fisch“ Agnatha) erkennen?


Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Benennen Sie die drei Elemente am letzten Tarsenglied einer Fliege.

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Begriff „extraintestinale Verdauung“. Nennen Sie eine Tiergruppe als Beispiel ?

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Merkmale Schaben 

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Das   Evolutionäre Artkonzept (Simpson 1951 u. Wiley 1981 ) u. phylogenetisches Artkonzept (1985 Willmann)

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

 Biome (was ist ein Biom?)  

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die Lauterzeugung bei Singzikaden (Cicadidae)!

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wie erfolgt die Begattung a) bei Spinnen, b) bei Weberknechten und c) bei Pseudoskorpionen?

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Benennen Sie die drei Fischfamilien (dt.oder lat.), zu denen die abgebildeten Tiere gehören.

Nennen Sie je ein Merkmal, an denen Sie die genannte Familie erkennen [drei Abbildungen von Fischen aus dem Skript] ?

Beispielhafte Karteikarten für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Schmidl Q and A

Nennen Sie mindestens vier Ordnungen der Insekten, die eine hemimetabole Entwicklung („unvollkommene

Verwandlung“ ohne Puppenstadium) haben? (Gleiche Frage für holometable Entwicklung lernen!)


Hemimetabol : Ephemeroptera, Odonata, Blattodea, Mantodea, Isoptera, Plexoptera, Orthoptera ,   Psocoptera u. Tierläuse (Phthiraptera)

  • Holometabol: Großflügler (Megaloptera)
  • Kamelhalsfliegen (Raphidioptera)
  • Netzflügler (Neuroptera)
  • Käfer (Coleoptera)
  • Fächerflügler (Strepsiptera)
  • Hautflügler (Hymenoptera)
  • Köcherfliegen (Trichoptera)
  • Schmetterlinge (Lepidoptera)
  • Schnabelfliegen (Mecoptera)
  • Flöhe (Siphonaptera)
  • Zweiflügler (Diptera)

Schmidl Q and A

Was mach Lopotrochozoa besonders?

Spiral Quartett 4 d Furchung 

Ungleichmäßige Furchung 

(Spiralfurchung)

Schmidl Q and A

Was ist eine Bienenlaus?

Brachycera , 1-1,55mm land Flügel fehlen. Parasitiert im Pelz der Honigbiene ernährt sich von Vorverdauten Nahrungsresten, bevorzugt Königini

Schmidl Q and A

Nennen Sie drei Merkmale, an denen Sie eindeutig ein Neunauge Lampetra sp. (kieferloser „Fisch“ Agnatha) erkennen?


Nur Unpaare Flossen , kein Kiefer (Saugmund) , sieben seitliche Kiemenspalten

Schmidl Q and A

Benennen Sie die drei Elemente am letzten Tarsenglied einer Fliege.

Empodium , klaue,Pulvillus

Schmidl Q and A

Erläutern Sie den Begriff „extraintestinale Verdauung“. Nennen Sie eine Tiergruppe als Beispiel ?

Die Verdauung von Nahrungsstoffen ,außerhalb des internen Verdauungssystems 

Bsp. Ameisenlöwe , Rückenschwimmer,Schnabelfliege , Lauf u. Aaskäfer

Schmidl Q and A

Merkmale Schaben 

dorsal / ventral abgeflacht 

hypognath 

großes Halsschild

5 Tarsen

Schmidl Q and A

Das   Evolutionäre Artkonzept (Simpson 1951 u. Wiley 1981 ) u. phylogenetisches Artkonzept (1985 Willmann)

 Zeitgleiche Position auf einer phylogenetischen Linie / Arten entstehen durch Speziation , wo zwei reproduktiv isolierte Teilpopulationen sich getrennt entwickeln. 

Arten beginnen nach einer Aufspaltung und enden mit einer erneuten Aufspaltung oder kompletten Auslöschung.

Schmidl Q and A

 Biome (was ist ein Biom?)  

Als Biom wird die vorherrschende Lebensgemeinschaft (Biozönose) oder gleich das gesamte vorherrschende Ökosystem eines ausgedehnten Bereichs der Erdoberfläche bezeichnet.

Schmidl Q and A

Beschreiben Sie die Lauterzeugung bei Singzikaden (Cicadidae)!

Bei der Kontraktion des Muskels wird die Schallplatte am 1. Tergit nach innen gezogen, wodurch diese eindellt , beim Entspannen „entdellt“ sich die Platte und erzeugt ein Knackgeräusch. Luftblase als Resonanzkörper

Schmidl Q and A

Wie erfolgt die Begattung a) bei Spinnen, b) bei Weberknechten und c) bei Pseudoskorpionen?

Spinnen: I. Paarungstanz, II. m führt Sperma gefüllte Spitze des Tasters in Receptacula seminis der Epigyne des w. 

Weberknechte   Begattung mit Penis , Eiablage mittels Ovipositor. Penis u. Legeröhre in Ruhe eingezogen, Geschlechter äußerlich oft nicht differenzierbar . 

Pseudoskorpione:   I. Tanzvorspiel, m u. w halten sich an den Pedipalpen , Befruchtung durch Spermatophore am Boden

Schmidl Q and A

Benennen Sie die drei Fischfamilien (dt.oder lat.), zu denen die abgebildeten Tiere gehören.

Nennen Sie je ein Merkmal, an denen Sie die genannte Familie erkennen [drei Abbildungen von Fischen aus dem Skript] ?

Schmerlen , Schlammpeitzinger!!!!(6  Barteln) , Stichlinge ( Hartstrahlen) ,Echte Barsche (geteilte Rückenflosse, Streifenmuster) , Karpfenfische ( 4 Barteln) ,Lachsfische (Fettflosse , Bauchflosse in der Mitte des Krörpers), Äsche , aufflällige Rückenflosse gehört zu Salmonidae,  Renken: Stark gekielte Rückenflosse     , Hecht,( großes Maul,  ohne Fettflosse , Rückenflosse weit hinten )  , Aal ( K. Bauchflossen) , echte Welse (lange Barteln)

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biologie an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

ÖusDdO BÜ allgemein

Methoden

Allgemeine und Anorganische Chemie

Zoologie

Sicherheitstest

Atmung und Blut

Sekundäre Pflanzenstoffe Kreis

Backert Mikrobio

Koch boi

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert's

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus dem Skript.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Schmidl Q and A an der Universität Erlangen-Nürnberg - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.