Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wie lautet der Satz von Schwarz?

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Begründen Sie anhand der dreidimensionalen Geschwindigkeitsverteilung von Gasen, warum Gas-Reaktionen bei höherer Temperatur schneller ablaufen.

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was verstehen Sie unter der Aktivierungsenergie?

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was versteht man unter einer Elementarreaktion?

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wie lautet das Gesetz von Kohlrausch?

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wie ist ein Fluss definiert?

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wie ist ein Kollisionszylinder definiert?

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wie nennt man die Koeffizienten Z(p) und Z(1/Vm)?

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Kompressibilitätsfaktor Z?

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Bei welcher Temperatur ist der absolute Nullpunkt erreicht?

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was bedeutet isotherm?

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was ist eine kolligative Eigenschaft? Nennen sie 3 von Lösungen.

Kommilitonen im Kurs Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Wie lautet der Satz von Schwarz?
Der Satz von Schwarz sagt aus, dass die Reihenfolge der Differentiationen vernachlässigbar und daher ertauschbar sind.

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Begründen Sie anhand der dreidimensionalen Geschwindigkeitsverteilung von Gasen, warum Gas-Reaktionen bei höherer Temperatur schneller ablaufen.
Das Max. der Geschwindigkeitsverteilung verschiebt sich bei zunehmender Temperatur zu größeren Geschwindigkeiten. Gleichzeitig steigt der Anteil an Teilchen, die eine bestimmte Mindestgeschwindigkeit aufweisen.

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Was verstehen Sie unter der Aktivierungsenergie?
E(A) ist die Aktivierungsenergie, d.h. die Energie, die ein Teilchen besitzen muss um reagieren zu können. Für die Aktivierungsenergie wird im Allgemeinen Temperaturabhängigkeit angenommen

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Was versteht man unter einer Elementarreaktion?
Eine Reaktion, die in einem Schritt ohne Zwischenstufe abläuft, wir als Elementarreaktion bezeichnet. Die Reaktion erfolgt durch direkte intermolekulare WW der Reaktanten.

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Wie lautet das Gesetz von Kohlrausch?
Die molare Leitfähigkeit zeigt trotz Normierung auf c Konzentrationsabhängigkeit. Diese ist auf interionische WW und die Konzentrationsabhängigkeit der Dissoziation zurückzuführen. Für starke Elektrolyte mit vollständiger Dissoziation stellte Kohlrausch die Abhängigkeit der molaren Leitfähigkeit von der Konzentration fest. (Formel)

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Wie ist ein Fluss definiert?
Ein Fluss J gibt den Transport einer Größe durch eine Querschnittsfläche pro Zeiteinheit an und besitzt die Einheit m^-2 s^-1

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Wie ist ein Kollisionszylinder definiert?
Das Volumen eines Teilchens 1 mit der Geschwindigkeit in der Zeit t Stöße erleidet, nennt man Kollisionszylinder.

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Wie nennt man die Koeffizienten Z(p) und Z(1/Vm)?
Virialkoeffizienten

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Was versteht man unter dem Kompressibilitätsfaktor Z?
Beschreibt das Eigenvolumen eines Gases, abweichend vom idealem Gas.

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Bei welcher Temperatur ist der absolute Nullpunkt erreicht?
-273,15 °C

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Was bedeutet isotherm?
T = konst.

Physikalische Chemie der Werkstoffe

Was ist eine kolligative Eigenschaft? Nennen sie 3 von Lösungen.
Definition: Eine Lösungseigenschaft, die nur von der Stoffmengenkonzentration eines gelösten Stoffes abhängig ist, heißt kolligativ. Sie tritt unabhängig davon auf, welcher Stoff gelöst ist.

Eigenschaften:
– Dampfdruckerniedrigung
– Siedepunktserhöhung
– Schmelzpunkterniedrigung
– Osmotischer Druck

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Nanotechnologie an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Physikalische Chemie der Werkstoffe an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback