Pädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Pädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pädagogik Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Praxis Ursprung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Handlung oder Verrichtung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wozu Theorie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Theorie kann als spezifische Form menschlicher Praxis erachtet werden, spezifischer Weltzugangsmodus, Ordnungssystem von Annahmen/Hypothesen/Erklärungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Funktionen von Theorie
(VSLPKE)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
VSLPKE
Verstehen und Analysieren, Strukturieren, Legitimieren, Problematisieren, Kritisieren, Entwerfen und Weiterentwickeln von Wirklichkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Weniger 3 Ebenen der Theorie Pädagogisches Wissen
(APE)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Pödagogisches Alltagswissen (subjektiv)
2. Pädagogisches Professionswissen (objektwissen)
3. Erziehungswissenschaftliches Wissen (Theorien der Wissenschaftler)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Alltags, Professions, Wissenschaftswissen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Alltag/Herkunft: Sozialisation, Medien
Alltag/Struktur: unsystematisch eklektizistisch
Alltag/Wahrheitskriterium: Bewährung in der Praxis
Alltag/Zweck: Alltagsprobleme

Profession/Herkunft: wiss. Ausbildung plus Praxiserfahrung
Profession/Struktur: Einzelwissen Regelwissen Urteilsfähigkeit
Profession/Wahrheitskriterium: wiss. begründete professionelle Standards
Profession/Zweck: Handlungskompetenz in beruflichen Problemlagen

Wissenschaft/Herkunft: Studium (Theoriearbeit)
Wissenschaft/Struktur: geordnet, Trennung von Deskription und Normativität
Wissenschaft/Wahrheitskriterium: Konsistenz, Widerspruchsfreiheit, Methodologie
Wissenschaft/Zweck: wiss. Prüfung, wiss. Anschlussfähigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vier Grundmodelle Theorie - Praxis Verhältnis

PHNO
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
PHNO
1. Praktischer Zirkel (Subjektive Erfahrung <> Praxis)
2. Hermeneutischer Zirkel (Praxis> Nachgängige Reflexion> Praxis)
3. neuzeitliche Wissenschaft (Anwendung auf Einzelfall)
4. Handlungstheoretische Orientierung (situationsbedingte Fälle)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zusammenhang Theorie/Empirie (Kreis)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Theorie> Deduktion> Empirie> Induktion> Theorie

Deduktion> Ableitung des Einzelnen vom Allgemeinen
Induktion> vom Einzelnen zum Allgemeinen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Möglichkeiten erziehungswissenschaftlicher Praxisbezüge
(ERK)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wissenschaft kann erklärenden Zugang zur Praxis suchen, indem sie Informationen sammelt und analysiert
Wissenschaft kann reflexiven Zugang zur Praxis suchen, indem sie diese ausdeutet und interpretiert
Wissenschaft kann kritischen Zugang zur Praxis suchen, indem sie diese unter einen normativen Anspruch stellt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Alltagswahrnehmungen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wie wir selber Erziehung erfahren haben, Schleiermacher: was man im allgemeinen unter Erziehung versteht, ist als bekannt vorauszusetzen.
Erziehung ist das, was erwachsene mit jüngeren machen, was Erzieherinnen im Kindergarten machen, was Lehrer in der Schule machen.
Erziehung wird im Alltag assoziiert mit Kindern und Jugendlichen, mit Normen, Werten, Erwartungen und Zielen, mit Veränderungs und Einwirkungsabsichten und Diziplinierungen, Strafen und Einschränkungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Systematische Annäherungen Erziehung
Was ist Erziehung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erziehung spezifische soziale Praxis, Konglomerat an Handlungen > Resultat Erziehung, Spezifisches Interaktionsgefüge

Erziehung an Zielen, Erwartungen, Normen usw. ausgerichtet
Erziehung scheint eine Absicht zu verfolgen
Erziehung scheint sich im Spannungsfeld von Gegenwart und Zukunft zu ereignen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Systematische Annäherung 2
Was ist das Ziel der Erziehung? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erziehung verfolgt bestimmte Zwecke, zeigt bestimmte Verhaltensmöglichkeiten auf, zeigt bestimmte Verhaltensnotwendigkeitrn auf

Erziehung zugleich Unterstützung, aber auch Regulierung von Verhalten
Ereignet sich im Hinblick auf Verhaltensweisen der Zu-Erziehenden
Ist an Vermittlung und erlernen spezifischer Inhalte gebunden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Theorie Ursprung (woher kommt der Begriff)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Theoria, Anschauung, Richten des Blickes
Lösung ausblenden
  • 155042 Karteikarten
  • 2916 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pädagogik Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Praxis Ursprung
A:
Handlung oder Verrichtung
Q:
Wozu Theorie?
A:
Theorie kann als spezifische Form menschlicher Praxis erachtet werden, spezifischer Weltzugangsmodus, Ordnungssystem von Annahmen/Hypothesen/Erklärungen
Q:
Funktionen von Theorie
(VSLPKE)
A:
VSLPKE
Verstehen und Analysieren, Strukturieren, Legitimieren, Problematisieren, Kritisieren, Entwerfen und Weiterentwickeln von Wirklichkeit
Q:
Weniger 3 Ebenen der Theorie Pädagogisches Wissen
(APE)
A:
1. Pödagogisches Alltagswissen (subjektiv)
2. Pädagogisches Professionswissen (objektwissen)
3. Erziehungswissenschaftliches Wissen (Theorien der Wissenschaftler)
Q:
Alltags, Professions, Wissenschaftswissen
A:
Alltag/Herkunft: Sozialisation, Medien
Alltag/Struktur: unsystematisch eklektizistisch
Alltag/Wahrheitskriterium: Bewährung in der Praxis
Alltag/Zweck: Alltagsprobleme

Profession/Herkunft: wiss. Ausbildung plus Praxiserfahrung
Profession/Struktur: Einzelwissen Regelwissen Urteilsfähigkeit
Profession/Wahrheitskriterium: wiss. begründete professionelle Standards
Profession/Zweck: Handlungskompetenz in beruflichen Problemlagen

Wissenschaft/Herkunft: Studium (Theoriearbeit)
Wissenschaft/Struktur: geordnet, Trennung von Deskription und Normativität
Wissenschaft/Wahrheitskriterium: Konsistenz, Widerspruchsfreiheit, Methodologie
Wissenschaft/Zweck: wiss. Prüfung, wiss. Anschlussfähigkeit
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Vier Grundmodelle Theorie - Praxis Verhältnis

PHNO
A:
PHNO
1. Praktischer Zirkel (Subjektive Erfahrung <> Praxis)
2. Hermeneutischer Zirkel (Praxis> Nachgängige Reflexion> Praxis)
3. neuzeitliche Wissenschaft (Anwendung auf Einzelfall)
4. Handlungstheoretische Orientierung (situationsbedingte Fälle)
Q:
Zusammenhang Theorie/Empirie (Kreis)
A:
Theorie> Deduktion> Empirie> Induktion> Theorie

Deduktion> Ableitung des Einzelnen vom Allgemeinen
Induktion> vom Einzelnen zum Allgemeinen
Q:
Möglichkeiten erziehungswissenschaftlicher Praxisbezüge
(ERK)
A:
Wissenschaft kann erklärenden Zugang zur Praxis suchen, indem sie Informationen sammelt und analysiert
Wissenschaft kann reflexiven Zugang zur Praxis suchen, indem sie diese ausdeutet und interpretiert
Wissenschaft kann kritischen Zugang zur Praxis suchen, indem sie diese unter einen normativen Anspruch stellt
Q:
Alltagswahrnehmungen
A:
Wie wir selber Erziehung erfahren haben, Schleiermacher: was man im allgemeinen unter Erziehung versteht, ist als bekannt vorauszusetzen.
Erziehung ist das, was erwachsene mit jüngeren machen, was Erzieherinnen im Kindergarten machen, was Lehrer in der Schule machen.
Erziehung wird im Alltag assoziiert mit Kindern und Jugendlichen, mit Normen, Werten, Erwartungen und Zielen, mit Veränderungs und Einwirkungsabsichten und Diziplinierungen, Strafen und Einschränkungen
Q:
Systematische Annäherungen Erziehung
Was ist Erziehung?
A:
Erziehung spezifische soziale Praxis, Konglomerat an Handlungen > Resultat Erziehung, Spezifisches Interaktionsgefüge

Erziehung an Zielen, Erwartungen, Normen usw. ausgerichtet
Erziehung scheint eine Absicht zu verfolgen
Erziehung scheint sich im Spannungsfeld von Gegenwart und Zukunft zu ereignen
Q:
Systematische Annäherung 2
Was ist das Ziel der Erziehung? 
A:
Erziehung verfolgt bestimmte Zwecke, zeigt bestimmte Verhaltensmöglichkeiten auf, zeigt bestimmte Verhaltensnotwendigkeitrn auf

Erziehung zugleich Unterstützung, aber auch Regulierung von Verhalten
Ereignet sich im Hinblick auf Verhaltensweisen der Zu-Erziehenden
Ist an Vermittlung und erlernen spezifischer Inhalte gebunden
Q:
Theorie Ursprung (woher kommt der Begriff)
A:
Theoria, Anschauung, Richten des Blickes
Pädagogik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Pädagogik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pädagogik 3. Block

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Pädagogik Block 4

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Pädagogik SA

Pädagogische Hochschule Wien

Zum Kurs
Heilpädagogik

Pädagogische Hochschule Luzern

Zum Kurs
Pädagogik/ Sonderpädagogik

RWTH Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pädagogik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pädagogik