Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Die Gregormesse half dem Betrachter dabei, ...

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Problematisierung des Begriffs "Andachtsbild"

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Andachtsbild?

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wichtig!

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Mediationsliteratur?

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wichtig!

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Einteilung der himmlischen Wesen in neun Engelschöre...

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Der Einfluss der Patristik auf die Darstellung von Engeln

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Aussehen: Serap

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Aussehen: Cherub

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Cherubim und Seraphim

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wurden die Engel immer mit Flügel dargestellt?

Kommilitonen im Kurs Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Die Gregormesse half dem Betrachter dabei, ...

das eucharistische Sakrament zu verstehen: Entsprechend der Lehre der Transsubstantiation verwandelt sich während der Messe bei der Konsekration (verbunden mit dem Sprechen der Einsetzungsworte) das Brot in den wahren Leib Christi.

Wichtig: Die Gregormesse zeigt den eucharistischen Christus, sie ist ein eucharistisches Bild

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Problematisierung des Begriffs "Andachtsbild"

  • Begriff ist nicht zeitgenössisch, existiert also nicht zur Entstehungszeit der Bilder u. wurde zu dieser Zeit auch nicht verwendet
  • Der Begriff ist erstmals nachweisbar in Goethes „Satyros“: im Faustfragment: Dort werden Ikonen, also Bilder, die im ostkirchlichen Bereich verehrt u. angebetet wurden, als Andachtsbilder bezeichnet
  •  Erst in den 1920er Jahren wurde der Begriff „Andachtsbild“ zum Gegenstand eines kunstwissenschaftlichen Biskurses

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Andachtsbild?

= Skulpturen, Gemälde u. Graphiken bezeichnet, die der individuellen Andacht dienten.

„Auslöser“ für die Entstehung dieser Bildtypen war das Frömmigkeitsverhalten im Spätmittelalter, das die private Andacht förderte. Die Andachtsbilder standen dem Betenden vor Augen, erweckten Anteilnahme (Compassio) für das Leiden Christi, denn ihre Motive sind aus dem Passionsgeschehen abzuleiten. Aus verschiedenen Stationen der Passion – Abendmahl, Leiden des Herrn, Beweinung Christi – wurden Motive isoliert u. ikonographisch zugespitzt.

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Wichtig!

Motive eines einzelnen Bildes müssen nicht aus einer einzigen Quelle stammen!

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Mediationsliteratur?

Als Meditationsliteratur bezeichnet man spätmittelalterliche Schriften, deren Lektüre die Frömmigkeit befördern sollte. Im Sinne der Mystik sollte der Leser zur persönlichen Anteilnahme am neutestamentlichen Geschehen, insbesondere zum Nachempfinden der Passion Christi angeregt werden.

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Wichtig!

In der Diskussion über die Engel reifte auch die Überzeugung, dass alle Engel nach dem Vorbild der Cherubim u. Seraphim Flügel hatten. In der Bildenden Kunst wurden daher alle Engel mit Flügeln dargestellt, was den Einfluss der Patristik auf die chrstliche Ikonographie in diesem Punkt bestätigt.

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Einteilung der himmlischen Wesen in neun Engelschöre...

übernahm auch Papst Gregor der Große (um 540-604):

1. Seraphim, Cherubim u. Thronengel

2. Herrschende, Tugenden u. Mächte

3. Häupter, Erzengel u. Engel

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Der Einfluss der Patristik auf die Darstellung von Engeln

Erst in der Schrift De Coelesti Hierarchia (spätes 5./frühes 6. Jh.), die sich ausführlich mit der Hierachie der Engel beschäftigt, wurden Seraphim und Cherubim unter die Engel gezählt u. die himmlischen Wesen kategorisiert.

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Aussehen: Serap

Wesen mit sechs Flügeln, von denen zwei die Füße bedecken, zwei weitere das Gesicht, zwei breiten sich zum Schweben aus

Flügel können mit Augen bedeckt sein

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Aussehen: Cherub

Menschengestaltige Wesen mit vier Flügeln und vier Gesichtern (eines menschlich, die drei anderen Löwe, Adler, Stier), sie bewegen sich auf zwei sich durchkreuzenden Rädern fort

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Cherubim und Seraphim

Bibel beschreibt Cherubim und Seraphim als Engel (geflügelt ja, aber Engel sind – steht nicht in der Bibel) mit Flügeln

Deren Merkmale werden in der Bildenden Kunst oft vermischt

Jedoch kann man sie voneinader unterscheiden

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Wurden die Engel immer mit Flügel dargestellt?

Nein, die Bibel erwähnt nicht, dass die Erzengel geflügelte Wesen sind.

Auf frühen Darstellungen der Verkündigung an Maria ist der Erzengel Gabriel auch nicht mit Flügeln dargestellt

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Kunstgeschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Ikonographie Modul 2 - Biblische Bildthemen 2: Neues Testament, Typologie

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Italienisch

Mittelalter

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback