Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Die Bedeutung des Produkttyps für die Supply Chain Strategie nach Fisher (1997)

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Efficient & Lean Supply Chains

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Agile SC

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Responsive SC

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Risk-Hedging SC

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Die Beziehungsarten unterscheiden sich in verschiedenen Dimensionen

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Bullwhip Effekt

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ursachen Bullwhip-Effekt

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wirkung des Bullwhip Effekts

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ansatzpunkte zur Förderung von Lieferanten-Abnehmer-Beziehungen

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Umsetzung von Supply Chain Collaboration

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Essenz des SCM

Kommilitonen im Kurs Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Logistik

Die Bedeutung des Produkttyps für die Supply Chain Strategie nach Fisher (1997)

Produktcharakteristika sind für die Bestimmung der SC Strategie entscheidend. 


Zwei prinzipielle Produktkategorien:

Funktionelle Produkte

  • befriedigen Grundbedürfnisse
  • keine starke Variation
  • dauerhaft berechenbare Nachfrage
  • lange Lebenszyklen 
  • geringere Gewinnmargen

Innovative Produkte

  • höhere Gewinnmarge
  • unvorhersehbare Nachfrage
  • kurze Produktlebenszyklen


-> jede dieser Kategorie erfordert unterschiedliche Art von SC

Logistik

Efficient & Lean Supply Chains

  • Hauptziel: Erzielung der größtmöglichen Kosteneffizienzen innerhalb der SC
  • Eliminierung nicht wertschöpfender Aktivitäten (schlank)
  • Nutzung Skaleneffekte
  • Produktions- und Vertriebsstandorte werden im Hinblick auf Kosten und Anlagennutzung optimiert
  • prognosebasierte Vorproduktion (PUSH)

Logistik

Agile SC

  • Hauptziel: Schnell und flexibel auf Kundenbedürfnisse reagieren, während Risiken wie Lieferausfälle oder -störungen durch Bestände oder erweiterte Kapaziätsressourcen abgesichert werden
  • Kundenauftragsbasierte Produktion (PULL) mit kurzen und schnellen Reaktionszeiten
  • Build-to-order (BTO)/Assemble-to-order (ATO)

Logistik

Responsive SC

  • Hauptziel: Sowohl reaktionsschnell und flexibel, als auch schlank und effizient auf sich ändernde Kundenbedürfnisse eingehen
  • Aufbau agiler Fähigkeiten auf einer "lean" Basis, d.h. die Verfolgung schlanker Prozesse bis zum Entkopplungspunkt und agile Prozesse nach diesem Punkt ("Postponement")

Logistik

Risk-Hedging SC

  • Hauptziel: Risikominimierung (z.B. durch Erhöhung Sicherheitsbestand, Entwicklung Lieferantenbasis, Multiple Sourcing, Kooperationen)
  • Bündelung und gemeinsame Nutzung von Ressourcen innerhalb der SC, so dass das Risiko einer Lieferstörung geteilt und aufgefangen wird

Logistik

Die Beziehungsarten unterscheiden sich in verschiedenen Dimensionen

"Arm-length"

  • geringes Vertrauen
  • Verträge mit kurzer Laufzeit
  • keine Gewinnteilung, Flexibiliät, Problemläsungsdenken, gemeinsame Strategie/Planung und Koordination
  • geringe Kommunikation


"Collaboration"

  • hohes Vertrauen
  • langfristige Verträge
  • Gewinnteilung
  • Koordination
  • Flexibilität

Logistik

Bullwhip Effekt

… begründet auf fehlender Kommunikation über Unternehmensentscheidungen

  • trotz konstanten und gut berechenbaren Verbrauchs schwankten die Bestellungen im Einzelhandel merklich, im Großhandel deutlich und die eigenen Bestellungen bei den Zulieferern extrem
  • Aufschaukeln der Bestellungen und den zeitlich Verzug der Bestellungen in die vorgelagerte Richtung der Lieferkette bezeichnet Procter & Gamble als Bullwhip-Effekt

Logistik

Ursachen Bullwhip-Effekt

  • Verarbeitung von Nachfragesignalen (verzögerte/unvollständige Informationweiterleitung)
  • Auftragsbündelung 
  • Preisfluktuationen (nicht abgestimmte Promotionen)
  • Engpasspoker

Logistik

Wirkung des Bullwhip Effekts

  • Verzögerte Reaktionen
  • Hohe Kosten
  • Troubleshooting
  • Überbestände
  • schlecht ausgelastete und überlastete Kapazitäten

Logistik

Ansatzpunkte zur Förderung von Lieferanten-Abnehmer-Beziehungen

Eine Zusammenarbeit wird ermöglicht durch:

  • Gegenseitiger Informationsaustausch
  • Vertrauen und Offenheit
  • Koordination und Planung
  • Gegenseitige Vorteile und Teilung von Risiken
  • Anerkennung gegenseitiger Interdependenz
  • Gemeinsame Ziele
  • Kompatibilität der Konzernphilosophien

Logistik

Umsetzung von Supply Chain Collaboration

Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment (CPFR) verbessert durch Prozess und Technologien die kooperative Vorhersage und Planung zwischen Herstellern und Händlern

Logistik

Essenz des SCM

Dem Kunden einen einzigartigen Nutzen stiften und gleichzeitig die Kosten für die Leistungsbereitstellug der Produkte/Services zu reduzieren (z.B. IKEA Tassen)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Werkstoffkunde

Altklausuren

Innovation Strategy

Produktion, Logistik, Beschaffung

Sustainability

Dienstleistungsmarketing

Qualitätsmanagement

ML & DDB

Produktionssystematik

Logistik 1 an der

ASW - Berufsakademie Saarland (University of cooperative education)

Logik an der

Universität Erfurt

Logistik 20/21 an der

Hochschule Bremen

Logik an der

Universität Duisburg-Essen

Logistik 3 an der

Hochschule RheinMain

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Logistik an anderen Unis an

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Logistik an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login