Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Bedeutung für den Schulunterricht (trial & error)

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

4 Gesetzesmäßigkeiten des Lernprozesses

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Behauptungen über das soz.-kog. Modell

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Konstruktivismus

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Behaviorismus

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Klassische Konditionierung (Pawlow)

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Bedeutung des Kognitivismus für den Schulunterricht

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was sind Lerntheorien?

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Bedeutung des Konstruktivismus für die Schule

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Phasen von "Versuch und Irrtum"

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Neuere Kognitionspsychologie 

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Operante Konditionierung (Skinner)

Kommilitonen im Kurs Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Lerntheorien

Bedeutung für den Schulunterricht (trial & error)

  • macht auf die Grundvoraussetzungen allen Lernens aufmerksam, die Lernbereitschaft

  • zeigt, dass SuS durch Versuch und Irrtum selbsttätig und mit dauerhaftem Lernerfolg Problemstellungen lösen können 

  • betont Wichtigkeit von Übungen, Wiederholungen und Transfer

Lerntheorien

4 Gesetzesmäßigkeiten des Lernprozesses

Gesetz der Ähnlichkeit

  • ähnliche Objekte werden vom Menschen leicht zusammengefasst und besser behalten

Gesetz der Nähe

  • räumlich und zeitlich nahe beieinander liegende Wahrnehmungen werden schneller wiedererkannt

Gesetz der Umschlossenheit

  • abgegrenzte und abgeschlossene Gegenstände können eher als Einheit erkannt werden

Gesetz der guten Fortsetzung

  • Regelmäßigkeiten, Strukturiertheit

Lerntheorien

Behauptungen über das soz.-kog. Modell

  • Der Mensch identifiziert sich mit Handlungen, Einstellungen und Emotionen, die er bei anderen beobachtet hat und imitiert diese dann

Lerntheorien

Konstruktivismus

Setzt voraus, dass es keine „Wirklichkeit oder Wahrheit an sich“ gibt, sondern, dass diese nur als subjektive Konstruktion des Beobachters/Individuums vorliegt.

Lerntheorien

Behaviorismus

Lernen ist ein konditionierbarer und an den bewirkten Verhaltensänderungen beobachtbarer Reiz-Reaktion-Vorgang, der drei Modellen folgen kann:

  • Klassische Konditionierung
  • Versuch und Irrtum
  • Operante Konditionierung

Input -> (Reiz) -> Black-Box -> (Reaktion) -> Output

Lerntheorien

Klassische Konditionierung (Pawlow)

Erwerb einer neuen Reaktion auf einen bisher neutralen Reiz durch dessen mehrmalige gemeinsame Präsentation mit einem anderen Reiz, der eine angeborene Reaktion auslöst.

Lerntheorien

Bedeutung des Kognitivismus für den Schulunterricht

  • Schule und Unterricht sollen entdeckendes Lernen fördern und die Bereitschaft verstärken, aus vertrauten Denkgewohnheiten auszubrechen

  • Nachhaltiger Erfolg von kognitivem Lernen hängt ab, ob sinnvoll-rezeptiv statt mechanisch-auswendig und sinnvoll-entdeckend statt durch Irrtum gelernt wird

Lerntheorien

Was sind Lerntheorien?

Sie zielen darauf ab das Lernen von Organismen systematisch zu erfassen, sein Zustandekommen zu erklären und voraussagbar zu machen.

Lerntheorien

Bedeutung des Konstruktivismus für die Schule

  • SuS sollen Aufgaben in Beziehung zu sich selbst setzen

  • Vorwissen soll artikuliert werden

  • Lernstoff soll selbstständig erworben werden

  • Aufbau von Wissen durch soziale Kontexte und situierten Problemlöseaufgaben

  • Schüler als Wissenskonstrukteure

  • Unterrichten als eine Folge von subjektiven Anregungen für individuelle Lernprozesse

  • Lehrer als Unterstützer

  • SuS sollen konstruktiv-eigenaktiv Inhalte anwenden

  • eigener Lernprozess der SuS ist entscheidend

Lerntheorien

Phasen von "Versuch und Irrtum"

  • wahllose Herumprobieren ohne Erfolgserlebnis (trial & error)

  • zufällig richtige Reaktion mit Erfolgserlebnis

  • bei ähnlicher Aufgabenstellung erneutes Probieren, jedoch immer weniger Fehlversuche bis hin zur sofortigen richtigen Lösungshandlung

Lerntheorien

Neuere Kognitionspsychologie 

Erweiterten die kognitiven Lerntheorien, indem sie den Erwerb, die gedächtnismäßige Absicherung sowie den Abruf und Transfer von Wissen beim Menschen theoretisch und praktisch erforschten.

Lerntheorien

Operante Konditionierung (Skinner)

Natürliches oder zufälliges Verhalten wird positiv oder negativ verstärkt zum Zwecke der Verhaltensformung. 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grundschuldidaktik an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Schulpäd Examen

Probe

Teil A

Unterricht

Didaktische Theorien

Unterrichtskonzeptionen

Unterrichtsprinzipien

Klasenführung

Instruktion und Konstruktion

Teil B- Unterrichtsplanung

Zentrale Faktoren der Unterrichtsplanung

Teil C - Erziehung in Schule und Unterricht

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Lerntheorien an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback