IM an der Universität Erlangen-Nürnberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für IM an der Universität Erlangen-Nürnberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen IM Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Maschinen- und Anlagenbau

  • Info
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Maschinen ist mit knapp 240 Mrd. Euro Umsatz und über einer Million Beschäftigter eine der größten Branchen in Deutschland (2017 an zweiter Stelle)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verständnis von Digitalisierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Digitization = Umwandlung analoge in digitale Informationen

Digitalization = Durch digitalen Wandel ausgelösten Veränderungsprozesse in der Gesellschaft (Wirtschaft, Kultur, Bildung, etc.)


Digitalisierung hat Potential materielle (analoge) Dinge neu zu gestalten:

  • Schreibmaschine - Computer
  • Schallplatte - MP3 Player
  • Fernsehen - Online Streaming


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Innovators Dilemma

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein möglicher Grund für fehlende radikale Innovationen in etablierten Unternehmen


Typische disruptive Technologien:

  • sind oft nur in unwichtigen oder neuen Märkten durchführbar
  • sind im ersten Moment meist weniger leistungsfähig als ihr Vorgänger
  • können in Hauptmärkten oft nicht mit etablierten Produkten mithalten
  • haben hohe Unsicherheit und Risiko


Typischer Reaktionen von Incumbents:

  • Incumbents halten zu lange an den etablierten Produkten fest, um den derzeitigen Profit nicht zu gefährden
  • Sie wollen nicht in aktuell unprofitable Märkte einsteigen
  • Somit blockieren sie sich selbst den Zugang zu neuen Wachstumsmärkten und verpassen technologische Veränderungen (incumbent inertia)


Innovator's Dilemma:

  • Unfähigkeit die Strategie rechtzeitig zu ändern
  • Konzentration auf die Befriedigung bestehender Kundenbedürfnisse und nicht darauf neue, unbefriedigte Kundenbedürfnisse zu entdecken
  • Mangelnde Unterstützung der disruptiven Technologie
  • Etablierte Unternehmen bleiben zurück und neue Marktteilnehmer etablieren neue Geschäftsmodelle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Cyber-Physische Systeme (CPS)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Komponenten zur technischen Umsetzung der I4.0
  • Miteinander vernetzte eingebettete Systeme, die mittels Sensorik die physische Welt erfassen
  • Steuerung und Regulierung der physischen Welt
  • Integration der gewonnenen Daten in die virtuelle Welt
  • Funktionen: Identifikation, Sensorische Datenerfassung, Bestimmung Position, Datenverarbeitung und Steuerung, Kommunikation und Vernetzung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Digital Innovation und Business Model (Fokus)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fokus auf F&E und Beschaffung in der Wertschöpfungskette

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Top technologische Trends 2019

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • KI (Autonomes Fahren, Machine Learning, Deep Learning)
  • Immersion (4D Drucken, VR, AR, Connected Home)
  • Digitale Plattformen (IoT, 5G, Digital Twin, Blockchain)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Digitalisierung und Vernetzung der industriellen Wertschöpfung (Aspekte)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Integrativ über alle Funktionen (F&E, Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Service und Rücknahme)
  • über alle Produkte und Dienstleistungen
  • über alle Wertschöpfungsstufen hinweg (Lieferant bis Kunde)
  • mit veränderten und neuen Geschäftsmodellen
  • mit neuen, digitalen Technologien (AI, Cloud, VR, HMI, Blockchain)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Digitalisierung

  • Definition
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Umwandeln von analogen Informationen in digitalen Formaten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der digitale Wandel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die durch die Digitalisierung ausgelösten Veränderungsprozesse in der Gesellschaft (Wirtschaft, Kultur, Bildung, Politik, etc.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Neugestaltung materielle analoge Dinge durch Digitalisierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schreibmaschine -> Computer

Vinyl -> CD -> MP3

Fernsehen -> Streamen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fakten Digitalisierung deutsche Firmen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die meisten deutschen Firmen sehen sich als Nachzügler beim Thema Digitalisierung
  • Deutsche Firmen sehen weitreichende Auswirkungen der Digitalisierung besonders bzgl. Investitionen
  • Besonders Unternehmen der IKT-Branche versprechen sich durch Digitalisierung eine Erhöhung ihres Umsatzes
  • Die größte Herausforderung der Digitalisierung für deutsche Firmen ist fehlendes Budget
  • Deutsche Firmen fordern den Ausbau der Netzinfrastruktur und die Schaffung rechtlicher Rahmenbedingungen von der Politik
  • Deutschland befindet sich international auf Platz 6 des Digital Readiness Scores
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herausforderungen der Digitalisierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Datenschutz
  • Sicherheit
  • Tendenz zur Monopolisierung
  • Cyberkriminalität und Datenmissbrauch
  • Fake News
  • Intensive Schulung und Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter
  • Arbeitsplatzverlust
  • Kosten für Netzausbau
  • Ständige Erreichbarkeit
Lösung ausblenden
  • 171277 Karteikarten
  • 3290 Studierende
  • 122 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen IM Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Maschinen- und Anlagenbau

  • Info
A:

Der Maschinen ist mit knapp 240 Mrd. Euro Umsatz und über einer Million Beschäftigter eine der größten Branchen in Deutschland (2017 an zweiter Stelle)

Q:

Verständnis von Digitalisierung

A:

Digitization = Umwandlung analoge in digitale Informationen

Digitalization = Durch digitalen Wandel ausgelösten Veränderungsprozesse in der Gesellschaft (Wirtschaft, Kultur, Bildung, etc.)


Digitalisierung hat Potential materielle (analoge) Dinge neu zu gestalten:

  • Schreibmaschine - Computer
  • Schallplatte - MP3 Player
  • Fernsehen - Online Streaming


Q:

Innovators Dilemma

A:

Ein möglicher Grund für fehlende radikale Innovationen in etablierten Unternehmen


Typische disruptive Technologien:

  • sind oft nur in unwichtigen oder neuen Märkten durchführbar
  • sind im ersten Moment meist weniger leistungsfähig als ihr Vorgänger
  • können in Hauptmärkten oft nicht mit etablierten Produkten mithalten
  • haben hohe Unsicherheit und Risiko


Typischer Reaktionen von Incumbents:

  • Incumbents halten zu lange an den etablierten Produkten fest, um den derzeitigen Profit nicht zu gefährden
  • Sie wollen nicht in aktuell unprofitable Märkte einsteigen
  • Somit blockieren sie sich selbst den Zugang zu neuen Wachstumsmärkten und verpassen technologische Veränderungen (incumbent inertia)


Innovator's Dilemma:

  • Unfähigkeit die Strategie rechtzeitig zu ändern
  • Konzentration auf die Befriedigung bestehender Kundenbedürfnisse und nicht darauf neue, unbefriedigte Kundenbedürfnisse zu entdecken
  • Mangelnde Unterstützung der disruptiven Technologie
  • Etablierte Unternehmen bleiben zurück und neue Marktteilnehmer etablieren neue Geschäftsmodelle
Q:

Cyber-Physische Systeme (CPS)

A:
  • Komponenten zur technischen Umsetzung der I4.0
  • Miteinander vernetzte eingebettete Systeme, die mittels Sensorik die physische Welt erfassen
  • Steuerung und Regulierung der physischen Welt
  • Integration der gewonnenen Daten in die virtuelle Welt
  • Funktionen: Identifikation, Sensorische Datenerfassung, Bestimmung Position, Datenverarbeitung und Steuerung, Kommunikation und Vernetzung
Q:

Digital Innovation und Business Model (Fokus)

A:

Fokus auf F&E und Beschaffung in der Wertschöpfungskette

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Top technologische Trends 2019

A:
  • KI (Autonomes Fahren, Machine Learning, Deep Learning)
  • Immersion (4D Drucken, VR, AR, Connected Home)
  • Digitale Plattformen (IoT, 5G, Digital Twin, Blockchain)
Q:

Digitalisierung und Vernetzung der industriellen Wertschöpfung (Aspekte)

A:
  • Integrativ über alle Funktionen (F&E, Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Service und Rücknahme)
  • über alle Produkte und Dienstleistungen
  • über alle Wertschöpfungsstufen hinweg (Lieferant bis Kunde)
  • mit veränderten und neuen Geschäftsmodellen
  • mit neuen, digitalen Technologien (AI, Cloud, VR, HMI, Blockchain)
Q:

Digitalisierung

  • Definition
A:

Das Umwandeln von analogen Informationen in digitalen Formaten

Q:

Der digitale Wandel

A:

Die durch die Digitalisierung ausgelösten Veränderungsprozesse in der Gesellschaft (Wirtschaft, Kultur, Bildung, Politik, etc.)

Q:

Neugestaltung materielle analoge Dinge durch Digitalisierung

A:

Schreibmaschine -> Computer

Vinyl -> CD -> MP3

Fernsehen -> Streamen

Q:

Fakten Digitalisierung deutsche Firmen

A:
  • Die meisten deutschen Firmen sehen sich als Nachzügler beim Thema Digitalisierung
  • Deutsche Firmen sehen weitreichende Auswirkungen der Digitalisierung besonders bzgl. Investitionen
  • Besonders Unternehmen der IKT-Branche versprechen sich durch Digitalisierung eine Erhöhung ihres Umsatzes
  • Die größte Herausforderung der Digitalisierung für deutsche Firmen ist fehlendes Budget
  • Deutsche Firmen fordern den Ausbau der Netzinfrastruktur und die Schaffung rechtlicher Rahmenbedingungen von der Politik
  • Deutschland befindet sich international auf Platz 6 des Digital Readiness Scores
Q:

Herausforderungen der Digitalisierung

A:
  • Datenschutz
  • Sicherheit
  • Tendenz zur Monopolisierung
  • Cyberkriminalität und Datenmissbrauch
  • Fake News
  • Intensive Schulung und Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter
  • Arbeitsplatzverlust
  • Kosten für Netzausbau
  • Ständige Erreichbarkeit
IM

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang IM an der Universität Erlangen-Nürnberg

Für deinen Studiengang IM an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten IM Kurse im gesamten StudySmarter Universum

IMS

Hochschule Rhein-Waal

Zum Kurs
IMS

Universität Hamburg

Zum Kurs
IMM

Universität Tübingen

Zum Kurs
IM2

Universität Regensburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden IM
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen IM