Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Christliche Ikonographie und Moderne...

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Bei welcher Stilrichtung spielt die christliche konnotierte Kunst eine Rolle (auch noch im 19. Jh.) ?

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Christlichen Ikonographie im 19. Jahrhundert

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Reformation und Gegenreformation

Unterschied zwischen der katholischen und protestantischen Ikonographie?

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Veränderung im Spätmittelalter...

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wo findet man ikonographische Programme ...

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ikonodulen

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Bilderverehrer

  2. Bilderstürmer

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ikonoklasten

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Bilderstürmer

  2. Bilderverehrer

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ikonoklasten/ Ikonomachoi

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. = Bilderverehrer

    Menschwerdung Christi: Christus ist als Mensch darstellbar

    Göttliche Herrlichkeit ist im Bild impliziert

    Verehrung gilt nicht dem Bild (Typ), sondern dem Vorbild (Prototyp)

  2. = Bilderstürmer

    Bilder zeigt nur menschliche Natur Christi -> Verstoß gegen die untrennbare Doppelnatur Christi (ganzer Mensch, ganzer Gott)

    Umfasst das Bild auch die göttliche Natur: Verstoß gegen die Nichtdarstellbarkeit Gottes

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Der Bilderstreit des 8. und 9. Jh.: zwei Parteien ...

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Bilderstreit im 8. und 9. Jahrhundert im Byzantinischen Reich

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Welche drei theologischen Fragen wirkten sich auf die Bildende Kunst aus?

Kommilitonen im Kurs Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Christliche Ikonographie und Moderne...

Mit dem Siegeszug der modernen Avantgarden wurden formale Probleme – Farbe, Form, Licht – in der Bildenden Kunst wichtiger als die Auseinandersetzung mit den Inhalten. Dies bedeutet nicht, dass sich nicht auch moderne Künstler mit der Vermittlung chr. Inhalte beschäftigten

-> Formale Aspekte hatten in der Moderne aber einen anderen Stellenwert als in der klassischen Kunst

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Bei welcher Stilrichtung spielt die christliche konnotierte Kunst eine Rolle (auch noch im 19. Jh.) ?

Religiöse Symboliken in den Landschaften Casper David Friedrichs (Romantik)

z.B. Tetschner Altar entzündet sich ein Streit über die Frage, ob ein Landschaftsmotiv „würdig“ genug ist, um als Altarbild zu fungieren

Nazarener

romantisch-religiöse Kunstrichtung, die zu Beginn des 19. Jh. von einer Gruppe dt. Künstler in Rom begründet wurde

Ziel: Erneuerung der Kunst durch die Rückbesinnung auf das Christentum (Vorbilder: Raffael u. Dürer)

Beeinflussten die dt. Malerei der Romanik

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Christlichen Ikonographie im 19. Jahrhundert

Veränderung der christlichen Ikonographie durch politische und kulturelle Zäsuren…

  • Die Kirche wurde in ihrem Einfluss durch Aufklärung und Säkularisation zurückgedrängt
  • Durch die Entstehung eines Kunstmarktes wurden die Künstler von kirchlichen Auftraggebern unabhängig
  • Durch die Säkularisation 1802/03 wurden viele christliche Kunstwerke aus ihrem Kontext gerissen und in Museen verbracht

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Reformation und Gegenreformation

Unterschied zwischen der katholischen und protestantischen Ikonographie?

Reformation von 1517 und drauf folgende Zeit der Gegenreformation/katholischen Reform da

-> Unterschiede in der Präferenz u. Ablehnung bestimmter Themen u. deren Deutung

Katholische Ikonographie

Gegenreformatoren

Einsatz von Bildern zur Propagierung von durch die Reformatoren angezweifelten Glaubensinhalten (z.B. Heiligenbilder, Maria Immaculata)

Bilder sollen bewegen, zur Nachahmung anregen


Protestantische Ikonographie

Reformatoren

Extreme Position (Bilderstürme) u. gemäßigte Haltungen (Glaube an die Wunderkraft von Bildern wird abgelehnt)

Zustimmung zur Belehrung von Laien durch Bilder, z.B: Bibelillustration)

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Veränderung im Spätmittelalter...

Im Spätmittelalter wandelt sich die Bildauffassung, beeinflusst von einer Veränderung des Frömmigkeitsverhaltens

  • Die private Andacht wurde angesichts vieler Krisen (z.B. Kriege, Pest) immer wichtiger
  • Bilder dienten nun als Reflexionsmaterial, das affektive Wirkung hat, den Betrachter als berühren sollte

Wichtig:

  • Eine möglichst detailreiche naturgetreue Schilderung unterstützt das Nachempfingen der Passion Christi.
  • Die Konzentration auf ein isoliertes Bildmotiv unterstütz das Nachempfinden der Passion Christi

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Wo findet man ikonographische Programme ...

  • Portale
  • Wandmalerei
  • Schmuckfußböden
  • Prinzipalstücke (Altar, Taufbecken, Ambo)
  • Triumphkreuz
  • Liturgisches Gerät u. liturgische Bücher
  • Reliquiare
  • Leuchter
  • Grablegen

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Ikonodulen

  1. Bilderverehrer

  2. Bilderstürmer

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Ikonoklasten

  1. Bilderstürmer

  2. Bilderverehrer

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Ikonoklasten/ Ikonomachoi

  1. = Bilderverehrer

    Menschwerdung Christi: Christus ist als Mensch darstellbar

    Göttliche Herrlichkeit ist im Bild impliziert

    Verehrung gilt nicht dem Bild (Typ), sondern dem Vorbild (Prototyp)

  2. = Bilderstürmer

    Bilder zeigt nur menschliche Natur Christi -> Verstoß gegen die untrennbare Doppelnatur Christi (ganzer Mensch, ganzer Gott)

    Umfasst das Bild auch die göttliche Natur: Verstoß gegen die Nichtdarstellbarkeit Gottes

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Der Bilderstreit des 8. und 9. Jh.: zwei Parteien ...

1. Ikonoklasten/Ikonomachoi (Bilderstürmer)

2. Ikonodulen (Bilderverehrer)

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Bilderstreit im 8. und 9. Jahrhundert im Byzantinischen Reich

  • Anderes Verständnis als im westlichen Abendland
  • Es baut auf der Vorstellung auf, dass es eine enge Beziehung zwischen dem Bild und dem darauf Dargestellten gibt. Das Bild ist Abbild der gezeigten Person
  • Diese Vorstellung begründet die Vorstellung, dass nicht nur die verehrte Heil spenden kann, sondern auch deren Bild. Im Byzantinischen Reich entstanden Ikongen, Bilder Christi, der Muttergottes und von Heiligen, die an Bilderwänden – Ikonostasen – hängend verehrt wurden

Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick

Welche drei theologischen Fragen wirkten sich auf die Bildende Kunst aus?

  • Sind bildliche Darstellungen von Jesus Christus zulässig (nach dem AT sind sie doch verboten): An dieser Frage entzündete sich der Bilderstreit

w. Abendland: Papst Gregor d. Gr. Bilder als Buchersatz für Analphabeten zur Glaubensvermittlung

Das „richtige“ Bildmotiv sei ausschlaggebend, um der verbotenen Verehrung von Bildern nicht Vorschub zu leisten

8. u. 9. Jh: Bilder blieben im w. Abendland didaktische Hilfsmittel

Nicht Ikonen – wie in der Osterkirche – wurden verehrt, sondern Reliquien (Überreste von Heiligen)

  • Frage welche Rolle Maria in der Heilsgeschichte spielt

Wichtig: Theologische Diskurse waren eine Voraussetzung für die Erweiterung der Themenkreise in der Bildenden Kunst

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Kunstgeschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Ikonographie Modul 2 - Biblische Bildthemen 2: Neues Testament, Typologie

Modul 3 - Christliche Ikonographie - Erweiterung und Ausdeutung des biblichen Themenkanons I

Italienisch

Mittelalter

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ikonographie Modul 002 - Einführung in die chr. Ikonographie - Überblick an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback