Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation im Informatik / IT-Sicherheit (berufsbegleitend) Studiengang an der Universität Erlangen-Nürnberg in Erlangen

CitySTADT: Erlangen

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Vorteil eingeblendeter Speicher gegenüber isolierter IO bei Programmierung in Hochsprache? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Speicher Adressen sind im Maschinenbefehl aufwändiger zu codieren als Register. 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Richtig

  2. Falsch

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Aufgaben des Sequencing Logic

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Aufgaben der Control Memory

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Theoretisch maximale/ asymptotischer SpeedUp

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was ist die Besonderheit einer Isolated I/O? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was sind Datenhazards? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Woher stammt Initiale Adresse  des Mikroprogramms? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Welchen Bestandteil des Von Neumanschen befehlszyklus müsste man Mikroprogrammierung abarbeiten, Um Instruktionen beliebiger Befehlsatzarchitekturen unterstützen zu können? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Lesen von isolated I/O Geräten erfordert andere Maschinenbefehle als aus einem RAM. 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ja

  2. Nein

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Der CPU-Cache soll Zugriffe auf I/O Geräte beschleunigen. 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

DMA erlaubt I/O Geräten direkten Speicherzugriff.

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Wahr

  2. Falsch 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Vorteil eingeblendeter Speicher gegenüber isolierter IO bei Programmierung in Hochsprache? 

Keine Befehle nötig, normaler Variablenzugriff ist ausreichend

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Speicher Adressen sind im Maschinenbefehl aufwändiger zu codieren als Register. 
  1. Richtig

  2. Falsch

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Aufgaben des Sequencing Logic
  • Erzeugt Lesesignale/befehle
  • Sprünge
  • Welche Adresse als nächstes gelesen wird

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Aufgaben der Control Memory

Beinhaltet aktuelles Mikroprogramm

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Theoretisch maximale/ asymptotischer SpeedUp

#Stufen

Lim n>unendlich (n*k) /n+k-1=
N*k/k / (n/n+k/n-1/n)= k/1 =k

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Was ist die Besonderheit einer Isolated I/O? 

Zugriff über explizite Befehle wie in/out statt mov. 

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Was sind Datenhazards? 

Befehl benötigt Ergebnis von vorherigen Befehl der noch nicht zurück geschrieben wurde.

=Datenabhängigkeit

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Woher stammt Initiale Adresse  des Mikroprogramms? 

Aus Makrobefehl (im IR) 

Wird durch Decoder in Startadresse des Mikroprogramms im CM übersetzt 

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Welchen Bestandteil des Von Neumanschen befehlszyklus müsste man Mikroprogrammierung abarbeiten, Um Instruktionen beliebiger Befehlsatzarchitekturen unterstützen zu können? 

Befehlsdekodierung 

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Lesen von isolated I/O Geräten erfordert andere Maschinenbefehle als aus einem RAM. 
  1. Ja

  2. Nein

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

Der CPU-Cache soll Zugriffe auf I/O Geräte beschleunigen. 

Nein sondern Speicherzugriffe

Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation

DMA erlaubt I/O Geräten direkten Speicherzugriff.
  1. Wahr

  2. Falsch 

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Informatik / IT-Sicherheit (berufsbegleitend) an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation an der Universität Erlangen-Nürnberg - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.