Einführung In Die Empirische Sozialforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Einführung in die empirische Sozialforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die empirische Sozialforschung Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Inhaltsanalyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Inhaltsanalyse ist eine empirische Methode zur systematischen, intersubjektiven nachvollziehbaren Beschreibung inhaltlicher und formaler Merkmale von Mitteilungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hypothesen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben den (kausalen) Zusammenhang zwischen Variablen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Messung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zuordnung von Zahlen zu Objekten nach bestimmten Regeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nicht-reaktive Erhebungsmethoden, Reaktivität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Instrument birgt die Gefahr, dass der Messvorgang das Messergebnis beeinflussen und verfälschen kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Variablen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bezeichnet ein Merkmal oder eine Eigenschaft von Personen, Gruppen, Organisationen, Gegenständen, Gesellschaften etc

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Skalierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verfahren, die verschiedene Dimensionen qualitativ erfassen und anhand von Skalen quantitativ messen und darstellen sollen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Index

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Variable, deren Werte sich aus mehreren anderen Variablen zusammensetzt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Reliabilität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Maß für die Reproduzierbarkeit von Messungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Validität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gibt den Grad der Genauigkeit an, mit dem dieser Test dasjenige Persönlichkeitsmerkmal oder diejenige Verhaltensweise tatsächlich misst, das (die) er messen soll oder zu messen vorgibt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorexperimentelles Design

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Designs, die nicht den Zweck eines Experiments (Varianzkontrolle) erfühllen können

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundgesamtheit (Population)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Menge aller Erhebungseinheiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stichprobe (sample)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auswahl aus der Grundgesamtheit

Lösung ausblenden
  • 155042 Karteikarten
  • 2916 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die empirische Sozialforschung Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Inhaltsanalyse

A:

Die Inhaltsanalyse ist eine empirische Methode zur systematischen, intersubjektiven nachvollziehbaren Beschreibung inhaltlicher und formaler Merkmale von Mitteilungen

Q:

Hypothesen

A:

Beschreiben den (kausalen) Zusammenhang zwischen Variablen

Q:

Messung

A:

Zuordnung von Zahlen zu Objekten nach bestimmten Regeln

Q:

Nicht-reaktive Erhebungsmethoden, Reaktivität

A:

Instrument birgt die Gefahr, dass der Messvorgang das Messergebnis beeinflussen und verfälschen kann

Q:

Variablen

A:

Bezeichnet ein Merkmal oder eine Eigenschaft von Personen, Gruppen, Organisationen, Gegenständen, Gesellschaften etc

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Skalierung

A:

Verfahren, die verschiedene Dimensionen qualitativ erfassen und anhand von Skalen quantitativ messen und darstellen sollen

Q:

Index

A:

Variable, deren Werte sich aus mehreren anderen Variablen zusammensetzt

Q:

Reliabilität

A:

Ein Maß für die Reproduzierbarkeit von Messungen

Q:

Validität

A:

Gibt den Grad der Genauigkeit an, mit dem dieser Test dasjenige Persönlichkeitsmerkmal oder diejenige Verhaltensweise tatsächlich misst, das (die) er messen soll oder zu messen vorgibt

Q:

Vorexperimentelles Design

A:

Designs, die nicht den Zweck eines Experiments (Varianzkontrolle) erfühllen können

Q:

Grundgesamtheit (Population)

A:

Menge aller Erhebungseinheiten

Q:

Stichprobe (sample)

A:

Auswahl aus der Grundgesamtheit

Einführung in die empirische Sozialforschung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die empirische Sozialforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg

Für deinen Studiengang Einführung in die empirische Sozialforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung in die empirische Sozialforschung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die Methoden der empirischen Sozialforschung

Universität Osnabrück

Zum Kurs
einführung in die empirische sozialforschung und statistik i

Europa-Universität Flensburg

Zum Kurs
STEOP A1 Einführung in die empirische Forschung

Universität Wien

Zum Kurs
M13: Einführung in die empirische Sozialforschung

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Zum Kurs
Einführung in die Methoden der Empirischen Sozialforschung

Universität Oldenburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die empirische Sozialforschung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die empirische Sozialforschung