Controlling Of Business Systems an der Universität Erlangen-Nürnberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Controlling of Business Systems an der Universität Erlangen-Nürnberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Controlling of Business Systems Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Rolle Controlling Unternehmen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

betriebswirtschaftliche Unterstützung zur Erreichung von Unternehmenszielen


Beinhaltet Steuerung durch

  • Information
  • Planung
  • Kontrolle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Controlling Steuerungsgrößen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erfoglspotential

  • Umfeld (Chancen/Risiken)
  • Unternehmen (Stärken/Schwächen)
  • strategisches Controlling (Aufbau Geschäftsmodell)

Unternehmen + Umfeld = SWOT-Analyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Steuerungsgrößen

  • Erfolg
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Internes RW (Leistungen / Kosten)
  • Externes RW (Erträge / Aufwendungen)
  • operatives Controlling (Operation d. Geschäftsmodells)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Steuerungsgrößen

  • Liquidität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Finanzierungsrechung (Einnahmen / Ausgaben)
  • Finanzrechnung (Einzahlungen / Auszahlungen)
  • finanzwirtschaftliches Controlling (Cash Flows / Zahlungsüberschüssen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ansatzpunkte eines ganzheitliches Controlling

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Business Partnering zw. Manager & Controller
  2. CSR & ESG Controlling
  3. Controlling der Inatgibles (IAV wichtig f. Erfolg)
  4. Business Intelligence & Big Data Management
  5. Strategieentwicklung und umfassendes Performancemanagement
  6. Kapitalmarktorientierung, Harmonisierung mit externem RW
  7. Reorganisation & Performance Management d. Controller Service (Steuerung d. Controlling)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rolle d. Controllers als Business Partner

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Analysefähigkeit
  • Geschäftsverständnis
  • Selbstständigkeit
  • Technologiebezug
  • Verhaltenskenntnis
  • Instrumentenkenntnis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geschäftsmodell

  • Definition
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grundprinzip, nach dem Organisation Werte schafft, vermittelt und erfasst
  • gesellschaftliche Aktivität eines Unternehmens unter Berücksichtigung seiner Beziehungen zu Stakeholdern, der Form der Erlöserzielung und der Finanzierung eines Unternehmens


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

EVA Conversions

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Operating

Ergebniswirkung in NOPAT eliminieren

(Finanzanlagen, sowie die darauf generierten Erträge vom Gesamtvermögen abziehen)

  • Funding


  • Shareholder

Goodwill beinhaltet langfr. zu nutzende Synergiepotentiale f. Unternehmen. Die Ergebnisauswirkungen von Abschreibungen auf den Goodwill werden so lange eine Beteiligung fortbesteht durch eine Stornierung d. Aufwandsbuchung neutralisiert.

(langfristiges Potential für Unternehmen -> Ergebnisauswirkungen neutralisieren)


  • Tax

Bestimmung des Steueraufwandes auf Basis des durch die Conversions korrigierten Ergebnisse vor Steuern (NOPBT)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Perspektiven Unternehmenswert

  • Outside-In-Perspektive
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Markt und insbesondere Finanzanalysten versuchen Unternehmen anhand der durch Unternehmen kommunizierten Informationen vergleichbarer Marktdaten zu bewerten.


Erwartungen der Analysten äußern sich dabei im Marktwert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Perspektiven Unternehmenswert

  • Inside-Out-Perspektive
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Von Erwartungen der Analysten an Unternehmen getragener Marktwert. Weicht oftmals von der intern vom Management geplanten Entwicklung des Unternehmenswertes ab.

Dabei ruft die interne Bewertung d. Marktwertes und die bereits realisierten Wertbeiträge eine Erwartungshaltung an den Marktwert hervor.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründe niedrigerer externer Marktwert als intern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Skepsis d. Kapitalmärkte ggü. Management
  • Bewertung der Analysten unterliegt Informationsassymetrien. Externe Analysten haben Informationsrückstand.
  • Stärkere Skepsis der Analysten bei der Beurteilung d. Marktwertes aufgrund einer unterschiedlichen Risikoeinstellung und eines abweichenden Zeithorizontes
  • unterschiedliche Rechenverfahren
  • Eine ungünstig gewählte Marktpositionierung (Ausgabepreis/Zielmarkt) kann zu nachträglichen wahrnehmbaren Einbußen beim Marktwert führen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wertorientierte Unternehmensführung

  • Ziel
  • Wichtige Kennzahl
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Maximierung des Gesamtwertes des Unternehmens


Kennzahl: EVA

  • >0 Unternehmen schafft Wert (NOPAT > Kapitalkostensatz


Lösung ausblenden
  • 154666 Karteikarten
  • 2913 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Controlling of Business Systems Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Rolle Controlling Unternehmen

A:

betriebswirtschaftliche Unterstützung zur Erreichung von Unternehmenszielen


Beinhaltet Steuerung durch

  • Information
  • Planung
  • Kontrolle
Q:

Controlling Steuerungsgrößen

A:

Erfoglspotential

  • Umfeld (Chancen/Risiken)
  • Unternehmen (Stärken/Schwächen)
  • strategisches Controlling (Aufbau Geschäftsmodell)

Unternehmen + Umfeld = SWOT-Analyse

Q:

Steuerungsgrößen

  • Erfolg
A:
  • Internes RW (Leistungen / Kosten)
  • Externes RW (Erträge / Aufwendungen)
  • operatives Controlling (Operation d. Geschäftsmodells)
Q:

Steuerungsgrößen

  • Liquidität
A:
  • Finanzierungsrechung (Einnahmen / Ausgaben)
  • Finanzrechnung (Einzahlungen / Auszahlungen)
  • finanzwirtschaftliches Controlling (Cash Flows / Zahlungsüberschüssen)
Q:

Ansatzpunkte eines ganzheitliches Controlling

A:
  1. Business Partnering zw. Manager & Controller
  2. CSR & ESG Controlling
  3. Controlling der Inatgibles (IAV wichtig f. Erfolg)
  4. Business Intelligence & Big Data Management
  5. Strategieentwicklung und umfassendes Performancemanagement
  6. Kapitalmarktorientierung, Harmonisierung mit externem RW
  7. Reorganisation & Performance Management d. Controller Service (Steuerung d. Controlling)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Rolle d. Controllers als Business Partner

A:
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Analysefähigkeit
  • Geschäftsverständnis
  • Selbstständigkeit
  • Technologiebezug
  • Verhaltenskenntnis
  • Instrumentenkenntnis
Q:

Geschäftsmodell

  • Definition
A:
  • Grundprinzip, nach dem Organisation Werte schafft, vermittelt und erfasst
  • gesellschaftliche Aktivität eines Unternehmens unter Berücksichtigung seiner Beziehungen zu Stakeholdern, der Form der Erlöserzielung und der Finanzierung eines Unternehmens


Q:

EVA Conversions

A:
  • Operating

Ergebniswirkung in NOPAT eliminieren

(Finanzanlagen, sowie die darauf generierten Erträge vom Gesamtvermögen abziehen)

  • Funding


  • Shareholder

Goodwill beinhaltet langfr. zu nutzende Synergiepotentiale f. Unternehmen. Die Ergebnisauswirkungen von Abschreibungen auf den Goodwill werden so lange eine Beteiligung fortbesteht durch eine Stornierung d. Aufwandsbuchung neutralisiert.

(langfristiges Potential für Unternehmen -> Ergebnisauswirkungen neutralisieren)


  • Tax

Bestimmung des Steueraufwandes auf Basis des durch die Conversions korrigierten Ergebnisse vor Steuern (NOPBT)

Q:

Perspektiven Unternehmenswert

  • Outside-In-Perspektive
A:

Markt und insbesondere Finanzanalysten versuchen Unternehmen anhand der durch Unternehmen kommunizierten Informationen vergleichbarer Marktdaten zu bewerten.


Erwartungen der Analysten äußern sich dabei im Marktwert.

Q:

Perspektiven Unternehmenswert

  • Inside-Out-Perspektive
A:

Von Erwartungen der Analysten an Unternehmen getragener Marktwert. Weicht oftmals von der intern vom Management geplanten Entwicklung des Unternehmenswertes ab.

Dabei ruft die interne Bewertung d. Marktwertes und die bereits realisierten Wertbeiträge eine Erwartungshaltung an den Marktwert hervor.

Q:

Gründe niedrigerer externer Marktwert als intern

A:
  • Skepsis d. Kapitalmärkte ggü. Management
  • Bewertung der Analysten unterliegt Informationsassymetrien. Externe Analysten haben Informationsrückstand.
  • Stärkere Skepsis der Analysten bei der Beurteilung d. Marktwertes aufgrund einer unterschiedlichen Risikoeinstellung und eines abweichenden Zeithorizontes
  • unterschiedliche Rechenverfahren
  • Eine ungünstig gewählte Marktpositionierung (Ausgabepreis/Zielmarkt) kann zu nachträglichen wahrnehmbaren Einbußen beim Marktwert führen
Q:

Wertorientierte Unternehmensführung

  • Ziel
  • Wichtige Kennzahl
A:

Maximierung des Gesamtwertes des Unternehmens


Kennzahl: EVA

  • >0 Unternehmen schafft Wert (NOPAT > Kapitalkostensatz


Controlling of Business Systems

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Controlling of Business Systems an der Universität Erlangen-Nürnberg

Für deinen Studiengang Controlling of Business Systems an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Controlling of Business Systems Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Controlling

Hochschule Augsburg

Zum Kurs
Controlling

Universität Mainz

Zum Kurs
Modul 5 Controlling und BusinessPlanning

Fachhochschule Burgenland

Zum Kurs
Controlling

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Controlling O

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Controlling of Business Systems
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Controlling of Business Systems