Anorganische Chemie an der Universität Erlangen-Nürnberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Anorganische Chemie an der Universität Erlangen-Nürnberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Anorganische Chemie Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
2. Hauptsatz der Thermodynamik
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein spontan ablaufender chemischer Prozess ist mit einer Entropiezunahme verbunden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Redox-Reaktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Übertragung von e-
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Reaktionsentropie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Maß für Ordnungszustand eines Systems = S S(fest) < S(flüssig) < S(gasförmig)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gibbs freie Aktivierungsenergie ΔG≠
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Energie, die zur Überwindung des Übergangszustandes nötig ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gibbs freie Energie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ΔG Maß für die Triebkraft einer Reaktion - spontan? Gibt maximale Arbeit an, die verrichtet werden kann. exergonisch: Reaktion läuft freiwillig ab ΔG < 0 endergonisch: Arbeit muss aufgewendet werden, damit Reaktion abläuft ΔG > 0
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Thermodynamische Ableitung des MWG
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ΔG = ΔG° + RT ln K
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
exotherme Reaktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Edukte energiereicher als Produkte = Energie wird in Form von Wärme im Laufe der Reaktion frei. Δ H° (Reaktion) = Summe ΔH°(Produkte) – Summe ΔH° (Edukte) in kJ mol/-1 ΔH < 0 für exotherme Reaktionen , da H (Edukte) > H (Produkte)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
physiologische Puffersysteme
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kohlensäure-Hydrocarbonat-Puffer Proteinat-Puffer Hämoglobin-Puffer Phophat-Puffer
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Reduktionsmittel
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
gibt Elektronen ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Satz von Heß
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ΔH ist unabhängig davon, ob eine Reaktion mit einem oder mehreren Schritten abläuft. > ΔH dürfen addiert und subtrahiert werden > Gesamtenergiebilanz bleibt unbeeinflusst
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Reaktionsenergetik
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Energetik beschreibt die Änderung der Energiezustände der beteiligten Moleküle vor und nach einer Reaktion.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Isotop
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
gleiche Ordnungszahl, aber untersch. Nukleonenzahl
Lösung ausblenden
  • 154480 Karteikarten
  • 2906 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Anorganische Chemie Kurs an der Universität Erlangen-Nürnberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
2. Hauptsatz der Thermodynamik
A:
Ein spontan ablaufender chemischer Prozess ist mit einer Entropiezunahme verbunden.
Q:
Definition Redox-Reaktion
A:
Übertragung von e-
Q:
Reaktionsentropie
A:
Maß für Ordnungszustand eines Systems = S S(fest) < S(flüssig) < S(gasförmig)
Q:
Gibbs freie Aktivierungsenergie ΔG≠
A:
Energie, die zur Überwindung des Übergangszustandes nötig ist.
Q:
Gibbs freie Energie
A:
ΔG Maß für die Triebkraft einer Reaktion - spontan? Gibt maximale Arbeit an, die verrichtet werden kann. exergonisch: Reaktion läuft freiwillig ab ΔG < 0 endergonisch: Arbeit muss aufgewendet werden, damit Reaktion abläuft ΔG > 0
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Thermodynamische Ableitung des MWG
A:
ΔG = ΔG° + RT ln K
Q:
exotherme Reaktion
A:
Edukte energiereicher als Produkte = Energie wird in Form von Wärme im Laufe der Reaktion frei. Δ H° (Reaktion) = Summe ΔH°(Produkte) – Summe ΔH° (Edukte) in kJ mol/-1 ΔH < 0 für exotherme Reaktionen , da H (Edukte) > H (Produkte)
Q:
physiologische Puffersysteme
A:
Kohlensäure-Hydrocarbonat-Puffer Proteinat-Puffer Hämoglobin-Puffer Phophat-Puffer
Q:
Reduktionsmittel
A:
gibt Elektronen ab
Q:
Satz von Heß
A:
ΔH ist unabhängig davon, ob eine Reaktion mit einem oder mehreren Schritten abläuft. > ΔH dürfen addiert und subtrahiert werden > Gesamtenergiebilanz bleibt unbeeinflusst
Q:
Reaktionsenergetik
A:
Die Energetik beschreibt die Änderung der Energiezustände der beteiligten Moleküle vor und nach einer Reaktion.
Q:
Isotop
A:
gleiche Ordnungszahl, aber untersch. Nukleonenzahl
Anorganische Chemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Anorganische Chemie an der Universität Erlangen-Nürnberg

Für deinen Studiengang Anorganische Chemie an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Anorganische Chemie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Anorganische Chemie I

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs
anorganische Chemie

Universität Jena

Zum Kurs
anorganische Chemie

Universität Rostock

Zum Kurs
Anorganische Chemie |

Universität Mainz

Zum Kurs
anorganische chemie

Hochschule Emden/ Leer

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Anorganische Chemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Anorganische Chemie