Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Außergewöhnliche Wärme‐ und Kältebelastung

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wärmeabgabe durchs schwitzen

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wärmeabgabe

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wärmebildung

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Innere Thermosensoren

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Tympanaltemperatur:

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Stirntemperatur

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Ösophagustemperatur

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Messung der Körper(kern)temperatur

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Das Grundprinzip der Thermoregulation

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Temporärer Nierenersatz: Dialyse

Verfahren

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Schwankungen der Körpertemperatur

Kommilitonen im Kurs Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Anatomie und Physiologie

Außergewöhnliche Wärme‐ und Kältebelastung

  • Sauna: Luft ist mit Wasserdampf gesättigt, damit keine Kühlung durch Schwitzen, Kerntemperatur steigt in 10min bei 80°C auf etwa 39°C
  • Bei körperlicher Leistung An Marathonläufern wurden bis 41°C gemessen
  • Schwimmen/Tauchen: Hohe thermische Kapazität des Wassers und direkte Leitung führen zu schnellem Auskühlen  Isolationsschicht in Neoprenanzügen
  • Abkühlung an Akren: Minderdurchblutung reduziert Energieverlust. Kurze Durchblutungssteigerung alle 15‐30 min sichert überleben des Gewebes.

Anatomie und Physiologie

Wärmeabgabe durchs schwitzen

  • Bei Verdunstung von Wasser entsteht Verdunstungskälte, ~2400 kJ/Liter Wasser.
  • Maximale Schweißsekretion ~ 1 l/h, dies entspricht dem 7‐ fachen Grundumsatz.
  • Verdunstungsgeschwindigkeit sinkt mit höherer Wasserdampfsättigung der Luft.  schwülwarmes Wetter reduziert Kühlung und führt zur Erwärmung des Körpers.
  • Wird unterstützt durch eine gesteigerte Hautdurchblutung.

Anatomie und Physiologie

Wärmeabgabe

  • Abstrahlung
  • Konvektion (Wäremableitung über Luftströmung)
  • Konduktion (direkte Wärmeableitung über Materiekontakt)
  • Verdunstung (Schwitzen, Perspiratio insensibilis)

Anatomie und Physiologie

Wärmebildung

  • Mehr Energieumsatz
  • Willkürliche motorische Aktivität, Verhalten
  • Muskeltonus, Kältezittern (unwillkürlich
  • Zitterfreie Thermogenese in braunem Fettgewebe nur beim Neugeborenen

Anatomie und Physiologie

Innere Thermosensoren

  • Hirnstamm, Hypothalamus
  • Rückenmark
  • Bauchhöhle
  • Muskeln

Anatomie und Physiologie

Tympanaltemperatur:

Wärmestrahlung des Trommelfells, gemessen mit Infrarot‐Sensoren. Gehörgang muss gut abgeschlossen sein wegen möglicher Reflexionen.

Anatomie und Physiologie

Stirntemperatur

gemessen mit Infrarot‐Sensoren. Fehleranfällig, v.a. bei feuchter Haut. Zu niedrige Werte bei beginnendem Fieber.

Anatomie und Physiologie

Ösophagustemperatur

Flexibler Messfühlern zeigt Temperaturänderungen schnell an. V.a. in der Sportmedizin verwendet.

Anatomie und Physiologie

Messung der Körper(kern)temperatur

  • Klassisches Fieberthermometer
  • Besondere Messmethoden
    • Ösophagustemperatur
    • Tympanaltemperatur:
    • Stirntemperatur

Anatomie und Physiologie

Das Grundprinzip der Thermoregulation

  • Die Köpertemperatur bleibt konstant, wenn: Wärmebildung = Wärmeabgabe
  • Der Organismus minimiert den Wärmefluss in die Umgebung:
  • Kalte Umgebung: Weniger Hautdurchblutung, großer Temperatur‐Gradient.
  • Warme Umgebung: Hautdurchblutung gesteigert, kleiner Temperatur‐Gradient zum Körperkern.
  • Thermoneutraler Bereich = Indifferenztemperatur (weder Schwitzen noch Kältezittern):
    • Bekleidet: 20oC ‐ 22oC
    • Unbekleidet: 28oC ‐ 30oC

Anatomie und Physiologie

Temporärer Nierenersatz: Dialyse

Verfahren

  • Hämodialyse: Mit einem externen Gerät, 3‐4 mal pro Woche.
  • Peritonealdialyse: Das eigene Bauchfell (Peritoneum) des Patienten dient als Membran. Die Bauchhöhle ist der „Behälter“ für die Spülflüssigkeit, welche über Katheder zu‐ und abgeführt wird.
  • Hämofiltration: Durch höheren Druck auf Blutseite wird mehr Wasser inkl. Giftstoffen abgepresst. Flüssigkeit muss nachgeführt werden. Kreislaufschonender, muss aber kontinuierlich laufen (Intensivstation).
  • Hämoperfusion: Blut wird durch Substanzen gepumpt, die gut absorbieren können, z.B. Aktivkohle. Dort bleiben Giftstoffe hängen (v.a. bei Vergiftungen).

Anatomie und Physiologie

Schwankungen der Körpertemperatur

  • Nachts ~0,5°C niedriger als am Tag
  • Progesteron (nach dem Eisprung) führt zu leichter Erhöhung der Temperatur um ~0,5°C.
  • Im Alter etwas niedrigere Körper‐ temperatur, da Energieumsatz sinkt

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Medizintechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Anatomie und Physiologie an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback