Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Histologie im Zahnmedizin Studiengang an der Universität Erlangen-Nürnberg in Erlangen

CitySTADT: Erlangen

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

tubulös

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was ist das Plattenepithelkarzinom ?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was bezeichnet man als Karzinom ?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wann spricht man von invasivem Tumorwachstum ?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Unterschiede im Aufbau des Urothels

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was für besondere Barriere-Einrichtungen besitzen die Deckzellen, die Schranke ggü dem Harn darstellen ?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Welche Stadien unterschiedet man beim Zellumsatz ?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wann spricht man von einem Drüsenepithel ?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wozu dienen die im Drüsenepithel enthaltenen Drüsenzellen?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Welche Drüsenepithelien unterscheiden wir ?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

serös

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

holokrin

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Allgemeine Histologie

tubulös
von lateinisch: tubus – Rohr

bedeutet „schlauchförmig“, „röhrchenförmig“ bzw. „das Tubulussystem (der Niere) betreffend“.

Allgemeine Histologie

Was ist das Plattenepithelkarzinom ?
Plattenepithel kann z.B. aufgrund schädigender UV-Einstrahlung maligne (bösartig) entarten. Man spricht in diesem
Fall von einem Plattenepithelkarzinom, der nach dem malignen Melanom den zweithäufigsten malignen Hauttumor
darstellt

Allgemeine Histologie

Was bezeichnet man als Karzinom ?
ein maligne (bösartig) entartetes Epithelgewebe

Hat das entartete Gewebe die
Basalmembran noch nicht durchbrochen und wächst nur intraepithelieal, spricht man von einem Carcinoma in situ
-> stellt in vielen Fällen das Frühstadium eines malignen epithelialen Tumors dar

Durch die Ausbildung diverser Extrazellulärmatrixrezeptoren sind die malignen Zellen in der Lage, durch die
Basalmembran in das bindegewebige Stroma eindringen und sich dort zu vermehren. In diesem Fall spricht man
von einem invasiven Tumorwachstum. Die Invasivität ist ein Zeichen der Malignität

Allgemeine Histologie

Wann spricht man von invasivem Tumorwachstum ?
Durch die Ausbildung diverser Extrazellulärmatrixrezeptoren sind die malignen Zellen in der Lage, durch die
Basalmembran in das bindegewebige Stroma eindringen und sich dort zu vermehren. In diesem Fall spricht man
von einem invasiven Tumorwachstum. Die Invasivität ist ein Zeichen der Malignität

Allgemeine Histologie

Unterschiede im Aufbau des Urothels
Im Aufbau unterscheidet man ein Stratum basale , intermedium und superficiale

Ein Charakteristikum des Urothels sind die auffallend großen Deckzellen (engl.: umbrella cells) der Superfizialschicht. Diese sind im Vergleich zu den Zellen der tieferen Schichten deutlich größer und besitzen oftmals mehrere Zellkerne (dann meist zwei)

Allgemeine Histologie

Was für besondere Barriere-Einrichtungen besitzen die Deckzellen, die Schranke ggü dem Harn darstellen ?
Sie sind durch junktionale Haftkomplexe (Tight junctions) untereinander verbunden und enthalten in der apikalen Plasmamembran spezielle Transmembranproteine, die sogenannten Uroplakine (Grundlage der Asymmetric Unit Membrane oder AUM)

Allgemeine Histologie

Welche Stadien unterschiedet man beim Zellumsatz ?
Proliferation (Zellvermehrung)
Differenzierung
Apoptose

Diese 3 Prozesse befinden sich unter phyiologischen Umständen im GGW

Allgemeine Histologie

Wann spricht man von einem Drüsenepithel ?
Wenn ein Epithel weitgehend oder ausschließlich aus Drüsenzellen besteht

Allgemeine Histologie

Wozu dienen die im Drüsenepithel enthaltenen Drüsenzellen?
dienen in 1. Linie der Produktion und Abgabe von Sekreten, die meist in sog. Sekretgranula verpackt werden

Allgemeine Histologie

Welche Drüsenepithelien unterscheiden wir ?
1. Endokrine Drüsenzellen: geben ihr Sekret in das Interstitium oder die Blutbahn ab (z.B. die Bauchspeicheldrüse – Inselzellen für Hormonabgabe – die Schilddrüse usw.)

2. Exokrine Drüsenzellen: geben ihr Sekret an innere oder äußere Oberflächen ab
z.B. Pankreas (Zellen für Abgabe von Verdauungsenzymen) und die Speicheldrüsen

Allgemeine Histologie

serös
lat: serum – Molke
„zum Blutserum gehörend“ – so werden alle Ultrafiltrate bezeichnet, die die gleiche Konsistenz aufweisen

Allgemeine Histologie

holokrin
Der Begriff holokrin beschreibt die Eigenschaft von exokrinen Drüsen, ihr Sekret unter dem kompletten Zerfall der sekretorischen Zellen an äußere oder innere Oberflächen abzugeben. Die zugrundegegangenen Zellen werden im Anschluss durch von der basalen Seite nachrückende ersetzt.

Hintergrund:
Bei der holokrinen Sekretion werden die Drüsenzellen durch nachwachsende Zellen in Richtung des Drüsenlumens vorgeschoben. Die Zellen entfernen sich dadurch immer weiter von der Basalmembran, bis ihre Ernährungssituation so schlecht wird, dass sie degenerieren. Am Ende verlieren sie den Kontakt zu den Nachbarzellen, werden abgestoßen und zerfallen. Die Membranbestandteile und der Zellinhalt bilden ein fettiges Sekret. Die holokrine Sekretion ist typisch für die Talgdrüsen.

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Zahnmedizin an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Allgemeine Histologie an der Universität Erlangen-Nürnberg - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.