AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was bezeichnet "LUCA"?

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Welche Funktion haben Kernporen?

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

In welche Klassen werden Zellen eingeteilt?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Archaea

  2. Eubakteria

  3. Riboria

  4. Eukarya

  5. Protaria

  6. Phentopen

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Welche Eigenschaften machen Proteine thermostabil? (sodass möglichst viel Energie für die Entfaltung aufgewandt werden muss)

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. viele H- Brücken/ elektrostatische Wechselwirkungen

  2. Sehr kompakte Struktur

  3. viele alpha- Helices

  4. mehr unpolare statt polare Oberflächen

  5. Vermeidung Hydrolyse- empfindlicher Aminosäuren

  6. möglichst viele Beta- Faltblätter

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Welches Phänomen ermöglichte das Entstehen von Zellen?

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wie viele Membranen besitzt der Zellkern (Nukleus)?

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Woraus bestehen Zellen?

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was sind Ribozyme?

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was ist Abiotische Kondensation?

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Was besagt die Endosymbiontentheorie?

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Nenne die Eigenschaften von Prokaryoten im Verlgleich zu Eukaryoten.

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

Wie sind Mitochondrien aufgebaut?

Kommilitonen im Kurs AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg auf StudySmarter:

AFL

Was bezeichnet "LUCA"?

LUCA steht für den Last Universal Common Ancestor.

Er beschreibt eine hypothetische Urzelle, von der alle drei Zellklassen abstammen.

AFL

Welche Funktion haben Kernporen?

Sie ermöglichen den Stofftransport.

AFL

In welche Klassen werden Zellen eingeteilt?

  1. Archaea

  2. Eubakteria

  3. Riboria

  4. Eukarya

  5. Protaria

  6. Phentopen

AFL

Welche Eigenschaften machen Proteine thermostabil? (sodass möglichst viel Energie für die Entfaltung aufgewandt werden muss)

  1. viele H- Brücken/ elektrostatische Wechselwirkungen

  2. Sehr kompakte Struktur

  3. viele alpha- Helices

  4. mehr unpolare statt polare Oberflächen

  5. Vermeidung Hydrolyse- empfindlicher Aminosäuren

  6. möglichst viele Beta- Faltblätter

AFL

Welches Phänomen ermöglichte das Entstehen von Zellen?

Lipide formten spontan Vesikel (begünstigt durch hydrophobe Wechselwirkungen). Diese sogenannten Liposomen hatten einen wichtigen Vorteil gegenüber freien Biomolekülen: Durch begrenzte Diffusion wurden hohe lokale Stoffkonzentrationen ermöglicht, welches chemische Reaktionen begünstigt hat (chemisches Gleichgewicht und so).

AFL

Wie viele Membranen besitzt der Zellkern (Nukleus)?

Die Kernhülle besteht aus einer inneren und einer äußeren Membran.

AFL

Woraus bestehen Zellen?

Aus den 5 Biomolekülen (Wasser, Proteine, Lipide, Zucker, Nukleinsäuren) und Anorganischen Ionen

AFL

Was sind Ribozyme?

Als Ribozyme werden katalytisch aktive Ribonukleinsäuren bezeichnet. RNAs funktionieren gleichzeitig als Substrat und als Katalysator, daher spricht man auch von Autokatalyse.

AFL

Was ist Abiotische Kondensation?

Die Synthese von Polypeptiden aus Aminsäuren ohne Einfluss von biologischen Systemen bzw. Katalysatoren unter hohen Temperaturen. Solche Temepraturen herrschen z.B. an heißen Quellen (Black Smoker), es wird vermutet, dass dort wichtige Schritte der präbiotischen Evolution stattfanden.

Bei der abiotischen Kondensation können funktionelle Molküle entstehen, die Bildung unterliegt aber dem Zufall.

AFL

Was besagt die Endosymbiontentheorie?

Die Endosymbiontentheorie besagt, dass Eukaryoten dadurch entstanden sind, dass prokaryotische Vorläuferorganismen eine Symbiose eingegangen sind. Demnach sind Bakterien von anderen prokaryotischen Zellen, nämlich von Archaeen, durch Phagozytose aufgenommen worden, sie wurden jedoch nicht verdaut, sondern lebten im Innern weiter und wurden dadurch zu Endosymbionten. Später haben sich die Endosymbionten zu Zellorganellen in ihren Wirtszellen entwickelt. Die Komplexe aus den Wirtszellen und den darin befindlichen Organellen sind Eukaryoten. Die Zellorganellen, die auch heute noch viele Merkmale von Prokaryoten tragen, sind Mitochondrien und Chloroplasten. Komplexe pflanzliche, tierische und somit auch menschliche Zellen haben damit ihren Ursprung in der Verschmelzung von Prokaryoten.

AFL

Nenne die Eigenschaften von Prokaryoten im Verlgleich zu Eukaryoten.

– ringförmiges Chromosom

– kein Zellkern

– keine Organellen

Eukyoten besitzen dagegen mehrere Chromosomen im Zellkern, welcher durch eine Membran abgetrennt ist. Eukaryoten besitzen Zellorganellen (Kompartimentierung)

AFL

Wie sind Mitochondrien aufgebaut?

Innerhalb der äußernen Membran befindet sich eine in Cristae aufgefaltete innere Membran (Oberflächenvergrößerung). Der Innenraum der Organelle heißt Matrix. In der äußeren Membran befinden sich Poren für den Stofftransport.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erlangen-Nürnberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für AFL an der Universität Erlangen-Nürnberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback