Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt

Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit im Psychologie Studiengang an der Universität Erfurt in Erfurt

CitySTADT: Erfurt

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Die Metaanalyse von Kern und Friedman (2008) zeigt einen positiven Zusammenhang zwischen Gewissenhaftigkeit und Langlebigkeit. Welche Facette der Gewissenhaftigkeit ist in dieser Studie am stärksten mit der Langlebigkeit verbunden?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Leistung und Ordnung

  2. Verantwortung

  3. Offenheit

  4. Sorgfalt

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Welche der nachfolgend genannten Faktoren begünstigen nach Shader (2003) ein spätes Auftreten (late onset) delinquenten Verhaltens?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Drogengebrauch und eine Nachbarschaft mit hoher Kriminalitätsrate.

  2. Trennung von den Eltern und Hyperaktivität.

  3. Unehrlichkeit und schwache soziale Bindungen.

  4. Niedriger IQ, nachlässige Erziehung und viel Gewalt im Fernsehen.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Welche Kindheitsbedingungen fördern nach der Studie von Friedman et al. (1995) bei einem Mann ein frühes Ableben?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Seine Eltern hatten sich in der Kindheit scheiden lassen und er war ein fröhliches Kind.

  2. Seine Eltern hatten sich in der Kindheit scheiden lassen und er hatte eine stabile Ehe.

  3. Er war besonders gewissenhaft und ein fröhliches Kind.

  4. Er war besonders gewissenhaft und hatte eine stabile Ehe.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Der Stiefvater des siebenjährigen Finn neigt dazu, seine Ansichten im Streit mit Finns leiblicher Mutter mit körperlicher Gewalt durchzusetzen. Oft hat Finns Mutter deshalb Hämatome und Wunden. Aus Angst und aus Liebe zu ihrem Lebensgefährten ordnet sie sich dennoch unter. Inwiefern ergibt sich aus dieser Situation ein Risikofaktor bezüglich delinquenten Verhaltens für Finn?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Der Junge sieht, dass körperliche Gewalt dazu beitragen kann, zum erwünschten Ziel zu gelangen.

  2. Finn lernt, dass durch Gewalt entstandene Schmerzen nicht so schlimm sind, weil Liebe stärker ist.

  3. Finn wird vermittelt, dass Frauen sich Männern gern unterordnen.

  4. Es ergibt sich kein Risikofaktor, weil Finn seine Mutter leiden sieht und ihn das von Gewalt abhält.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

In der Studie von Terracciano, Löckenhoff, Zonderman, Ferucci und Costa Jr (2008) zeigen drei Faktoren aus dem Guilford-Zimmerman-Temperament-Scale eine enge Beziehung mit Langlebigkeit. Welche sind das?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. General Activity, Emotional Stability, Conscientiousness

  2. General Activity, Sociability, Thoughtfulness

  3. Conscientiousness, Sociability, Personal Relations

  4. Emotional Stability, Personal Relations, Objectivity

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Wie kommt es, dass man attraktive Personen weniger attraktiv findet, sobald man eine feste Partnerschaft hat?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Mit der Abwertung attraktiver Alternativen rechtfertigt man die bestehende Partnerschaft als die bestmögliche.

  2. Da man den gegenwärtigen Partner immer idealisiert, schneiden andere Personen bei einem Vergleich immer schlechter ab.

  3. Diese Antworttendenzen sind nicht ehrlich. Sie sind ein Ausdruck sozialer Erwünschtheit.

  4. Sobald man sich in einer Partnerschaft befindet, nimmt man andere Personen nur noch hinsichtlich der negativ abweichenden Merkmale wahr.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Manfred möchte ein hilfsbereiter Mensch sein und kehrt deshalb bei Schneefall bei seiner gehbehinderten Nachbarin die Treppe. Welches "Prinzip" scheint nach Carver und Scheier sein Handeln zu leiten?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ich unterstütze Menschen in meiner Nachbarschaft, die Hilfe brauchen.

  2. Wenn jeder Mensch hilfsbereit ist, wird die Welt besser.

  3. Ich möchte dafür sorgen, dass die Nachbarin nicht auf ihrer Treppe ausrutscht.

  4. Die Nachbarin braucht wirklich Hilfe.

  5. Ich muss jeden Morgen nachsehen, ob Schnee gefallen ist.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Welche Aussage über Menschen mit herausragenden Leistungen ist falsch?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Schachmeister weisen eine allgemein bessere Erinnerungsleistung hinsichtlich jeder der ihnen präsentierten Schachanordnungen auf (Simon & Chase, 1973).

  2. Fußballer mit herausragender Leistung geben zumeist einen Elternteil als einflussreichste Person für ihre Karriere an (Ward et al., 2004).

  3. Der soziale Ruf sowie die Länge der Erfahrung sind kein objektives Maß, um Menschen mit herausragenden Leistungen als solche zu identifizieren (Doane, Pellegrino & Klatzky, 1990).

  4. Die besten Violinist*innen investieren bis zu doppelt so viele Übungsstunden in ihr Können im Vergleich zu Kolleg*innen, die schlechter sind (Ericsson, Krampe & Tesch-Römer, 1993).

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Wie lange arbeiten positive und negative Selbstbilder gut zusammen?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Solange das positive Selbstbild überwiegt.

  2. Solange, bis beide identisch sind.

  3. Solange positives und negatives Selbstbild gleich stark sind.

  4. Solange das negative Selbstbild überwiegt.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Im Job Characteristics Model nennen Hackman und Oldham (1980) drei psychologische Grundbedingungen bzw. Erlebniszustände, aus denen Arbeitszufriedenheit resultiert. Welche der folgenden Zustände gehört NICHT dazu?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Autonomie

  2. Erlebte Bedeutsamkeit

  3. Erlebte Verantwortung

  4. Wissen über aktuelle Resultate

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Ein Forscher möchte wissen, ob ein Merkmal stärker von Genen oder stärker von der Umwelt beeinflusst ist. Welche Stabilitätsanalyse kann ihm darüber Auskunft geben?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Keine Stabilitätsanalyse.

  2. Der Vergleich von Rangordnungsstabilität und individueller Profilstabilität.

  3. Die Rangordnungsstabilität.

  4. Jede Stabilitätsanalyse.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Commitment in einer Partnerschaft bedeutet, dass …

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. eine Bereitschaft zu Verhaltensweisen gezeigt wird, die damit einhergehen, dass in Problem- oder Krisensituationen einer Beziehung konstruktive Lösungsschritte eingeleitet, um die Beziehung zu stabilisieren.

  2. Treue und Loyalität der Partner die Beziehung zusammenhält.

  3. das Pflichtgefühl, dem Partner positiv zur Seite zu stehen, dominiert.

  4. die Partner sich unaufgefordert etwas „Gutes“ tun, um negativer Stimmung in der Partnerschaft vorzubeugen.

Beispielhafte Karteikarten für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Die Metaanalyse von Kern und Friedman (2008) zeigt einen positiven Zusammenhang zwischen Gewissenhaftigkeit und Langlebigkeit. Welche Facette der Gewissenhaftigkeit ist in dieser Studie am stärksten mit der Langlebigkeit verbunden?

  1. Leistung und Ordnung

  2. Verantwortung

  3. Offenheit

  4. Sorgfalt

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Welche der nachfolgend genannten Faktoren begünstigen nach Shader (2003) ein spätes Auftreten (late onset) delinquenten Verhaltens?

  1. Drogengebrauch und eine Nachbarschaft mit hoher Kriminalitätsrate.

  2. Trennung von den Eltern und Hyperaktivität.

  3. Unehrlichkeit und schwache soziale Bindungen.

  4. Niedriger IQ, nachlässige Erziehung und viel Gewalt im Fernsehen.

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Welche Kindheitsbedingungen fördern nach der Studie von Friedman et al. (1995) bei einem Mann ein frühes Ableben?

  1. Seine Eltern hatten sich in der Kindheit scheiden lassen und er war ein fröhliches Kind.

  2. Seine Eltern hatten sich in der Kindheit scheiden lassen und er hatte eine stabile Ehe.

  3. Er war besonders gewissenhaft und ein fröhliches Kind.

  4. Er war besonders gewissenhaft und hatte eine stabile Ehe.

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Der Stiefvater des siebenjährigen Finn neigt dazu, seine Ansichten im Streit mit Finns leiblicher Mutter mit körperlicher Gewalt durchzusetzen. Oft hat Finns Mutter deshalb Hämatome und Wunden. Aus Angst und aus Liebe zu ihrem Lebensgefährten ordnet sie sich dennoch unter. Inwiefern ergibt sich aus dieser Situation ein Risikofaktor bezüglich delinquenten Verhaltens für Finn?

  1. Der Junge sieht, dass körperliche Gewalt dazu beitragen kann, zum erwünschten Ziel zu gelangen.

  2. Finn lernt, dass durch Gewalt entstandene Schmerzen nicht so schlimm sind, weil Liebe stärker ist.

  3. Finn wird vermittelt, dass Frauen sich Männern gern unterordnen.

  4. Es ergibt sich kein Risikofaktor, weil Finn seine Mutter leiden sieht und ihn das von Gewalt abhält.

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

In der Studie von Terracciano, Löckenhoff, Zonderman, Ferucci und Costa Jr (2008) zeigen drei Faktoren aus dem Guilford-Zimmerman-Temperament-Scale eine enge Beziehung mit Langlebigkeit. Welche sind das?

  1. General Activity, Emotional Stability, Conscientiousness

  2. General Activity, Sociability, Thoughtfulness

  3. Conscientiousness, Sociability, Personal Relations

  4. Emotional Stability, Personal Relations, Objectivity

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Wie kommt es, dass man attraktive Personen weniger attraktiv findet, sobald man eine feste Partnerschaft hat?

  1. Mit der Abwertung attraktiver Alternativen rechtfertigt man die bestehende Partnerschaft als die bestmögliche.

  2. Da man den gegenwärtigen Partner immer idealisiert, schneiden andere Personen bei einem Vergleich immer schlechter ab.

  3. Diese Antworttendenzen sind nicht ehrlich. Sie sind ein Ausdruck sozialer Erwünschtheit.

  4. Sobald man sich in einer Partnerschaft befindet, nimmt man andere Personen nur noch hinsichtlich der negativ abweichenden Merkmale wahr.

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Manfred möchte ein hilfsbereiter Mensch sein und kehrt deshalb bei Schneefall bei seiner gehbehinderten Nachbarin die Treppe. Welches "Prinzip" scheint nach Carver und Scheier sein Handeln zu leiten?

  1. Ich unterstütze Menschen in meiner Nachbarschaft, die Hilfe brauchen.

  2. Wenn jeder Mensch hilfsbereit ist, wird die Welt besser.

  3. Ich möchte dafür sorgen, dass die Nachbarin nicht auf ihrer Treppe ausrutscht.

  4. Die Nachbarin braucht wirklich Hilfe.

  5. Ich muss jeden Morgen nachsehen, ob Schnee gefallen ist.

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Welche Aussage über Menschen mit herausragenden Leistungen ist falsch?

  1. Schachmeister weisen eine allgemein bessere Erinnerungsleistung hinsichtlich jeder der ihnen präsentierten Schachanordnungen auf (Simon & Chase, 1973).

  2. Fußballer mit herausragender Leistung geben zumeist einen Elternteil als einflussreichste Person für ihre Karriere an (Ward et al., 2004).

  3. Der soziale Ruf sowie die Länge der Erfahrung sind kein objektives Maß, um Menschen mit herausragenden Leistungen als solche zu identifizieren (Doane, Pellegrino & Klatzky, 1990).

  4. Die besten Violinist*innen investieren bis zu doppelt so viele Übungsstunden in ihr Können im Vergleich zu Kolleg*innen, die schlechter sind (Ericsson, Krampe & Tesch-Römer, 1993).

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Wie lange arbeiten positive und negative Selbstbilder gut zusammen?

  1. Solange das positive Selbstbild überwiegt.

  2. Solange, bis beide identisch sind.

  3. Solange positives und negatives Selbstbild gleich stark sind.

  4. Solange das negative Selbstbild überwiegt.

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Im Job Characteristics Model nennen Hackman und Oldham (1980) drei psychologische Grundbedingungen bzw. Erlebniszustände, aus denen Arbeitszufriedenheit resultiert. Welche der folgenden Zustände gehört NICHT dazu?

  1. Autonomie

  2. Erlebte Bedeutsamkeit

  3. Erlebte Verantwortung

  4. Wissen über aktuelle Resultate

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Ein Forscher möchte wissen, ob ein Merkmal stärker von Genen oder stärker von der Umwelt beeinflusst ist. Welche Stabilitätsanalyse kann ihm darüber Auskunft geben?

  1. Keine Stabilitätsanalyse.

  2. Der Vergleich von Rangordnungsstabilität und individueller Profilstabilität.

  3. Die Rangordnungsstabilität.

  4. Jede Stabilitätsanalyse.

Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit

Commitment in einer Partnerschaft bedeutet, dass …

  1. eine Bereitschaft zu Verhaltensweisen gezeigt wird, die damit einhergehen, dass in Problem- oder Krisensituationen einer Beziehung konstruktive Lösungsschritte eingeleitet, um die Beziehung zu stabilisieren.

  2. Treue und Loyalität der Partner die Beziehung zusammenhält.

  3. das Pflichtgefühl, dem Partner positiv zur Seite zu stehen, dominiert.

  4. die Partner sich unaufgefordert etwas „Gutes“ tun, um negativer Stimmung in der Partnerschaft vorzubeugen.

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologie an der Universität Erfurt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Erfurt Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert's

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus dem Skript.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Entwicklung und Regulation der Persönlichkeit an der Universität Erfurt - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.