Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Primäres Gedächtnis 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Definition Problemlösen 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Grundlegende Ziele der Psychologie
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Gestaltansatz (Wertheimer, Koffka, Köhler ca. 1920-1945) 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Aufgaben der Wahrnehmung 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Klassische Theorie von Helmholtz (1866) 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Grenzen des merkmalsbasierten Ansatzes 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Unterstützung der Speicherung von Informationen

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Unterstützung der Enkodierung von Informationen

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Definition Begriff 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Am besten untersuchte Komponente nach Baddley 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Welche Faktoren beeinflussen die Erinnerungsleistungen aus dem episodischen Gedächtnis?

Kommilitonen im Kurs Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt auf StudySmarter:

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Primäres Gedächtnis 
-aktueller Bewusstseinsinhalt 
-temporäre Speicherung 
-benötigt Aufmerksamkeitsprozesse 
-ein Teil der Informationen geht ins sekundäre Gedächtnis über, der andere Teil geht verloren

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Definition Problemlösen 
Unter Problemlösen versteht man die Reduktion der Diskrepanz zwischen einem (unerwünschten) IST Zustand und einem angestrebten Zielzustand SOLL Zustand

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Grundlegende Ziele der Psychologie
Beschreibung, Erklärung, Vorhersage und Veränderung menschlichen Verhaltens

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Gestaltansatz (Wertheimer, Koffka, Köhler ca. 1920-1945) 
  • Ziel der Wahrnehmung ist die gute Gestalt —> Ganzheit und Stimmigkeit von Wahrnehmungsobjekten und Ereignissen 
  • Das Ganze ist mehr als die Summer seiner Einzelteile 
  • Formulierung von universellen Wahrnehmungsgesetzen —> Stimuli werden von Wahrnehmenden nach bestimmten Kriterien geordnet und modifiziert 

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Aufgaben der Wahrnehmung 
  • Sensorischen Informationen einen Sinn zu geben 
  • Objekte und Ereignisse in der Umwelt zu begreifen, sie mit den Sinnen zu empfinden , sie zu verstehen, zu identifizieren, zu klassifizieren und sich darauf vorzubereiten, auf sie zu reagieren 

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Klassische Theorie von Helmholtz (1866) 
  • Erfahrungen leiten die Interpretation von (mehrdeutigen) Stimuli 
  • Unbewusste Schlussfolgerung 

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Grenzen des merkmalsbasierten Ansatzes 
  • Experiment Armstrong, Gleitmann und Gleitmann ( Vp soll die Typikalität von geraden Zahlen bewerten) 
  • Objekte haben unter Umständen keine gemeinsamen Merkmale, werden aber da hoch zu gleichen Begriffen/Kategorien zugeordnet 
  • Aufgrund situationsspezifischer Erfordernisse z.B. Trödel, den ich auf dem Flohmarkt verkaufen möchte 

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Unterstützung der Speicherung von Informationen
  • Wiederholen -> Inhalte werden laut oder innerlich (subvocal rehersal) wiederholt dies bedeutet eine längere Aufrechterhaltung der Gedächtnisspur im AG, besserer Transfer ins LZG 
  • Elaborieren -> Inhalte werden tiefer verarbeitet, etwa indem sie mit bereits bestehendem Wissen verknüpft werden; Modifikation/Erweiterung kognitiver Strukturen im LZG

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Unterstützung der Enkodierung von Informationen
  • Bedeutung schaffen 
  • Bildliche Vorstellungen 
  • Ordnen/strukturieren z.B. Chunking 

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Definition Begriff 
  • Zusammenfassung von Objekten oder Ereignissen zu Klassen aufgrund von Merkmalen 
  • Eine kognitive Einheit, die nicht direkt durch eine sinnliche Wahrnehmung gegeben ist, sondern Verarbeitung von Informationen voraussetzt 

Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Am besten untersuchte Komponente nach Baddley 
Phonologische Schleife 


Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens

Welche Faktoren beeinflussen die Erinnerungsleistungen aus dem episodischen Gedächtnis?
Self-reference effect 
—> Ereignis hat Relevanz für die eigene Person 
Rogers, Kuiper, Kirker 
—> Adjektive am besten erinnern wenn Vp einschätzen sollten, ob Eigenschaften der eigenen Person zugeschrieben werden kann

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt zu sehen

Singup Image Singup Image

Biologische und Allgemeine Psychologie an der

Hochschule Wismar

Psychologie des LErnens und LEhrens - Dörfler an der

Pädagogische Hochschule Heidelberg

Grundlagen der Allgemeinen Psychologie an der

TU München

Psychologische Grundlagen des Lernens und Lehrens an der

Universität Erfurt

Allgemeine Psychologie Lernen und Gedächtnis an der

Universität Koblenz-Landau

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an anderen Unis an

Zurück zur Universität Erfurt Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeinepsychologische Grundlagen des Lernen und Lehrens an der Universität Erfurt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login