Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen.

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Woraus besteht die Zytoplasmamembran von Bakterien?

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren?

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was sind die Effekte von gesättigten und ungesättigten Fettsäuren auf den Phospholipid bilayer

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Nennen Sie 4 Funktionen von zytoplasmatischen Membranproteinen

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was bedeutet gram-positiv bzw. gram-negativ?

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Aus welchen Kompartimenten besteht eine gram-negative bzw. eine gram-positive Bakterienzelle?

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist Diffusion?

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist erleichterte Diffusion?

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist das Cytoskelett?

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Woraus besteht das Cytoskelet?

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist keine grundlegende Funktion des Cytoskeletts?

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Nenne die Funktionen von Intermediärfilamenten 

Kommilitonen im Kurs Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Zellbiologie

Woraus besteht die Zytoplasmamembran von Bakterien?
Aus Phospholipid bilayer.
Kopfgruppen: Phosphatidyl-Ethanolamin/-Serin/-Glycerin und -Cardiolipin
Fettsäuren: hauptsächlich C16 (Palmitin) mehr als 50% und einfach ungesättigte FS Doppelbindung zw. C9-10 oder 11-12

Zellbiologie

Was ist der Unterschied zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren?
Gesättigte Fettsäuren haben ca. 60 Kohlenstoffatome (gerade Struktur)
Ungesättigte Fettsäuren haben an der 8ten Stelle eine Doppelbindung, dadurch einen Knick in der Struktur

Zellbiologie

Was sind die Effekte von gesättigten und ungesättigten Fettsäuren auf den Phospholipid bilayer
Membran aus ungesättigten Fettsäuren: weniger Gruppen nebeneinander (durch Knick in der Struktur), schmalere Membran
Membran aus gesättigten Fettsäuren: enger gestaffelt, dickere Membran

Zellbiologie

Nennen Sie 4 Funktionen von zytoplasmatischen Membranproteinen
Lipidsynthese
Zellwandsynthese
Nahrungsaufnahme, Antibiotikaexport (Transport)
Proteinsekretion
Signaltransduktion
Chemotaxis
Elektronentransport

Zellbiologie

Was bedeutet gram-positiv bzw. gram-negativ?
Gram-positive Bakterien: wesentlich dickeres Peptidoglycan (einfache aber besonders dicke Zellhülle)
Gram-negative Zellen: dünne Peptidoglycanschicht, zusätzlich Periplasma und äußere Membran

Zellbiologie

Aus welchen Kompartimenten besteht eine gram-negative bzw. eine gram-positive Bakterienzelle?
Zellwand gram-positiv: Zytoplasmamembran, Murein (in dem Teichonsäuren eingelagert sind=wichtig für Virulenz pathogener Bakterien)
Gram-negative Zellen: Zytoplasmamembran, Periplasma, Murein, Außenmembran (mit eingelagerten Lipopolyscharide (LPS)), durch LPS erkennt Immunsystem Bakterien, da Menschen dies nicht benutzen, durch Cytoplasmamembran und Periplasma können sich lösliche Proteine bewegen.

Zellbiologie

Was ist Diffusion?
Diffusion: -Moleküle bewegen sich entlang eines Konzentrationsgradienten (von hoher zu niedriger Konzentration)
-Moleküle bewegen sich bis der Konzentrationsunterschied über Membran ausgeglichen ist
-gilt für Gase, kleine Lipide und unpolare Moleküle
-nicht der häufigste Weg von hydrophilen Ionen (weil Membran semipermeabel ist) 

Zellbiologie

Was ist erleichterte Diffusion?
-die Diffusion wird durch ein Transportprotein unterstützt oder erst ermöglicht
-das Protein sorgt für die Spezifität und erhöht die Rate der Diffusion
-keine Energie notwendig

Zellbiologie

Was ist das Cytoskelett?

Das Cytoskelett ist ein aus Proteinen aufgebautes Netzwerk im Cytoplasma eukaryotischer Zellen. 


Zellbiologie

Woraus besteht das Cytoskelet?

• Kompliziertes Netzwerk von Proteinfilamenten im Cytoplasma


• Dynamische Struktur


• „Knochen und Muskeln“ der Zelle

Zellbiologie

Was ist keine grundlegende Funktion des Cytoskeletts?

struktur

Zellbiologie

Nenne die Funktionen von Intermediärfilamenten 

- Form der Zellen


- Fixierung des Kerns


- Elastizität der Zelle


- Zell-Zell Interaktion

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Duisburg-Essen Übersichtsseite

Chemie für Studierende im Lehramt Biologie

Mikroskopieren

Botanik

Heine

Fritz-Stratmann

Struktur und Funktion

Psychologie und Soziologie

zoologisches mikroskopieren

TakeHome&MoodleZellbio

BOTANIK

Didaktik

Genetik

Übungen zur Biodiversität SoSe 2020

Pädagogische Psychologie

Chemie

PsychoStatmann2020

PsychoHeine2020

Zoologische Bestimmungen

Anorganische Chemie I

Zoologie2020

Mikrobiologie

Chemie

chemie

Evo / Öko

Zoologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Zellbiologie an der Universität Duisburg-Essen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback