Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist Literatur?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was bedeutet die Abkürzung BDSL?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist Primär- und Sekundärliteratur?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist die normative Literatur-Definition?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist die deskriptive Literatur-Defintion?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was sind die Aufgabenfelder der Literaturwissenschaft?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was sind nach Culler die zwei Perspektiven auf die Literatur?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Weswegen ist es nach Culler problematisch Literatur zu definieren?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Nenne Cullers Definitionsversuche von Literatur

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist ein Paratext?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was sind wichtige Aspekte der Literaturwissenschaft?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was haben Paratexte für Funktionen?

Kommilitonen im Kurs Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Einführung in die Literaturwissenschaft

Was ist Literatur?

- der Untersuchungszeitraum der neueren deutschen Literaturwissenschaft: vom 17. Jh. bis zur Gegenwart
- Begriffswandel im 18. Jh.: Literatur als ,Belletristik‘ oder ,Poesie‘

Einführung in die Literaturwissenschaft

Was bedeutet die Abkürzung BDSL?

Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft

Einführung in die Literaturwissenschaft

Was ist Primär- und Sekundärliteratur?

  • Primärliteratur: Texte, die selbst Gegenstand der Untersuchung sind.
  • Sekundärliteratur: Texte die Informationen o.ä. über die Primärliteratur geben
  • Beispiel:
    Wenn man eine Arbeit über Goethe schreibt, sind Goethes Werke, wie ,,Faust'', Primärliteratur (also "Erstliteratur"). Sekundärliteratur sind
    demnach Werke über Goethes Werke, also Fachbücher und Artikel, die sich mit Goethes ,,Faust'' befassen (z. b. "Goethes Faust im Wandel der
    Zeiten" o. ä.)

Einführung in die Literaturwissenschaft

Was ist die normative Literatur-Definition?

-Literatur richtet sich nach Normen, als ethische Werte und Maßstäbe
-Normative Aussagen beschreiben einen Soll-Zustand, etwa Mindestlöhne, oder die „Verhaltensideale“ von Menschen
-wertorientierte Literatur

Einführung in die Literaturwissenschaft

Was ist die deskriptive Literatur-Defintion?

  • Literatur, die den Anspruch einer wertfreien Betrachtung erhebt
  • empirische Erhebungen, die dazu dienen, Aussagen über den gegenwärtigen Zustand der Gesellschaft zu machen (z.B. Arbeitslosenzahl),
    aber auch Analysen menschlichen Verhaltens im Rahmen der Soziologie, Psychologie oder Philosophie
  • beschreibende Literatur

Einführung in die Literaturwissenschaft

Was sind die Aufgabenfelder der Literaturwissenschaft?

  • Literaturgeschichtsschreibung (Produktion, Distribution und Rezeption von lite-rarischen Texten durch die Zeit)
  • Edition (Archivierung, Erschließung und Herausgabe von Texten)
  •  Ästhetische Gestaltung (Ästhetik als Lehre vom Schönen, Poetik als Lehre vom Wesen der Dichtkunst, Rhetorik als Lehre der Redekunst, Stilistik/Metaphorik als Befassung mit der ästhetischen Codierung)
  • Gattungstheorien (Systematisierung literarischer Texte nach formalen Krite-rien)
  • Literaturtheorie (Strukturanalyse und Interpretation nach theoretischen und me-thodischen Vorgaben)

Einführung in die Literaturwissenschaft

Was sind nach Culler die zwei Perspektiven auf die Literatur?

1) Literatur als Sprache mit besonderen Eigenschaften
2) Literatur als Produkt von Konventionen, das Aufmerksamkeit auf sich lenkt

Einführung in die Literaturwissenschaft

Weswegen ist es nach Culler problematisch Literatur zu definieren?

▪ Normierung von Literatur durch Eigenschaften, die aus subjektiven Ein-stellungen resultieren
▪ Literatur nicht definierbar, da sie nicht alleine durch Eigenschaften und/oder durch Einstellungen greifbar gemacht werden kann
• Jeder muss für sich Literatur definieren

Einführung in die Literaturwissenschaft

Nenne Cullers Definitionsversuche von Literatur

- Literatur als aktualisierender Sprachgebrauch

  •  Literarizität liegt in der Art und Weise des Sprachgebrauchs
  • Literatur stellt Sprache in den Vordergrund
  • Beispiele
  • Klangebene in der Lyrik hat großen Einfluss auf die Bedeutung des Textes
  •  Reime als konventionelles Zeichen von Literarizität: Sprache lenkt von selbst die Aufmerksamkeit des Rezipienten auf sich selbst

Literatur als mehrfachkodierte Sprache

  • Literatur ist Sprache, die es schafft die verschiedenen Komponenten ei-nes Textes in einen Bedeutungszusammenhangen zu setzen
  • Sprache als Verstärker oder Kontrast zur Aussage des Textes
  • Beispiele: Reime, Zusammenhang Klang/Bedeutung, Zusam-menhang Inhalt/Grammatische Struktur
  • Literatur lenkt die Aufmerksamkeit des Lesers auf bestimmte Aspekte der Sprache -> einzelne Aspekte müssen im Gesamtzusammenhang gedeutet werden
  • Bei Literatur ist allein der Sprachgebrauch entscheidend nicht die äuße-ren/inneren Bedingungen des Autors

- Literatur als Fiktion

  • Unterschiedliche Interpretationen eines Textes sind möglich, da Leser im Text unterschiedliche Verhältnisse zur Realität erkennen
  • Literatur ist immer fiktional
  • Entwurf einer fiktiven Welt unter anderen durch Sprache, Erzäh-ler, Figuren, Handlungen und implizierte Adressaten
  • Frage nach der Wirklichkeit bietet den Raum für den notwendigen Inter-pretationsfreiraum

- Literatur als ästhetisches Objekt

  • Sprache wird ästhetisiert -> Ästhetik als Versuch die weltliche Welt mit der geistlichen in Verbindung zu setzen (Realität und dessen Wahrneh-mung)
  • Aufmerksamkeitslenkung auf den Zusammenhang von Inhalt und des-sen Darstellung
  • Meint das interessenlose Interesse (Kant): Kunst um Kunst wegen

- Literatur als intertextuelles oder autoreflexives Konstrukt

  • Intertextualität
  • Neue Texte werden indirekt oder direkt von vorherigen Texten beeinflusst
  • Literatur als sprachliches Ereignis -> Betrachtung der Beziehung mit anderen Texten
  • Autoreflexivität
  • Text lenkt Aufmerksamkeit auf sich selber
  • Literatur ist der Text an sich -> Betrachtung der Beziehung von Form und Inhalt

Einführung in die Literaturwissenschaft

Was ist ein Paratext?

Texte, die nicht zum eigentlichen Text dazugehören
▪ Beispiele: Titel, Zwischentitel, Vor-/Nachwort, Fußnoten, Illustrationen, Anmerkungen für den Leser/Schauspieler, usw.

Einführung in die Literaturwissenschaft

Was sind wichtige Aspekte der Literaturwissenschaft?

1. Selbstreferentialität: ein Begriff, der beschreibt, wie ein Symbol, eine Idee oder Aussage (oder ein Modell, Bild oder Geschichte) auf sich selbst Bezug nimmt. In der Literatur verwendet man den Fachausdruck Mise en abyme.
2. Intertextualität: bezeichnet die Beziehung(en), die Texte untereinander haben; Bezug von Texten auf Texte

Einführung in die Literaturwissenschaft

Was haben Paratexte für Funktionen?

1. Übermittlung von Fakten (z.B. Informationen zum Leben des Schriftstellers),
2. Übermittlung der schriftstellerischen Absicht (im Vor- oder Nachwort)
3. performative Äußerungen (Widmungen)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Duisburg-Essen Übersichtsseite

Grundzüge der Literaturgeschichte

Meine Literatur 1

Autoren Literaturgeschichte

Psychologie GyGe

Molbio

Latinum

Linguistik

Anatomische Grundlagen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback