DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen

Karteikarten und Zusammenfassungen für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen.

Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was bedeutet logische Datenunabhängigkeit und wie wird diese in relationalen Datenbanken unterstützt?

Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was bedeutet referentielle Integrität und wie wird diese in relationalen DB garantiert?


Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Warum sind Views i. A. nicht ausreichend, um externe und konzeptuelle Schicht zu trennen ?

Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Welche vermeintlichen Vor- und Nachteile haben Indexe?


Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Tabelle mit Speicherstrategien

Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Welche Bedingungen müssen für Sichten gelten, damit auf diesen Änderungen vorgenommen werden dürfen?


Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

ACID-Kriterien mit einem Satz beschreiben

Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Nenne die Isolationsstufen und die probleme die dadurch gelöst werden

Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist ein fortgepflanzter Rollback (a), warum führt er zu Problemen (b) und unter welchen Umständen treten sie auf (c)

Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Worin loegt der Vorteil in der Verwendung von PreparedStatements in JDBC ?

Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Was ist ein transaktionskonsistener Checkpoint?

Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Welches Problem gibt es bei NULL-Werten und JDBC und wie werden sie gelöst?

Kommilitonen im Kurs DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

DBMS - Theorie

Was bedeutet logische Datenunabhängigkeit und wie wird diese in relationalen Datenbanken unterstützt?

- Zugriff auf Daten (externe Schicht) ist getrennt von logischen Strukturen (konzeptuelle Schicht)

- unterstützt durch Views

DBMS - Theorie

Was bedeutet referentielle Integrität und wie wird diese in relationalen DB garantiert?


- Fremdschlüssel verweisen immer auf einen datensatz in der verbundenen relation

- durch Definitionen von Fremdschlüsseln

DBMS - Theorie

Warum sind Views i. A. nicht ausreichend, um externe und konzeptuelle Schicht zu trennen ?

Views erlauben das Lesen von Daten, aber Ändern, Einfügen oder Löschen ist i.A. nicht möglich

DBMS - Theorie

Welche vermeintlichen Vor- und Nachteile haben Indexe?


  • Vorteil : schneller SELECT
  • Nachteil : langsamer INSERT

DBMS - Theorie

Tabelle mit Speicherstrategien

Not Steal & Not Force : Not Undo & Redo

Not Steal & Force : Not Undo & Not Redo

Steal & Not force : Undo & Redo

Steal & Force : Undo & Not Redo

DBMS - Theorie

Welche Bedingungen müssen für Sichten gelten, damit auf diesen Änderungen vorgenommen werden dürfen?


  • Zeile einer Sicht muss eindeutig einer zeile einer Tabelle zugeordnet sein
  • Keine Joins, Havings, Group Bys, Aggregate, Views
  • Keine Unterabfragen in WHERE

DBMS - Theorie

ACID-Kriterien mit einem Satz beschreiben

  • Atomacity : alle aktionen einer Transaktion werden ausgeführt oder keine
  • Consistency : T. überführen eine DB vom konsis. Zustand in konsis. Zustand
  • Isolation : eine T. wird so ausgeführt, als wäre sie die einzige T.
  • Durability : eine abgeschlossene T. führt zu einer dauerhaften Änderung der DB

DBMS - Theorie

Nenne die Isolationsstufen und die probleme die dadurch gelöst werden

  • READ UNCOMMITTED : löst kein Problem
  • READ COMMITED : kein schmutziges Lesen
  • REAPETABLE READ : ,,lost Update'' nicht mehr möglich, wiederholtes Lesen möglich
  • SERIALIZABLE : Phantomproblem nicht mehr möglich

DBMS - Theorie

Was ist ein fortgepflanzter Rollback (a), warum führt er zu Problemen (b) und unter welchen Umständen treten sie auf (c)

  • (a) T1, hängt von T2 ab. Wenn T1 abgeschlossen ist und T2 danach zurückgesetzt wird, muss T1 ebenfalls zurückgesetzt werden
  • (b) fortgepflanzte Rollbacks widersprechen dem ,,Durability'' Kriterium von T.
  • (c) können beim Preclaiming oder nicht strikten 2-Phasensperrprotokoll auftreten

DBMS - Theorie

Worin loegt der Vorteil in der Verwendung von PreparedStatements in JDBC ?

Prepared Statements erzeugen selbstständig die Zeichenkette des Queries.

DBMS - Theorie

Was ist ein transaktionskonsistener Checkpoint?

Ein Checkpoint, bei denen keine Transaktionen offen sind.

DBMS - Theorie

Welches Problem gibt es bei NULL-Werten und JDBC und wie werden sie gelöst?

Problem: getInt(0) auf einen ResultSet kann 0 zurückgeben, obwohl NULL in der DB steht. 

-> Abfrage wasNULL auf getInt gibt True zurück, falls in der DB NULL stand

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Duisburg-Essen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für DBMS - Theorie an der Universität Duisburg-Essen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards