maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen

Karteikarten und Zusammenfassungen für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen.

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Nenne zwei Nachteile eines Schrägkugellagers

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Erklären Sie den Begriff Zeitfestigkeit

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Für welche Anwendungen benutzt man unlegierte Baustähle für Wellen

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Erkläre den Begriff Dauerfestigkeit

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Für welche Beanspruchungen werden Einsatzstähle bei Wellen oder Achsen angewendet

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Für welche Anwendungen benutzt man Vergütungsstähle bei Wellen und Achsen

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Erkäre den Dauerschwingversuch

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Nennen Sie die drei Gestaltungsgrundsätze hinsichtlich elastischen Verhaltens einer Achse/Welle

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Erklären Sie die Gestaltungsregeln g-h

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Erklären Sie die Gestaltungsregeln d-f

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Erklären Sie den Begriff Gestaltfestigkeit

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Erklären Sie die Gestaltungsregeln a-c

Kommilitonen im Kurs maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

maschinenelemente

Nenne zwei Nachteile eines Schrägkugellagers

1) Nicht als Los oder Festlager verwendbar
2) Radialbelastung erzeugt axiale Reaktionskräfte

maschinenelemente

Erklären Sie den Begriff Zeitfestigkeit

Wenn ein Bauteil eine möglichst geringe Masse haben soll und begrenzte Lebensdauer zulässig –> unter Grenz-Schwingspielzahl zugehörige Grenzspannung –> Zeitfestigkeit

maschinenelemente

Für welche Anwendungen benutzt man unlegierte Baustähle für Wellen

  • normale Beanspruchung
  • Arbeitsmaschinen, Fördermaschinen

maschinenelemente

Erkläre den Begriff Dauerfestigkeit

Dauerfestigkeit ist jene Spannung, die eine Probe unendlich oft ohne Bruch und unzulässige Verformung aushält

maschinenelemente

Für welche Beanspruchungen werden Einsatzstähle bei Wellen oder Achsen angewendet

Beanspruchung auf Verschleiß

maschinenelemente

Für welche Anwendungen benutzt man Vergütungsstähle bei Wellen und Achsen

  • höhere Beanspruchungen
  • Motoren, schwere Werkezugmaschinen, Getriebe, Turbinen

maschinenelemente

Erkäre den Dauerschwingversuch

runde Probestäbe mit d=10mm und glatter Oberfläche werden den verschiedenen Belastungsarten ausgesetzt bis sie brechen oder sich unzulässig verformen

maschinenelemente

Nennen Sie die drei Gestaltungsgrundsätze hinsichtlich elastischen Verhaltens einer Achse/Welle

  • Lager möglichst dicht an umlaufende Scheiben und Räder setzen –> geringe Durchbiegung
  • Wellen mit umlaufenden Bauteilen –> auswuchten (Fliehkräfte klein halten
  • umlaufende Scheiben, Räder leicht bauen

maschinenelemente

Erklären Sie die Gestaltungsregeln g-h

(g) Keil- und Passfedernuten bei Umlaufbiegung nicht bis an die Übergange
führen. Dauerbruchgefahr wegen der Kerbwirkung aus den beiden
Querschnittsveränderungen.
(h) Nuten etwas kürzer als die Naben ausführen (Abstand a) damit die
Distanzhülsen einwandfrei an der Nabe anliegen können und die Kerbwirkung
von Nutende und Nabensitz nicht zusammenfallen .

maschinenelemente

Erklären Sie die Gestaltungsregeln d-f

(d) Wellenübergange ohne Schulter am besten kegelig ausfuhren mit R == d/5.
( e) Räder und Scheiben gegen axiales Verschieben möglichst durch
Distanzscheiben oder -hülsen, Stellringe oder Wellenabsätze (Wellenschulter)
und nicht durch Sicherungsringe sichern . Die Nuten haben große Kerbwirkung
und erhöhen daher die Dauerbruchgefahr. Sicherungsringe daher nur am
Wellenende anordnen.

Axiale Führung der Achsen und Wellen durch Ansatzflächen der Lagerzapfen
oder bei glatter Welle durch z. B. : Stellringe an beiden Lagern sichern.
Ausreichend Spiel vorsehen – Wärmedehnung und Einbauungenauigkeiten.
Fest- Loslagerung.
(f) Aufgeschrumpfte Naben etwas zurücksetzen (Maß a) und die Bohrungskante
leicht brechen um die Kerbwirkung gering zu halten.

maschinenelemente

Erklären Sie den Begriff Gestaltfestigkeit

Wird die Dauerfestigkeit eines Bauteiles um alle Einflussgrößen vermindert erhält man die Gestaltfestigkeit 

maschinenelemente

Erklären Sie die Gestaltungsregeln a-c

(a) Bei abgesetzten Zapfen darf das Verhältnis D/d = 1,4 nicht überschritten
werden. Übergänge sind gut zu runden r = d/20 bis d/10
(b) Festigkeitsmäßig sehr günstig ist der Korbbogen (Übergang mit zwei
Rundungsradien r == d/20 und R == d/5). Bei Lagern ist ein Stützring erforderlich.
Rundungsradien nach DIN 250 wählen (Vorzugsreihe). Bei direkt an den
Wellenschultern sitzenden Walzlagern sind zugeordnete Rundungsradien und
Schulterhöhen nach DIN 5418 zu beachten.
(c) Freistiche vorsehen, wenn ein Zapfen geschliffen werden soll (Auslauf für
die Schleifscheibe). Bei geschliffener Absatzfläche (Planfläche) z. B.: Freistich
Form F.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Duisburg-Essen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Duisburg-Essen Übersichtsseite

Projektmanagment

Getriebe (ME2)

ME2 - Kunststoffe

ME2 - Kupplungen und Dichtungen

Systemdynamik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für maschinenelemente an der Universität Duisburg-Essen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback