Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen.

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-88

Auf welches Verfahren wird häufig zurückgegriffen, um überdurchschnittliche gute mechanische Eigenschaften
bei flächigen Bauteilen zu erziehlen?

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-63

Welche Angussvarianten kennen Sie?

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-80

Wodurch lassen sich mechanische Eigenschaften von Kunststoffen verbessern?

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-79

Lassen sich aus Reaktionskunststoffen auch kontinuierliche schaumförmige Halbzeuge herstellen?

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-83

Beschreiben Sie das Tapelegen mit Portalrobotoren!

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-74

Wodurch wird beim Schäumen die Entstehung von Blasen hervorgerufen?

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-73

Was setzte das Schäumen von Reaktionskunststoffen voraus?

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-72

Was lässt sich durch Schäumen erreichen?

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-69

In welchen Schritten erfolgt das Pressen von Duroplasten?

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-67

Wie ist der Verfahrensablauf bei der Spritzprägetechnik?

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-64

Welche Nachteile haben diese sogenannten Kaltangüsse und welche Alternative zu ihnen gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

V5-62

Wodurch entsteht der Verzug?

Kommilitonen im Kurs Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Kunststofftechnik

V5-88

Auf welches Verfahren wird häufig zurückgegriffen, um überdurchschnittliche gute mechanische Eigenschaften
bei flächigen Bauteilen zu erziehlen?

– Pressen faserverstärkter Formmassen

Kunststofftechnik

V5-63

Welche Angussvarianten kennen Sie?

– Stangenanguss
– Punktanguss
– Schirmanguss
– Bandanguss

Kunststofftechnik

V5-80

Wodurch lassen sich mechanische Eigenschaften von Kunststoffen verbessern?

– durch das Einbringen von Fasern in die Kunststoffmatrix
– durch die Werkstoffkombination erhält man einen anisotropen Werkstoff

Kunststofftechnik

V5-79

Lassen sich aus Reaktionskunststoffen auch kontinuierliche schaumförmige Halbzeuge herstellen?

JA!

Kunststofftechnik

V5-83

Beschreiben Sie das Tapelegen mit Portalrobotoren!

– Bauteile mit hohen Qualitätsansprüchen erreicht man durch die Verarbeitung von Prepregs (Tapes)
– Prepregs sind mit Matrixmaterial vorimprägnierte Faserhalbzeuge, welche entsprechend der gewünschten
Faserorientierung manuell oder maschinell zugeschnitten und auf die Form gelegt werden
– Form wird anschließend mit einer Folie überzogen u. in einem Autoklaven unter Druck u. erhöhter Temperatur
ausgehärtet
– mittels Vakuum wird Luft zw. den Prepreglagen entzogen
– mit diesem Verfahren ist es möglich, die Fasern genau in Belastungsrichtung auzurichten

Kunststofftechnik

V5-74

Wodurch wird beim Schäumen die Entstehung von Blasen hervorgerufen?

– durch ein Treibmittel

Kunststofftechnik

V5-73

Was setzte das Schäumen von Reaktionskunststoffen voraus?

– dass dich der Kunststoff in einem fließfähigen Zustand befindet

Kunststofftechnik

V5-72

Was lässt sich durch Schäumen erreichen?

– z.B. hohe Schalldämpfung, geringeres Gewicht bei hoher mechanische Festigkeit, niedrige Wärmeleitfähigkeit

Kunststofftechnik

V5-69

In welchen Schritten erfolgt das Pressen von Duroplasten?

– Vorwärmen, Einfüllen, Aufschmelzen, Formen, Härten, Auswerfen und Entgraten
– Vorwärmen durch HF, Wärmeleitung, Konvektion oder Friktion

Kunststofftechnik

V5-67

Wie ist der Verfahrensablauf bei der Spritzprägetechnik?

– Prozess besteht aus zwei Teilen:
o zuerst wird definierte Schmelzmenge in das um den Prägespalt geöffnete Werkzeug gespritzt
o in der anschließenden Prägephase wird durch Zufahren des Werkzeugs die Schmelze zum Ausformen in die
noch freien Bereiche der Kavität gebraucht (Anguss verschlossen, damit kein Material zurückfließen kann)
– Vorteil: besonders bei optischen Formteilen, wie z.B. Linsen o. Datenträger (CD/DVD), die sich mit geringen
Eigenspannungen herstellen lassen

Kunststofftechnik

V5-64

Welche Nachteile haben diese sogenannten Kaltangüsse und welche Alternative zu ihnen gibt es?

– das Material im Anguss u. Verteiler geht verloren
– Alternative: Heißkanal, bei dem Anguss- u. Verteilersystem temperiert werden, so dann das Material im
schmelzeförmigen Zustand bleibt

Kunststofftechnik

V5-62

Wodurch entsteht der Verzug?

– durch unterschiedliche Abkühlbedingungen und Materialorientierungen im Formteil
– Abkühlbedingungen werden bestimmt durch die Formteilgeometrie u. die Lage der Kühlkanäle im Werkzeug
– Materialorientierungen ergeben sich durch die Fließvorgänge während der Füllung, welche durch die
Formteilgeometrie u. die Lage des Angusses beeinflussbar sind

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Maschinenbau an der Universität Duisburg-Essen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Duisburg-Essen Übersichtsseite

Fertigungslehre

Lagerlogistik

Systemdynamik

WT1 Vorlesung

Produktionstechnik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kunststofftechnik an der Universität Duisburg-Essen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback