Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Gefahrstoffe Chemie im Chemie (Lehramt) Studiengang an der Universität Duisburg-Essen in Duisburg

CitySTADT: Duisburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen.

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Für das Inverkehrbringen von Stoffen und Zubereitungen mit bestimmten Gefährlichkeitsmerkmalen ist die Sachkunde nach § 5 Abs. 1 der Chemikalien-Verbotsverordnung erforderlich. Für Stoffe und Zubereitungen mit welchen der angeführten Gefährlichkeitsmerkmale gilt die Sachkundepflicht?

Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an! 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Für entzündliche Stoffe und Zubereitungen.

  2. Für ätzende Stoffe und Zubereitungen (außer bei Abgabe in Verpackungen mit kindergesicherten Verschlüssen).

  3. für erbgutverändernde Stoffe und Zubereitungen.

  4. Für sehr giftige Stoffe und Zubereitungen.

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an!

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. „Neue Stoffe“ im Sinne des Chemikaliengesetzes sind Stoffe, die im „Neustoffverzeichnis“ der EG genannt sind.

  2. Oberhalb einer im Chemikaliengesetz festgelegten Herstellungsmenge muss für neue Stoffe ein Mitteilungs- und Anmeldeverfahren durchgeführt werden.

  3. „Alte Stoffe“ im SInne des Chemikaliengesetzes sind Stoffe, die ihr Verfalldatum überschritten haben und deshalb evtl. gefährlich sind.

  4. „Alte Stoffe“ im Sinne des Chemikaliengesetzes sind Stoffe, deren Anmeldeverfahren schon länger als 10 Jahre zurückliegt.

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Thema: "Gesetzgebungskompetenz"

Kreuzen Sie die zutreffenden Aussagen an!

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Gesetzgebungskompetenz liegt ausschließlich beim Bund.

  2. Die Zuständigkeitsverteilung von Bund und Ländern bei der Gesetzgebung ist im Grundgesetz festgeschrieben.

  3. Das Grundgesetz unterscheidet gemeinsame, konkurrierende und alternative Gesetzgebung von Bund und Ländern.

  4. Erlassen Länder Gesetze zu Gegenständen, die der ausschließlichen Gesetzgebungen des Bundes unterliegen, so sind sie nichtig.

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Kreuzen Sie bitte die richtige(n) Aussage(n) an! 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Biologische Arbeitsstoffe werden in zehn Risikogruppen eingeteilt.

  2. Nach der Biostoffverordnung ist keine Gefährdungsanalyse erforderlich. 

  3. Die Biostoffverordnung unterscheidet gezielte und ungezielte Tätigkeiten. 

  4. Der Umfang der Schutzmaßnahmen muss sich in erster Linie danach richten, ob die Tätigkeit mit den Biostoffen gezielt oder ungezielt stattfindet. 

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Kreuzen Sie bitte die richtige(n) Aussage(n) an! 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Das Arbeitsschutzgesetz gilt uneingeschränkt für Studierende an Hochschulen. 

  2. Das Arbeitsschutzgesetz zielt darauf ab, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern. 

  3. Unter dem Begriff „Maßnahmen des Arbeitsschutzes“ versteht man Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. 

  4. Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz ist die Basis für die Herstellung konkreter Schutzmaßnahmen. 

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Thema: "Straftat/Ordnungswidrigkeit" 

Kreuzen Sie die richtigen Aussagen an!

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Für die Beurteilung der Zuverlässigkeit (im gewerblichen Sinne) einer Person sind deren Vorstrafen unerheblich.

  2. Die zuständigen Behörden können bei Verdacht auf Vorliegen einer Ordnungswidrigkeit von einer (weiteren) Verfolgung absehen, wenn diese nicht zweckmäßig erscheint.

  3. Die zuständigen Behörden können bei Verdacht auf Vorliegen einer Straftat von einer (weiteren) Verfolgung absehen, wenn diese nicht zweckmäßig erscheint.

  4. Liegen ausreichende Verdachtsmomente für das Vorliegen einer Straftat bei einem Offizialdelikt vor, so muss die Staatsanwaltschaft ermitteln.

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an!
Der Zweck des Chemikaliengesetzes ist es, den Menschen und die Umwelt vor schädlichen Einwirkungen gefährlicher Stoffe und Zubereitungen zu schützen. Zu diesem Zweck regelt das Chemikaliengesetz... 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Den konkreten Umgang mit radioaktiven Gefahrstoffen am Arbeitsplatz. 

  2. Die Einzelheiten zum Anmeldeverfahren neuer Stoffe. 

  3. Die Ermächtigungsgrundlagen zum Erlass von Rechtsvorschriften für gefährliche Stoffe. 

  4. Die nicht klinische experimentelle Prüfung von Stoffen nach dem grundsätzlichen der Guten Laborpraxis. 

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Nennen Sie mindestens drei internationale Organisationen, die die bundesdeutsche Gefahrstoffgesetzesgebung beeinflusst haben!

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Thema: "EG-Richtlinien"

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. EG-Richtlinien richten sich unmittelbar an alle Europäer.

  2. EG-Richtlinien über Gefahrstoffe gelten nur in den EG-Staaten, die sich bereit erklären, diese in nationales Recht umzusetzen.

  3. EG-Richtlinien müssen innerhalb einer bestimmten Frist in nationales Recht umgesetzt werden.

  4. Im Gefahrstoffrecht erfolgt die Umsetzung entsprechender EG-Richtlinien durch Einarbeitung dieser Vorschriften in geeignete bundesdeutsche Rechtsvorschriften.

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

In welcher Rechtsvorschrift sind die Beschäftigungsbeschränkungen für bestimmte Personengruppen beim Umgang mit Gefahrstoffen im Detail geregelt?

Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an!

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. In der Gefahrstoffverordnung.

  2. In der Mutterschutzrichtlinienverordnung.

  3. Im Arbeitsschutzgesetz.

  4. Im Jugendarbeitsschutzgesetz.

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:


Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an!

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Eine Betriebsanweisung ist eine arbeitsplatzbezogene Anweisung an die betroffenen Arbeitnehmer für den Umgang mit Gefahrstoffen.

  2. Betriebsanweisung nach §20 GefStoffV müssen alle betroffenen Arbeitnehmern persönlich gg. Unterschrift ausgehändigt werden.

  3. Betriebsanweisungen müssen bei Herstellung und Verwendung von Gefahrstoffen erstellt werden.

  4. Betriebsanweisungen sind Basis der Unterweisung der Arbeitnehmer.

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an!

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Einige Empfehlungen der OECD und der ILO wurden im bundesdeutschen Gefahrstoffrecht berücksichtigt.

  2. Richtlinien der EU müssen in jedem Mitgliedsstaat in nationales Recht umgesetzt werden.

  3. Im Gefahrstoffrecht erfolgt die Umsetzung entsprechender EU-Richtlinien durch Einarbeitung dieser Vorschriften in geeignete bundesdeutsche Rechtsvorschriften.

  4. Alle Mitgliedsstaaten der UN sind verpflichtend, WHO-Richtlinien in nationales Recht umzusetzen.

Beispielhafte Karteikarten für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Gefahrstoffe Chemie

Für das Inverkehrbringen von Stoffen und Zubereitungen mit bestimmten Gefährlichkeitsmerkmalen ist die Sachkunde nach § 5 Abs. 1 der Chemikalien-Verbotsverordnung erforderlich. Für Stoffe und Zubereitungen mit welchen der angeführten Gefährlichkeitsmerkmale gilt die Sachkundepflicht?

Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an! 

  1. Für entzündliche Stoffe und Zubereitungen.

  2. Für ätzende Stoffe und Zubereitungen (außer bei Abgabe in Verpackungen mit kindergesicherten Verschlüssen).

  3. für erbgutverändernde Stoffe und Zubereitungen.

  4. Für sehr giftige Stoffe und Zubereitungen.

Gefahrstoffe Chemie

Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an!

  1. „Neue Stoffe“ im Sinne des Chemikaliengesetzes sind Stoffe, die im „Neustoffverzeichnis“ der EG genannt sind.

  2. Oberhalb einer im Chemikaliengesetz festgelegten Herstellungsmenge muss für neue Stoffe ein Mitteilungs- und Anmeldeverfahren durchgeführt werden.

  3. „Alte Stoffe“ im SInne des Chemikaliengesetzes sind Stoffe, die ihr Verfalldatum überschritten haben und deshalb evtl. gefährlich sind.

  4. „Alte Stoffe“ im Sinne des Chemikaliengesetzes sind Stoffe, deren Anmeldeverfahren schon länger als 10 Jahre zurückliegt.

Gefahrstoffe Chemie

Thema: "Gesetzgebungskompetenz"

Kreuzen Sie die zutreffenden Aussagen an!

  1. Die Gesetzgebungskompetenz liegt ausschließlich beim Bund.

  2. Die Zuständigkeitsverteilung von Bund und Ländern bei der Gesetzgebung ist im Grundgesetz festgeschrieben.

  3. Das Grundgesetz unterscheidet gemeinsame, konkurrierende und alternative Gesetzgebung von Bund und Ländern.

  4. Erlassen Länder Gesetze zu Gegenständen, die der ausschließlichen Gesetzgebungen des Bundes unterliegen, so sind sie nichtig.

Gefahrstoffe Chemie

Kreuzen Sie bitte die richtige(n) Aussage(n) an! 
  1. Biologische Arbeitsstoffe werden in zehn Risikogruppen eingeteilt.

  2. Nach der Biostoffverordnung ist keine Gefährdungsanalyse erforderlich. 

  3. Die Biostoffverordnung unterscheidet gezielte und ungezielte Tätigkeiten. 

  4. Der Umfang der Schutzmaßnahmen muss sich in erster Linie danach richten, ob die Tätigkeit mit den Biostoffen gezielt oder ungezielt stattfindet. 

Gefahrstoffe Chemie

Kreuzen Sie bitte die richtige(n) Aussage(n) an! 
  1. Das Arbeitsschutzgesetz gilt uneingeschränkt für Studierende an Hochschulen. 

  2. Das Arbeitsschutzgesetz zielt darauf ab, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern. 

  3. Unter dem Begriff „Maßnahmen des Arbeitsschutzes“ versteht man Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. 

  4. Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz ist die Basis für die Herstellung konkreter Schutzmaßnahmen. 

Gefahrstoffe Chemie

Thema: "Straftat/Ordnungswidrigkeit" 

Kreuzen Sie die richtigen Aussagen an!

  1. Für die Beurteilung der Zuverlässigkeit (im gewerblichen Sinne) einer Person sind deren Vorstrafen unerheblich.

  2. Die zuständigen Behörden können bei Verdacht auf Vorliegen einer Ordnungswidrigkeit von einer (weiteren) Verfolgung absehen, wenn diese nicht zweckmäßig erscheint.

  3. Die zuständigen Behörden können bei Verdacht auf Vorliegen einer Straftat von einer (weiteren) Verfolgung absehen, wenn diese nicht zweckmäßig erscheint.

  4. Liegen ausreichende Verdachtsmomente für das Vorliegen einer Straftat bei einem Offizialdelikt vor, so muss die Staatsanwaltschaft ermitteln.

Gefahrstoffe Chemie

Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an!
Der Zweck des Chemikaliengesetzes ist es, den Menschen und die Umwelt vor schädlichen Einwirkungen gefährlicher Stoffe und Zubereitungen zu schützen. Zu diesem Zweck regelt das Chemikaliengesetz... 
  1. Den konkreten Umgang mit radioaktiven Gefahrstoffen am Arbeitsplatz. 

  2. Die Einzelheiten zum Anmeldeverfahren neuer Stoffe. 

  3. Die Ermächtigungsgrundlagen zum Erlass von Rechtsvorschriften für gefährliche Stoffe. 

  4. Die nicht klinische experimentelle Prüfung von Stoffen nach dem grundsätzlichen der Guten Laborpraxis. 

Gefahrstoffe Chemie

Nennen Sie mindestens drei internationale Organisationen, die die bundesdeutsche Gefahrstoffgesetzesgebung beeinflusst haben!

1. OECD

2. WHO

3. ILO

Gefahrstoffe Chemie

Thema: "EG-Richtlinien"

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

  1. EG-Richtlinien richten sich unmittelbar an alle Europäer.

  2. EG-Richtlinien über Gefahrstoffe gelten nur in den EG-Staaten, die sich bereit erklären, diese in nationales Recht umzusetzen.

  3. EG-Richtlinien müssen innerhalb einer bestimmten Frist in nationales Recht umgesetzt werden.

  4. Im Gefahrstoffrecht erfolgt die Umsetzung entsprechender EG-Richtlinien durch Einarbeitung dieser Vorschriften in geeignete bundesdeutsche Rechtsvorschriften.

Gefahrstoffe Chemie

In welcher Rechtsvorschrift sind die Beschäftigungsbeschränkungen für bestimmte Personengruppen beim Umgang mit Gefahrstoffen im Detail geregelt?

Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an!

  1. In der Gefahrstoffverordnung.

  2. In der Mutterschutzrichtlinienverordnung.

  3. Im Arbeitsschutzgesetz.

  4. Im Jugendarbeitsschutzgesetz.

Gefahrstoffe Chemie


Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an!

  1. Eine Betriebsanweisung ist eine arbeitsplatzbezogene Anweisung an die betroffenen Arbeitnehmer für den Umgang mit Gefahrstoffen.

  2. Betriebsanweisung nach §20 GefStoffV müssen alle betroffenen Arbeitnehmern persönlich gg. Unterschrift ausgehändigt werden.

  3. Betriebsanweisungen müssen bei Herstellung und Verwendung von Gefahrstoffen erstellt werden.

  4. Betriebsanweisungen sind Basis der Unterweisung der Arbeitnehmer.

Gefahrstoffe Chemie

Kreuzen Sie bitte die zutreffende(n) Aussage(n) an!

  1. Einige Empfehlungen der OECD und der ILO wurden im bundesdeutschen Gefahrstoffrecht berücksichtigt.

  2. Richtlinien der EU müssen in jedem Mitgliedsstaat in nationales Recht umgesetzt werden.

  3. Im Gefahrstoffrecht erfolgt die Umsetzung entsprechender EU-Richtlinien durch Einarbeitung dieser Vorschriften in geeignete bundesdeutsche Rechtsvorschriften.

  4. Alle Mitgliedsstaaten der UN sind verpflichtend, WHO-Richtlinien in nationales Recht umzusetzen.

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Chemie (Lehramt) an der Universität Duisburg-Essen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Duisburg-Essen Übersichtsseite

Organische Chemie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der Universität Duisburg-Essen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Gefahrstoffe Chemie an der Universität Duisburg-Essen - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.