ewi an der Universität Duisburg-Essen

Karteikarten und Zusammenfassungen für ewi an der Universität Duisburg-Essen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs ewi an der Universität Duisburg-Essen.

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Definition Standards

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Wozu werden Modelle genutzt?

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Nenne die zwei unterschiedlichen Ansätze zur

Leistungsverbesserung von Geschäftsprozessen.

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Nachteile von EPKs

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Prozessidentifikation als Top-Down-Ansatz

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Business-IT-Alignment

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Geschäftsprozess nach Scheer

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Für wen eignet sich BPR?

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Auswirkungen des BPR

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Life-Cycle-Prinzip von ARIS

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:


Warum ist die Integration der Geschäftsprozesse 
in die 

Aufbauorganisation wichtig für das Geschäftsprozessmanagement?

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Konstruktionsorientiertes Modellverständnis 

(Definition und Merkmale)

Kommilitonen im Kurs ewi an der Universität Duisburg-Essen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für ewi an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

ewi

Definition Standards

  • Handlungsleitfäden aus Anweisungen und Regeln
  • ohne Standards => keine Verbesserung
  • intern definiert (Vorgaben aus Prozessziele…) oder extern vorgegeben (Reifegradmodelle, Referenzmodelle…)
  • sichern CPI-Prozess, sonst „Rückfall“ in alte Muster

ewi

Wozu werden Modelle genutzt?

  • Beschreibung von Systemen, Objekten und Sachverhalten
  • Analyse und Erklärung
  • Simulation, Optimierung
  • Unterstützung bei Vorgehensweisen und Entscheidungen

ewi

Nenne die zwei unterschiedlichen Ansätze zur

Leistungsverbesserung von Geschäftsprozessen.

  • Prozessverbesserung (Evolution): Continiuous Process Improvement
  • Prozesserneuerung (Revolution): Business Process Reengineering

ewi

Nachteile von EPKs

  • aussagekräftige Benennung von Ereignissen schwierig
  • Mehrdeutigkeit, Symbolflut
  • hoher Schulungsaufwand für komplexe Modelle
  • Überarbeitungsnotwendigkeit vor Weiterverarbeitung
  • statische Sicht auf Prozessstrukturen
  • Grenzen: wenig standardisierte Abläufe, kreative/komplexe Tätigkeiten, Optimierung Auslastung von Ressourcen (da generell Grenzen der Prozessorientierung)

ewi

Prozessidentifikation als Top-Down-Ansatz

  • Definition: in Geschäftsstrategie definierten Geschäftsfelder und Kundengruppen bilden Ausgangsbasis für Prozessidentifizierung
  • Prinzip: Ableitung von Prozessen aus der Geschäftsstrategie
  • Voraussetzung: Strategie, Markt und Kunden bekannt
  • Ergebnis: Leistungserstellung für Kunden, Fokus auf Soll-Prozesse, keine Einschränkung durch Aufbauorganisation, große Potenziale aber auch großer Änderungsbedarf
  • geeignet für: Ermittlung von Prozessen (z.B. durch BPR)

ewi

Business-IT-Alignment

  • Definition: fortlaufende, gegenseitige Abstimmung von Geschäftsbereichen und IT-Bereichen auf strategischer, taktischer und operativer Ebene 
  • auf allen drei Ebenen: Unterscheidung zwischen strukturellem (Organisation, Struktur) und sozialem (Kommunikationsqualität, Vertrauen) Alignment
  • Auffassungen von „Alignment“: als Ergebnis oder als Prozess (= Daueraufgabe)
  • gewählter Betrachtungsschwerpunkt: Fokus auf „Business“ oder „IT“
  • weltweit auf Platz 2 bei Top 10 Management Concerns (2012-2013)

ewi

Geschäftsprozess nach Scheer

  • zusammengehörige Abfolge von Unternehmensverrichtungen für Leistungserstellung
  • Ausgang und Ergebnis des GP ist Leistung, die von Kunden angefordert wird

ewi

Für wen eignet sich BPR?

für Unternehmen, die

  • sich in Schwierigkeiten befinden
  • große zukünftige Probleme erkennen
  • extrem erfolgreich sind, aber aggressives Management

ewi

Auswirkungen des BPR

  • auf Prozesse: z.B. Reduzierung von Kontrollschritten, Zusammenfassung von Prozessschritten, mehrere Prozessvarianten…
  • auf Mitarbeiter: z.B. komplexere Arbeitsplätze, ergebnisorientierte Bezahlung, ständige Weiterbildung und Eigenverantwortung…

ewi

Life-Cycle-Prinzip von ARIS

  • Ziel: software-technische Umsetzung der GP unterstützen
  • durchgängige Modellierung von betriebswirtschaftlichen Problemstellung bis zur DV-technischen Umsetzung in Hard- und Software
  • (1. Ebene) Fachkonzept: Anforderungsanalyse und formale Darstellung des Problems als Grundlage für informations-technische Realisierung
  • (2. Ebene) DV-Konzept: Überführung der Begriffswelt des Fachkonzeptes in die technischen Kategorien der DV-Umsetzung
  • (3. Ebene) Implementierung: Übertragung des DV-Konzeptes in Hard- und Software
  • Vorgehensmodell: Fachkonzept der Steuerungssicht als Ausgangspunkt
  • parallel: Entwicklung der Fachkonzepte, DV-Konzepte und Implementierung für jede Sicht

ewi


Warum ist die Integration der Geschäftsprozesse 
in die 

Aufbauorganisation wichtig für das Geschäftsprozessmanagement?

  • Funktionsorientierung und Prozessorientierung beide eigene Effizienzvorteile
  • Herausforderung: GP als kundenbezogene und funktionsübergreifende Einheiten in Aufbauorganisation so zu integrieren, dass sie Leistungsfähigkeit und Spezialisierungsvorteile entfalten können
  • Kern: Abwägen zwischen Ressourcen- und Prozesseffizenz

ewi

Konstruktionsorientiertes Modellverständnis 

(Definition und Merkmale)

  • Definition: ein Modell ist das Ergebnis einer Konstruktion eines Modellierers, der für Nutzer eine Repräsentation eines Originals zu einer Zeit als relevant mit einer Sprache deklariert
  • aktiver Modellbildungsprozess
  • Anforderungen an Modellierer: Kreativität (subjektive Deutung/Sicht), Nutzeranforderungen, Auswahl der relevanten Aspekte, Wahl der geeigneten Sprache
  • Ziel: zweckgerichtete Analyse, Planung und Gestaltung von Informations-, Kommunikations-, und Organisationssystemen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für ewi an der Universität Duisburg-Essen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Duisburg-Essen Übersichtsseite

Enterprise Systems

SE_Klausurvorbereitung

Wirtschaftsinformatik

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

korean

Software Engineering

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für ewi an der Universität Duisburg-Essen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback