Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Literaturwissenschaft Kurs an der Universität Duisburg-Essen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Literatur?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- der Untersuchungszeitraum der neueren deutschen Literaturwissenschaft: vom 17. Jh. bis zur Gegenwart
- Begriffswandel im 18. Jh.: Literatur als ,Belletristik‘ oder ,Poesie‘

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind wichtige Aspekte der Literaturwissenschaft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Selbstreferentialität: ein Begriff, der beschreibt, wie ein Symbol, eine Idee oder Aussage (oder ein Modell, Bild oder Geschichte) auf sich selbst Bezug nimmt. In der Literatur verwendet man den Fachausdruck Mise en abyme.
2. Intertextualität: bezeichnet die Beziehung(en), die Texte untereinander haben; Bezug von Texten auf Texte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Schlüsselroman?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Roman, der als wahre Geschichte zu lesen ist
  • ,,SCHLÜSSELroman'‘, weil zu diesem Romanen „Schlüssel“ verfasst werden können -> Seiten, auf denen aufgeschlüsselt wird, wer mit welchen Personen des Romans tatsächlich gemeint sein soll
  • nicht fiktional
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was haben Paratexte für Funktionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Übermittlung von Fakten (z.B. Informationen zum Leben des Schriftstellers),
2. Übermittlung der schriftstellerischen Absicht (im Vor- oder Nachwort)
3. performative Äußerungen (Widmungen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Inversion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ungewöhnliche Wortstellung

"Tod ist der Feind!"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Literarizität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grad eines Werkes, wie sehr es Literatur ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche bekannten Philosphen und Denker definierten die Rhetorik und wie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Nach Platon (Lehrer von Aristoteles):

  • Gegner der Rhetorik
  • ,,Kunst des Überredens'‘ -> Jemand der Rhetorik anwendet, spricht nicht die Wahrheit, sondern möchte jemanden bewusst überlisten

2. Nach Aristoteles (Schüler v. Platon):

  • Befürworter der Rhetorik
  • ,,Kunst des Überzeugens'‘, ''Redeschmuck'' (ornatus) -> Die Fähigkeit an jeder Sache das Glaubwürdige zu finden

3. Nach Quintilian (römischer Redelehrer):

  • ,,Kunst der Beredsamkeit'‘ -> Kunst schön zu sprechen

4. Nach Cicero (lehnt sich an griech. Rhetorik):

der Redner soll..

  • docere = belehren -> informativ -> wichtiger Inhalt
  • delectare = gefallen -> angenehmes Auftreten -> für Publikum/Hörer sympathisch sein
  • movere = bewegen -> emotional -> Pubilum soll zu etwas hin bewegt werden

=> Dreistillehre


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Paratext?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Texte, die nicht zum eigentlichen Text dazugehören
▪ Beispiele: Titel, Zwischentitel, Vor-/Nachwort, Fußnoten, Illustrationen, Anmerkungen für den Leser/Schauspieler, usw.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere den Begriff Edition und nenne Beispiele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- lateinisch editio ‚Herausgabe‘

- bezeichnet die Vorbereitung zur Veröffentlichung oder die Veröffentlichung selbst 


Beispiele:

• Leseausgabe
• Studienausgabe
• Historisch-Kritische Ausgabe
• Faksimile-Ausgabe
• Regestausgabe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Geminatio?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verdopplung eines Wortes oder einer Wortgruppe

"Mein Vater, mein Vater, jetzt fasst er mich an!"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Weswegen ist es nach Culler problematisch Literatur zu definieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Normierung von Literatur durch Eigenschaften, die aus subjektiven Ein-stellungen resultieren
▪ Literatur nicht definierbar, da sie nicht alleine durch Eigenschaften und/oder durch Einstellungen greifbar gemacht werden kann
• Jeder muss für sich Literatur definieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die aristotelische Tragödientheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erzeugung von Jammer (eleos) und Schauder (phobos) als Wirkungsabsicht 

Katharsis = Reinigung durch Mitleiden

Lösung ausblenden
  • 171394 Karteikarten
  • 4368 Studierende
  • 66 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Literaturwissenschaft Kurs an der Universität Duisburg-Essen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Literatur?

A:

- der Untersuchungszeitraum der neueren deutschen Literaturwissenschaft: vom 17. Jh. bis zur Gegenwart
- Begriffswandel im 18. Jh.: Literatur als ,Belletristik‘ oder ,Poesie‘

Q:

Was sind wichtige Aspekte der Literaturwissenschaft?

A:

1. Selbstreferentialität: ein Begriff, der beschreibt, wie ein Symbol, eine Idee oder Aussage (oder ein Modell, Bild oder Geschichte) auf sich selbst Bezug nimmt. In der Literatur verwendet man den Fachausdruck Mise en abyme.
2. Intertextualität: bezeichnet die Beziehung(en), die Texte untereinander haben; Bezug von Texten auf Texte

Q:

Was ist ein Schlüsselroman?

A:
  • Roman, der als wahre Geschichte zu lesen ist
  • ,,SCHLÜSSELroman'‘, weil zu diesem Romanen „Schlüssel“ verfasst werden können -> Seiten, auf denen aufgeschlüsselt wird, wer mit welchen Personen des Romans tatsächlich gemeint sein soll
  • nicht fiktional
Q:

Was haben Paratexte für Funktionen?

A:

1. Übermittlung von Fakten (z.B. Informationen zum Leben des Schriftstellers),
2. Übermittlung der schriftstellerischen Absicht (im Vor- oder Nachwort)
3. performative Äußerungen (Widmungen)

Q:

Was ist eine Inversion?

A:
  • ungewöhnliche Wortstellung

"Tod ist der Feind!"

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter Literarizität?

A:

Grad eines Werkes, wie sehr es Literatur ist

Q:

Welche bekannten Philosphen und Denker definierten die Rhetorik und wie?

A:

1. Nach Platon (Lehrer von Aristoteles):

  • Gegner der Rhetorik
  • ,,Kunst des Überredens'‘ -> Jemand der Rhetorik anwendet, spricht nicht die Wahrheit, sondern möchte jemanden bewusst überlisten

2. Nach Aristoteles (Schüler v. Platon):

  • Befürworter der Rhetorik
  • ,,Kunst des Überzeugens'‘, ''Redeschmuck'' (ornatus) -> Die Fähigkeit an jeder Sache das Glaubwürdige zu finden

3. Nach Quintilian (römischer Redelehrer):

  • ,,Kunst der Beredsamkeit'‘ -> Kunst schön zu sprechen

4. Nach Cicero (lehnt sich an griech. Rhetorik):

der Redner soll..

  • docere = belehren -> informativ -> wichtiger Inhalt
  • delectare = gefallen -> angenehmes Auftreten -> für Publikum/Hörer sympathisch sein
  • movere = bewegen -> emotional -> Pubilum soll zu etwas hin bewegt werden

=> Dreistillehre


Q:

Was ist ein Paratext?

A:

Texte, die nicht zum eigentlichen Text dazugehören
▪ Beispiele: Titel, Zwischentitel, Vor-/Nachwort, Fußnoten, Illustrationen, Anmerkungen für den Leser/Schauspieler, usw.

Q:

Definiere den Begriff Edition und nenne Beispiele

A:

- lateinisch editio ‚Herausgabe‘

- bezeichnet die Vorbereitung zur Veröffentlichung oder die Veröffentlichung selbst 


Beispiele:

• Leseausgabe
• Studienausgabe
• Historisch-Kritische Ausgabe
• Faksimile-Ausgabe
• Regestausgabe

Q:

Was ist eine Geminatio?

A:
  • Verdopplung eines Wortes oder einer Wortgruppe

"Mein Vater, mein Vater, jetzt fasst er mich an!"

Q:

Weswegen ist es nach Culler problematisch Literatur zu definieren?

A:

▪ Normierung von Literatur durch Eigenschaften, die aus subjektiven Ein-stellungen resultieren
▪ Literatur nicht definierbar, da sie nicht alleine durch Eigenschaften und/oder durch Einstellungen greifbar gemacht werden kann
• Jeder muss für sich Literatur definieren

Q:

Was ist die aristotelische Tragödientheorie?

A:

Erzeugung von Jammer (eleos) und Schauder (phobos) als Wirkungsabsicht 

Katharsis = Reinigung durch Mitleiden

Einführung in die Literaturwissenschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen

Für deinen Studiengang Einführung in die Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung in die Literaturwissenschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die neuere deutsche Literaturwissenschaft

Universität Bremen

Zum Kurs
Einführung in die deutsche Literaturwissenschaft

Universität Bremen

Zum Kurs
Einführung in die Literturwissenschaft

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
VL 2 - Einführung in die Literaturwissenschaft (M.P.)

TU Dortmund

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Literaturwissenschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Literaturwissenschaft