Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Hitler-Jugend

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Allgemeine Pädagogik

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Schwarze Pädagogik

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Aufgaben der Allgemeinen Pädagogik

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Ideologische Gleichschaltung der Schule

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Aufgaben der Allgemeinen Pädagogik

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Struktur der Pädagogik/Erziehungswissenschaft

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Allgemeine Pädagogik

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Hitler-Jugend

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Prinzipien außerschulischer Jugenderziehung und -sozialisation

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Erziehungsbegriff Kritischer Pädagogik


Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Schwarze Pädagogik - Strukturmerkmale

Kommilitonen im Kurs Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Hitler-Jugend

1. Verpflichung der Jugend auf die Person Hitlers
2. Aufbau einer volksgemeinschaftlichen Einheitsorganisation der Jugend
3. Durchsetzung des Prinzips der Selbstführung der Jugend
4. Verbesserung der szialen Lage der Jugend
5. Musische unbd kulurelle Förderung und Differenzierung

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Allgemeine Pädagogik

Klärung der allgemeinen Grundlagen und Grundfragen der
Erziehungswissenschaft und des pädagogischen Handelns (Orientierungsdisziplin)

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Schwarze Pädagogik

Autoritäre Grundhaltung des Erwachsenen gegenüber dem Kind und seinem Entwicklungsprozess

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Aufgaben der Allgemeinen Pädagogik

 Klärung der Grundbegriffe der Pädagogik
 Bestimmung der Grundstruktur und Eigenart des pädagogischen Handelns /
pädagogischen Verhältnisses
 Herausarbeitung der Grundfragen der Pädagogik unabhängig vom Gegenstand
erziehungswissenschaftlicher Teildisziplinen
 Reflexion der anthropologischen Voraussetzungen für Bildung und Erziehung
 Klärung der Frage nach der ethnischen Begründbarkeit von Bildung und Erziehung
 Überprüfung der wissenschaftstheoretischen Grundlagen der Pädagogik
 Möglichkeiten und Grenzen der inhaltlichen und methodischen Erschließung
der gesellschaftlichen Wirklichkeit von Erziehung und Bildung

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Ideologische Gleichschaltung der Schule

1. Verankerung von NS-Symbolen, -Ritualen, -Sprachregelung
2. Einführung der NS-Gesinnungsbildung
3- Umererziehung der Lehrkräfte
4. Umorganisation der Lehrinhalte -> Deutsch, Erdkunde, Geschichte, Biologie!
5. Erstellung von Rahmenrichtlinien für Erbbiologie, Rassenlehre, vaterländischen Geschichtsunterricht
6. „Beurlaubung“ aus polit. und rassistischen Gründen
7. Abschaffung der kollegialen Schulverfassung
8. Gleichschaltung der Lehrverbände im NSLB
9. Zerschlagung der Reformschulen und Verfolgung demokratisch und reformpädagogisch eingestellter Lehrkräfte

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Aufgaben der Allgemeinen Pädagogik

 Klärung der Grundbegriffe der Pädagogik
 Bestimmung der Grundstruktur und Eigenart des pädagogischen Handelns /
pädagogischen Verhältnisses
 Herausarbeitung der Grundfragen der Pädagogik unabhängig vom Gegenstand
erziehungswissenschaftlicher Teildisziplinen
 Reflexion der anthropologischen Voraussetzungen für Bildung und Erziehung
 Klärung der Frage nach der ethnischen Begründbarkeit von Bildung und Erziehung
 Überprüfung der wissenschaftstheoretischen Grundlagen der Pädagogik
 Möglichkeiten und Grenzen der inhaltlichen und methodischen Erschließung
der gesellschaftlichen Wirklichkeit von Erziehung und Bildung

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Struktur der Pädagogik/Erziehungswissenschaft

Teilgebiete (Subdisziplinen) und eine übergreifende, allgemeine
Disziplin(Orientierungsdisziplin)

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Allgemeine Pädagogik

Klärung der allgemeinen Grundlagen und Grundfragen der
Erziehungswissenschaft und des pädagogischen Handelns (Orientierungsdisziplin)

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Hitler-Jugend

1. Verpflichung der Jugend auf die Person Hitlers
2. Aufbau einer volksgemeinschaftlichen Einheitsorganisation der Jugend
3. Durchsetzung des Prinzips der Selbstführung der Jugend
4. Verbesserung der szialen Lage der Jugend
5. Musische unbd kulurelle Förderung und Differenzierung

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Prinzipien außerschulischer Jugenderziehung und -sozialisation

– totale Orga der Sozialisationsprozesse
– systematische Anknüpfen an Formbarkeit
– „Selbstführung der Jugend“ -> Trick um Jugenliche zu überzeugen
– Gestaltung der Sozialisationsräume nach den Leitmotiven: Vorbild, Kameradschaft, Ehre, Dienst
– erlebnispädagogische Orientierung
– Stifung gemeinschaftlicher Erlebnisse -> Verführung

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Erziehungsbegriff Kritischer Pädagogik


1. Erziehung ist ein gesellschaftliches Beziehungsverhältnis ( Regeneration als
Wiedererzeugung von Erfahrung)
 Nicht reine Übernahme, sondern Anpassung an momentane soziale
Bedingungen
2. Erziehung stellt ein intergeneratives Verhältnis dar ( Einwirkung der älteren
Generation auf die Jüngere)
Erziehung/Weiterentwicklung der menschlichen Gattung; schneller Fortschritt
3. Erziehung ist eine zielgerichtete, bewusst geplante, intentionale Handlung, die allein
von der pädagogischen Verantwortung legitimiert wird.
4. Erziehung ist notwendig mit Zwang verknüpft (Rollenübernahme, Werte/Normen,
gewissermaßen Formung); Zwänge in der Erziehung bedürfen der pädagogischen
Legitimation:
 negativ: Schutz vor Entwicklungsgefährdungen
 positiv: Entfaltung der Subjektvermögen
5. Erziehung ist Mittlerin zwischen Entwicklung und Gesellschaft  Mensch als Natur-
und Gesellschaftswesen (Doppelbestimmtheit)
6. Erziehung ist auf Integration und Mündigkeit zugleich angelegt.

Einführung in die allgemeine Pädagogik

Schwarze Pädagogik - Strukturmerkmale

– Brechung des kindlichen Willens als Grundprämisse
– Repression der kindlichen Entwicklungsbedürfnisse
– Behandlung des Kindes im Sinne eines formbaren Rohstoffes
– allseitige Kontrolle der kindlichen Psyche -> EIndringen
– Anwendung von Angst und Prügelstrafe als Erziehungsmittel

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Universität Duisburg-Essen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Duisburg-Essen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung in die allgemeine Pädagogik an der Universität Duisburg-Essen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback