Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen.

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Handelsmarke (auch: Eigenmarke, Hausmarke, Private Label)

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Einkaufsstättenmarke (auch: Storebrand, Retailbrand, Händlermarke)

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Unternehmensmarke

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Marke ökonomisch

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Marke juristisch

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Absprungrate / Bounce Rate

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Page Impressions / Seitenaufrufe

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Visits

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Visitors / Unique Visitors

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Werbestreuplanung

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

drei Formen der werblichen Ansprache

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Umsatzeffekte bei der Substitution einer Hersteller- durch eine Handelsmarke

Kommilitonen im Kurs Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen auf StudySmarter:

Absatzmarketing

Handelsmarke (auch: Eigenmarke, Hausmarke, Private Label)
Eine Produktmarke, an der die Handelsunternehmung die Markenrechte besitzt.
—> Bsp.: REWE Beste Wahl, REWE Bio, REWE Regional, REWE Feine Welt, Ja! (REWE), Belmondo (Görtz), OBI, Lux-Tools, OBI Selection (OBI)

Absatzmarketing

Einkaufsstättenmarke (auch: Storebrand, Retailbrand, Händlermarke)
Eine Marke, die für eine Einkaufsstätte oder eine Vertriebslinie steht.
—>Bsp.: REWE, Penny, Toom, Standa, Vierlinden
Görtz, Görtz 17, Görtz Shoes OBI

Absatzmarketing

Unternehmensmarke
Eine Marke, die für die gesamte Unternehmung oder eines Teils davon steht.
—>Bsp.: REWE, Görtz, OBI

Absatzmarketing

Marke ökonomisch
▪ ein in der Psyche des Konsumenten verankertes unverwechselbares Vorstellungsbild von einer Leistung
▪ Voraussetzungen sind die Markierung (sog. Branding) sowie
▪ der Aufbau und die Pflege der Marke durch eine Vermarktungskonzeption

Absatzmarketing

Marke juristisch
▪ Schutzposition für den Inhaber des Markenrechts bzw. Restriktion für Dritte
▪ Bei der Erlangung von Markenrechten sind formale und materielle Voraussetzungen
zu erfüllen.
▪ Insbesondere sind absolute (§ 8 II MarkenG) und relative Eintragungshindernisse
(§ 9 I MarkenG) zu beachten.

Absatzmarketing

Absprungrate / Bounce Rate
Die Bounce Rate gibt an, wie viele Visitors der gesamten Anzahl an Visitors die Website ohne weiteren Klick wieder verlassen. Es kommt an dieser Stelle nicht auf die Durchführung der Conversion an. Der Visitor sollte jedoch mit der Seite agieren, in dem er einem weiteren Link folgt.“

Absatzmarketing

Page Impressions / Seitenaufrufe
Die Page Impressions sind die Aufrufe einzelner Seiten der Website. Surft ein User in einem Onlineshop 80 Artikel an, so hat er auch 80 Page Impressions generiert. Bei der Bewertung von Mediawerten für Display- und Banner-Kampagnen werden oft die monatlichen Page Impressions stellvertretend für die Reichweite der Website angegeben. […].

Absatzmarketing

Visits
Visits bezeichnet die Anzahl der Besuche einzelner User. Kehrt ein Unique Visitor einmal pro Woche regelmäßig auf einen Blog zurück, so führt dies also zu ca. 4 Visits pro Monat.

Absatzmarketing

Visitors / Unique Visitors
Die Unique Visitors sind die einzelnen User einer Website bzw. Besucher der Website. […] Man
kann hier auch von der Reichweite der Website sprechen.

Absatzmarketing

Werbestreuplanung
Die Verteilung des Werbebudgets in sachlicher und zeitlicher Hinsicht.
Das Ziel ist die Entfaltung der maximalen Werbewirkung
mit einem vorgegebenen Budget.

Absatzmarketing

drei Formen der werblichen Ansprache
moralischer Appell
Er wendet sich an Status- und Prestige-Wünsche der Zielpersonen.
emotionaler Appell
Er arbeitet vor allem mit Sex-, Humor- und Furcht-Elementen sowie mit Familien- und Kindchen-Schema-Bildern.
rationale Argumentation
Sie soll die Umworbenen mit sachlichen Begründungen beeinflussen.

Absatzmarketing

Umsatzeffekte bei der Substitution einer Hersteller- durch eine Handelsmarke
▪ Kostenentlastung durch die Aufgabe einer Herstellermarke 
▪ Kostenbelastung durch die Einführung einer Handelsmarke 
▪ Umsatzwegfall durch die Aufgabe einer Herstellermarke
▪ Umsatzzunahme durch die Einführung einer Handelsmarke

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Universität Duisburg-Essen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Duisburg-Essen Übersichtsseite

Enterprise Systems

E-Business Grundlagen

Makroökonomik I

Externes Rechnungswesen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Absatzmarketing an der Universität Duisburg-Essen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback