Wach Sein & Schlafen an der Universität Düsseldorf | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Wach sein & schlafen an der Universität Düsseldorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wach sein & schlafen Kurs an der Universität Düsseldorf zu.

TESTE DEIN WISSEN
Eigenschaften Mesencephalon
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mittelhirn
  • Kleinste Teil des Gehirns, am nächsten am Diencephalon gelegener Teil des Hirnstamms
  • Zw Hypothalamus & Pons
  • Teil: Vierhügelplatte - Reflexzentrum für akustische und optische Reize 
  • Hirnnerven III IV entspringen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was leiten die aufsteigenden Nervenfasern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Infos von der Peripherie zum Gehirn
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eigenschaften Hypophyse 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
=Hirnanhangsdrüse - funktionell zum Hormonsystem
  • Im Vorderlappen (Adenohypophyse) Bildung glandotroper (auf drüsen wirkenden) Hormone -> Freisetzung mit Einwirkung Hypothalamus 
  • Aus Hinterlappen (Neurohypophyse) entlass Hormone Oxytocin und ADH (von Hypothalamus gebildet)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Corpus callosum?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verbindet Großhirnhemisphären - breites, querverlaufendes Fasersystem (oberhalb Zwischenhirn)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eigenschaften Cerebellum
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
=Kleinhirn
  • Hintere Schädelgrube an Rückseite Hirnstamm, grenzt oben an Cerebrum
  • Beteiligt an Feinabstimmung der willkürlichen Bewegungen - zsm mit Cerebrum
  • Steuerung Bewegung, Körperhaltung - Erhaltung Gleichgewicht (Verbindung zu Organ im Ohr)
kleinhirmhemisphären verbunden über Kleinhirnwurm - Windungen auf Oberfläche = Blätter (Folia cerebelli)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die 4 Großhirnlappen.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lobus frontalis - Stirnlappen
  • Lobus temporalis - Schläfenlappen
  • Lobus parietalis - Scheitellappen
  • Lobus occipitalis - Hinterhauptlappen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo liegt der Hirnstamm und welche Hirnnerven treten dort aus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Innerhalb Schädelhöhle
Beginnt unterhalb des Diencephalon & endet am Foramen magnum - Übergang ins Rückenmark
  • Bis auf I. & II. Hirnnerv treten alle Hirnnerven am Hirnstamm aus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie heißt die tiefe Längsfurche 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fissura longitudinalis cerebri
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Formatio reticularis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„Netzartige Gebilde“
= Neuronenverbände, die nicht in Scharf abgegrenzten Kerngebieten konzentriert sind -> mit nervenfasern netzartiges Gebilde
  • Regulationszentrum für Aktivität des gesamten NS
  • Entscheidende Rolle bei Steuerung des Bewusstseins & Wach-Schlaf-Rhtyhmus 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie heißen die Hirnwindungen vor & hinter der Zentralfurche? Welchen Zentren sitzen dort?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gyrus praecentralis
  • Zentrum Steuerung Bewegungen
Gyrus postcentralis 
  • sensible Zentrum; Verarbeitung wichtiger Sinneseindrücke 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie heißt das Zwischenhirn und aus welche Teilen besteht es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Diencephalon
  • Thalamus
  • Hypothalamus
  • Hypophyse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie heißen die drei großen Furchen des Cerebrums & wo liegen diese?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sulcus centralis = Zentralfurche, quer etwa in Mitte des Gehirns durch beide Hemisphären
  • Sulcus lateralis = seitliche Furche, waagerecht an Außenseite jeder Hemisphäre
  • Sulcus parietooccipitalis = Scheitel-Hinterhauptfurche ca quer zw mittleren & hinteren Drittel des Gehirns durch beide Hemisphären 
Lösung ausblenden
  • 117385 Karteikarten
  • 2076 Studierende
  • 87 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wach sein & schlafen Kurs an der Universität Düsseldorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Eigenschaften Mesencephalon
A:
Mittelhirn
  • Kleinste Teil des Gehirns, am nächsten am Diencephalon gelegener Teil des Hirnstamms
  • Zw Hypothalamus & Pons
  • Teil: Vierhügelplatte - Reflexzentrum für akustische und optische Reize 
  • Hirnnerven III IV entspringen 
Q:
Was leiten die aufsteigenden Nervenfasern?
A:
Infos von der Peripherie zum Gehirn
Q:
Eigenschaften Hypophyse 
A:
=Hirnanhangsdrüse - funktionell zum Hormonsystem
  • Im Vorderlappen (Adenohypophyse) Bildung glandotroper (auf drüsen wirkenden) Hormone -> Freisetzung mit Einwirkung Hypothalamus 
  • Aus Hinterlappen (Neurohypophyse) entlass Hormone Oxytocin und ADH (von Hypothalamus gebildet)
Q:
Was ist der Corpus callosum?
A:
Verbindet Großhirnhemisphären - breites, querverlaufendes Fasersystem (oberhalb Zwischenhirn)
Q:
Eigenschaften Cerebellum
A:
=Kleinhirn
  • Hintere Schädelgrube an Rückseite Hirnstamm, grenzt oben an Cerebrum
  • Beteiligt an Feinabstimmung der willkürlichen Bewegungen - zsm mit Cerebrum
  • Steuerung Bewegung, Körperhaltung - Erhaltung Gleichgewicht (Verbindung zu Organ im Ohr)
kleinhirmhemisphären verbunden über Kleinhirnwurm - Windungen auf Oberfläche = Blätter (Folia cerebelli)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nenne die 4 Großhirnlappen.
A:
  • Lobus frontalis - Stirnlappen
  • Lobus temporalis - Schläfenlappen
  • Lobus parietalis - Scheitellappen
  • Lobus occipitalis - Hinterhauptlappen
Q:
Wo liegt der Hirnstamm und welche Hirnnerven treten dort aus?
A:
Innerhalb Schädelhöhle
Beginnt unterhalb des Diencephalon & endet am Foramen magnum - Übergang ins Rückenmark
  • Bis auf I. & II. Hirnnerv treten alle Hirnnerven am Hirnstamm aus
Q:
Wie heißt die tiefe Längsfurche 
A:
Fissura longitudinalis cerebri
Q:
Was sind Formatio reticularis?
A:
„Netzartige Gebilde“
= Neuronenverbände, die nicht in Scharf abgegrenzten Kerngebieten konzentriert sind -> mit nervenfasern netzartiges Gebilde
  • Regulationszentrum für Aktivität des gesamten NS
  • Entscheidende Rolle bei Steuerung des Bewusstseins & Wach-Schlaf-Rhtyhmus 
Q:
Wie heißen die Hirnwindungen vor & hinter der Zentralfurche? Welchen Zentren sitzen dort?
A:
Gyrus praecentralis
  • Zentrum Steuerung Bewegungen
Gyrus postcentralis 
  • sensible Zentrum; Verarbeitung wichtiger Sinneseindrücke 
Q:
Wie heißt das Zwischenhirn und aus welche Teilen besteht es?
A:
Diencephalon
  • Thalamus
  • Hypothalamus
  • Hypophyse
Q:
Wie heißen die drei großen Furchen des Cerebrums & wo liegen diese?
A:
  • Sulcus centralis = Zentralfurche, quer etwa in Mitte des Gehirns durch beide Hemisphären
  • Sulcus lateralis = seitliche Furche, waagerecht an Außenseite jeder Hemisphäre
  • Sulcus parietooccipitalis = Scheitel-Hinterhauptfurche ca quer zw mittleren & hinteren Drittel des Gehirns durch beide Hemisphären 
Wach sein & schlafen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Wach sein & schlafen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Schlaganfall

Katholische Hochschule Freiburg

Zum Kurs
HF 1 AdA Schein

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Center for Advanced Studies

Zum Kurs
HF 2 AdA Schein

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Schwein

Akkon Hochschule

Zum Kurs
Schlaganfall

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wach sein & schlafen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wach sein & schlafen