RDB an der Universität Düsseldorf | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für RDB an der Universität Düsseldorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen RDB Kurs an der Universität Düsseldorf zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie 4 grundlegende Aufgaben eines Betriebssystems und erläutern Sie diese kurz.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Scheduling: Zuteilung von Rechenzeit an Programme 

Dateisystem: Persistente Speicher von Dateien 

E/A: Interaktion mit Peripherie(Drucker, externe Speicher etc.) 

(Virtuelle) Speicherverwaltung: Zuteilung von Speicher für Programme deren Zustände und Datenstrukturen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Hexadezimal in Binär
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
A  - 1010

B  - 1011

C - 1100

D - 1101

E  - 1110

F  - 1111
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie eine konkrete Aufgabe der Memory Management Unit.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Begriff Memory Management Unit benennt eine Hardwarekomponente eines Computers, die den Zugriff auf den Arbeitsspeicher verwaltet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss mit dem Speicherplatz einer Partition geschehen bevor dieser genutzt werden kann?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Partition muss formatiert werden bevor diese genutzt werden kann.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie den Unterschied zwischen interner und externer Fragmentierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Externe Fragmentierung bezeichnet einen Zustand im Heap, wobei Heap-Blöcke durch freien Speichern voneinander getrennt sind. 


Interne Fragmentierung beschreibt einen Zustand innerhalb der Heap-Blöcke, wo es im Block selber einen Teil Nutzdaten und einen Teil freien Speicher gibt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die wesentlichen Bestandteile eines Programms im Hauptspeicher und beschreiben Sie deren Funktion/Inhalt.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Code: Anweisungen des Programms


Heap: Speicher für Programm zur Laufzeit


Stack: Parameter von Funktionen, Rücksprungadressen, Lokale Variablen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum verwendet HTTP als Transportprotokoll TCP und nicht UDP?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

TCP ist im Unterschied zu UDP zuverlässiger und reihenfolgeerhaltend 

(Quelle: Vorlesung Kapitel 2 Einführung in die Rechnernetze, Prof. Dr. Michael Schöttner, Folien von Prof. Dr. Björn Scheuermann, HU Berlin)

Dies ist dabei hilfreich, dass z.B. Elemente aus Webseiten, die mit Datenpaketen übertragen werden, in einer richtigen Reihenfolge auf diesen Webseiten geladen werden, sodass der Nutzer zunächst die oberste Anzeige betrachten kann, bevor die restlichen Elemente der Seite geladen werden müssen. 

Dies kann UDP nicht sicherstellen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu werden bei zuverlässigen Protokollen ACKs verwendet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein ACK ist eine Bestätigungsnachricht die vom Empfänger eines Paketes an den Sender geschickt wird um ihm mitzuteilen, dass das Paket angekommen ist

Ein ACK enthält die Sequenznummer des Paketes, welches es bestätigt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist DNS?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Domain Name Server ist eine hierarchische verteilte Datenbank.

Es „übersetzt“ symbolische Namen von Webseiten in die zugehörigen IPs.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorteile bietet eine Abtrennung der Hardware durch ein Subsystem/Treiber zum Benutzer? 

Nennen Sie zwei Gründe und erläutern Sie diese anhand eines Geräts, welches an einem Rechner angeschlossen werden kann.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Komplexität für den Benutzer verbergen: E/A Subsystem bietet saubere und einheitliche Schnittstelle für unterschiedliche Geräte Typen z.B. Tastatur/Maus (unterschiedliche Layouts/Tasten, USB/Ps2/Serielle Schnittstelle) 


Treiber setzt Ansteuerung von Hardware effizient um: Buffering bei Übertragung von Daten, z.B. Festplatte,SSD,USB.Stick(Flash- Speicher) 


Schutz/Zugriffskontrolle: Schutz der Hardware durch falsche Ansteuerung durch Benutzern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie die Funktionsweise des Scheduling-Verfahrens “Round Robin

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gleichmäßige Verteilung der CPU auf wartende/bereite Prozesse/deren Threads 

Threads werden in Ankunftsreihenfolge verarbeitet 

Thread der bereit ist, darf eine feste Zeiteinheit rechnen (Zeitscheibe) und wird dann verdrängt 

Einreihung der Threads nach Ablauf der Zeiteinheit am Ende der Bereitqueue(sofern nicht blockiert)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definieren Sie die Begriffe Interrupt und Polling im Kontext von E/A

Welchen Vorteil haben Interrupts im Vergleich zu Polling um das Beenden eines E/As zu erkennen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Polling: CPU muss Gerät immer wieder prüfen ob fertig 

Interrupt: Am Ende eines E/As löst das Gerät eine Unterbrechung aus 

Vorteil: Polling belastet die CPU und Interrupts sind günstiger

Lösung ausblenden
  • 115829 Karteikarten
  • 2040 Studierende
  • 87 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen RDB Kurs an der Universität Düsseldorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nennen Sie 4 grundlegende Aufgaben eines Betriebssystems und erläutern Sie diese kurz.

A:

Scheduling: Zuteilung von Rechenzeit an Programme 

Dateisystem: Persistente Speicher von Dateien 

E/A: Interaktion mit Peripherie(Drucker, externe Speicher etc.) 

(Virtuelle) Speicherverwaltung: Zuteilung von Speicher für Programme deren Zustände und Datenstrukturen

Q:
Hexadezimal in Binär
A:
A  - 1010

B  - 1011

C - 1100

D - 1101

E  - 1110

F  - 1111
Q:

Nennen Sie eine konkrete Aufgabe der Memory Management Unit.

A:

Der Begriff Memory Management Unit benennt eine Hardwarekomponente eines Computers, die den Zugriff auf den Arbeitsspeicher verwaltet.

Q:

Was muss mit dem Speicherplatz einer Partition geschehen bevor dieser genutzt werden kann?

A:

Die Partition muss formatiert werden bevor diese genutzt werden kann.

Q:

Erläutern Sie den Unterschied zwischen interner und externer Fragmentierung?

A:

Externe Fragmentierung bezeichnet einen Zustand im Heap, wobei Heap-Blöcke durch freien Speichern voneinander getrennt sind. 


Interne Fragmentierung beschreibt einen Zustand innerhalb der Heap-Blöcke, wo es im Block selber einen Teil Nutzdaten und einen Teil freien Speicher gibt.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie die wesentlichen Bestandteile eines Programms im Hauptspeicher und beschreiben Sie deren Funktion/Inhalt.

A:

Code: Anweisungen des Programms


Heap: Speicher für Programm zur Laufzeit


Stack: Parameter von Funktionen, Rücksprungadressen, Lokale Variablen

Q:

Warum verwendet HTTP als Transportprotokoll TCP und nicht UDP?

A:

TCP ist im Unterschied zu UDP zuverlässiger und reihenfolgeerhaltend 

(Quelle: Vorlesung Kapitel 2 Einführung in die Rechnernetze, Prof. Dr. Michael Schöttner, Folien von Prof. Dr. Björn Scheuermann, HU Berlin)

Dies ist dabei hilfreich, dass z.B. Elemente aus Webseiten, die mit Datenpaketen übertragen werden, in einer richtigen Reihenfolge auf diesen Webseiten geladen werden, sodass der Nutzer zunächst die oberste Anzeige betrachten kann, bevor die restlichen Elemente der Seite geladen werden müssen. 

Dies kann UDP nicht sicherstellen.

Q:

Wozu werden bei zuverlässigen Protokollen ACKs verwendet?

A:

Ein ACK ist eine Bestätigungsnachricht die vom Empfänger eines Paketes an den Sender geschickt wird um ihm mitzuteilen, dass das Paket angekommen ist

Ein ACK enthält die Sequenznummer des Paketes, welches es bestätigt.

Q:

Was ist DNS?

A:

Domain Name Server ist eine hierarchische verteilte Datenbank.

Es „übersetzt“ symbolische Namen von Webseiten in die zugehörigen IPs.

Q:

Welche Vorteile bietet eine Abtrennung der Hardware durch ein Subsystem/Treiber zum Benutzer? 

Nennen Sie zwei Gründe und erläutern Sie diese anhand eines Geräts, welches an einem Rechner angeschlossen werden kann.

A:

Komplexität für den Benutzer verbergen: E/A Subsystem bietet saubere und einheitliche Schnittstelle für unterschiedliche Geräte Typen z.B. Tastatur/Maus (unterschiedliche Layouts/Tasten, USB/Ps2/Serielle Schnittstelle) 


Treiber setzt Ansteuerung von Hardware effizient um: Buffering bei Übertragung von Daten, z.B. Festplatte,SSD,USB.Stick(Flash- Speicher) 


Schutz/Zugriffskontrolle: Schutz der Hardware durch falsche Ansteuerung durch Benutzern

Q:

Erläutern Sie die Funktionsweise des Scheduling-Verfahrens “Round Robin

A:

Gleichmäßige Verteilung der CPU auf wartende/bereite Prozesse/deren Threads 

Threads werden in Ankunftsreihenfolge verarbeitet 

Thread der bereit ist, darf eine feste Zeiteinheit rechnen (Zeitscheibe) und wird dann verdrängt 

Einreihung der Threads nach Ablauf der Zeiteinheit am Ende der Bereitqueue(sofern nicht blockiert)

Q:

Definieren Sie die Begriffe Interrupt und Polling im Kontext von E/A

Welchen Vorteil haben Interrupts im Vergleich zu Polling um das Beenden eines E/As zu erkennen?

A:

Polling: CPU muss Gerät immer wieder prüfen ob fertig 

Interrupt: Am Ende eines E/As löst das Gerät eine Unterbrechung aus 

Vorteil: Polling belastet die CPU und Interrupts sind günstiger

RDB

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten RDB Kurse im gesamten StudySmarter Universum

RM

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
RöD

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Zum Kurs
RBH

Hochschule für Musik und Tanz Köln

Zum Kurs
RMH

Fachhochschule der Diakonie

Zum Kurs
RDNA 202

University of KwaZulu-Natal

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden RDB
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen RDB