Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf

Karteikarten und Zusammenfassungen für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf.

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Gründe für den Anstieg der stationären Fallzahlen im Bereich Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Entwicklung der CVD (cardiovascular diseases) Stand heute

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Atherosklerose: Alterstrends
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Definitionen Risiko & Risikofaktor

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Begriffe Risikofaktorkonzept

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Progression der Risikofaktoren

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Zwecke der Risikofaktoren
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Bewertung von Risikofaktoren

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Risikofaktoren: Beispiel Rauchen

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

nicht-modifizierbare Risikofaktoren

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

modifizierbare Risikofaktoren
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Gründe für den Rückgang der Mortalität bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Kommilitonen im Kurs Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Medsoz/Medpsych

Gründe für den Anstieg der stationären Fallzahlen im Bereich Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • bessere Diagnostik
  • demographischer Wandel

Medsoz/Medpsych

Entwicklung der CVD (cardiovascular diseases) Stand heute
  • Rückgang der Mortalität seit mehreren Jahrzehnten
  • Rückgang der Inzidenz
  • Rückgang der Letalität (v.a. bei Männern)
  • steigende Fallzahlen
  • hohe Mortalität in Ostdeutschland, Osteuropa und Afrika
  • hohe Prähospitalsterblichkeit
  • klarer Altersgradient
  • Frauen bekommen die Erkrankungen später als Männer, absolute Zahlen sind aber bei den Geschlechtern vergleichbar
  • Risiko steigt mit sinkender Bildung, niedrigerem Einkommen und niedrigerer beruflicher Position 

Medsoz/Medpsych

Atherosklerose: Alterstrends
  • Prozesse setzen früh ein
  • tödliche Fälle in jungen Jahren selten, kommen aber vor

Medsoz/Medpsych

Definitionen Risiko & Risikofaktor
Risiko

Wahrscheinlichkeit, dass während eines Zeitraums x ein Ereignis (zB Erkrankung, Tod) eintritt.

Risikofaktor

Faktor, der die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass ein Risiko auch eintritt

Medsoz/Medpsych

Begriffe Risikofaktorkonzept
Exposition (Einwirkung) = beeinflusst das Outcome, unabhängiges Merkmal

-> Risikofaktoren / Schutzfaktoren

->> Outcome (Ergebnis) = abhängiges Merkmal


Medsoz/Medpsych

Progression der Risikofaktoren
distale Risikofaktoren (muss nicht zwingend pathogen sein - zB niedrige Bildung) -> proximale Risikofaktoren (zB Bewegungsmangel) -> subklinisch (zB Hypertonie) -> klinisch / pathologisch (zB Atherosklerose)

->> Risikofaktoren sind interdependent.

Medsoz/Medpsych

Zwecke der Risikofaktoren
  • Forschung: Aufdecken von Krankheitsursachen (
    Ätiologie), Erklärung von Musten der Bevölkerungsgesundheit

  • Praxis: Vorhersage, Prognose (Risikotratifikation), Prävention, Therapie

Medsoz/Medpsych

Bewertung von Risikofaktoren
  • biolog. Plausibilität

  • präzise Definition der Exposition, valide Messung (Diagnose)

  • Effektstärke nach versch. Ausprägungen der Exposition (zB Dosis, Dauer der Exposition) aus möglichst vielen Studien

  • Bedeutung in der Bevölkerung (Prävalenz & Inzidenz der Risikofaktoren im Trend)

Medsoz/Medpsych

Risikofaktoren: Beispiel Rauchen
  • Nikotin -> Katecholamine -> erhöhte HF

  • Kohlenstoffmonoxid (CO) -> bindet an Hb -> weniger Sauerstoffaufnahme -> Ischämieneigung

  • Oxidantien -> ox. Stress -> verstärkte Entzündungsreaktionen -> Atherosklerose, Thromboseneigung

  • lungengängige Feinstäube -> mehr Entzündungsreaktionen -> Atherosklerose

  • Risikoerhöhung moderat bis hoch

  • Aufgabe hat protektiven Effekt

  • wichtig für Diagnostik & Anamnese: evtl. soziale Erwünschtheit des Rauchens, muss berücksichtigt werden (Fällt sonst das soz. Umfeld weg?)

Medsoz/Medpsych

nicht-modifizierbare Risikofaktoren
  • Alter
  • Geschlecht
  • genet. Dispositionen
  • ethnische Gruppe

Medsoz/Medpsych

modifizierbare Risikofaktoren
  • Tabakkonsum
  • Cholesterin (HDL, LDL)
  • Triglyceride
  • Lipoproteine
  • Hypertonie
  • Diabetes
  • Adipositas
  • hoher Konsum gesättigter FS
  • physische Inaktivität
  • starker Alkoholkonsum
  • Medikamente
  • Stress
  • Armut
  • soziale Isolation
  • psychische Probleme

Medsoz/Medpsych

Gründe für den Rückgang der Mortalität bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen
kultureller Wandel

  • mehr Prävention
  • mehr Frühintervention

verbesserte / neue Entwicklungen

  • invasive Interventionen (Stents, Bypass, etc.)
  • Medikation (zB ß-Blocker, ACE-Hemmer)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Düsseldorf Übersichtsseite

Mikro Organtestat TB8

MiBi

Medizinische Psychologie TB4

Neuroanatomie TB4

Physik TB4

Neuroanatomie TB4

TB4 Physiologie

Makroanatomie TB4

TB3 Chemie

Psychologie TB4

pharmakologie

Physik TB3

danish

Physio

Physiologie TB3

Biochemie Aminosäuren

Pharmakologie

FKDS Sonographie

TB3 Biochemie

korean🇰🇷

Biochemie Vitamine

Allgemeinmedizin Atemwegsinfekte1 : Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Biochemie TB5

Makroanatomie TB5

Pharmakologie

Makroanatomie TB5

Biochemie Klausurtipps

TB1 Kommunikation HHU MED

Sono

anatomie

Pharmaka

Klinische Chemie

Physio TB6

pharma

Pathologie KDHDT

Kreislauf-Physiologie

Medsoz Kurs an der

Universität Düsseldorf

Psych/Soz 2 an der

Universität zu Lübeck

Psych/Soz 4 an der

Universität zu Lübeck

Med Psych Soz 1 an der

Universität Bochum

PädPsych an der

Hochschule Rosenheim

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Medsoz/Medpsych an anderen Unis an

Zurück zur Universität Düsseldorf Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Medsoz/Medpsych an der Universität Düsseldorf oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards