BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf

Karteikarten und Zusammenfassungen für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf.

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Was sind die vier Treiber von Veränderungen im Umfeld von Unternehmen?

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Welche Bedeutung hat der Begriff Entrepreneurship? Worin äußert sich Entrepreneurship? 

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Was sind die drei Dimensionen von Corporate Entrepreneurship?

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Welche etablierten Managementpraktiken hemmen unternehmerisches Verhalten?

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Was sind die häufigsten Gründe dafür, dass Innovationen in Unternehmen nicht implementiert werden?

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Welche Arten von Innovationen gibt es generell?

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Was sind die vier Schritte in einem strukturierten Prozess zur Entwicklung von Innovationen?

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Wie ergeben sich Innovationen nach Schumpeter?

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Welche Arten von Innovationen gibt es gemäß der Innovation-Ambition-Matrix?

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Was bewirkt Proaktivität?

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Was bewirkt risikobereites Verhalten?

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

Was besagt das Innovations-Paradox?

Kommilitonen im Kurs BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf auf StudySmarter:

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Was sind die vier Treiber von Veränderungen im Umfeld von Unternehmen?
Wettbewerbsverhalten: 
- Große UN werden zunehmend von Start-Ups abgelöst
- Wachablösungen in Industrien 

Technologieentwicklung:
- Stetiger technologischer Fortschritt
- Ersetzen bestehender Lösungen 

Kundenverhalten: 
- Anspruchsinflation bei abnehmender Loyalität
- zunehmende Bedeutung der Individualisierung von Produkten 

Institutioneller Kontext: 
- Neue Konkurrenten aus ehemaligen Planwirtschaften
- verschärfter gesetzlicher Rahmen

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Welche Bedeutung hat der Begriff Entrepreneurship? Worin äußert sich Entrepreneurship? 
Entrepreneurship = Kreation von etwas Neuem 

Dies kann sich äußern in:
1. Vermögensbildung
2. Gestaltung eines UN
3. Gestaltung von Innovationen 
4. Gestaltung von Veränderung
5. Arbeitsplatzbeschaffung
6. Wertschöpfung
7. Wachstum

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Was sind die drei Dimensionen von Corporate Entrepreneurship?
1. Innovativität:
- Forschung & Entwicklung hat hohe Bedeutung
- viele neue Produkte
- Anbieten von Produkten mit tiefgreifenden Änderungen 

2. Proaktivität: 
- Starten Aktivitäten auf die Wettbewerber reagieren
- konkurrenzbetonende Haltung 

3. Risikobereitschaft: 
- Selbstsichere und aggressive Haltung
- folgen Entwicklungen, die nicht absehbar sind

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Welche etablierten Managementpraktiken hemmen unternehmerisches Verhalten?
- Fokus auf Effizienz und Rendite 
- Fokus auf standardisierte Regeln und Vorgehensweisen 
- Fokus auf Risikovermeidung 
- Fokus auf Vergangenheitsdaten bei Entscheidungen
- Fokus auf konforme Mitarbeiter

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Was sind die häufigsten Gründe dafür, dass Innovationen in Unternehmen nicht implementiert werden?
- Fehlende Mittel in existierenden Budgets
- Skepsis der Geschäftsführung wegen mangelnder kurzfristiger Erfolgschancen
- Skepsis der Geschäftsführung wegen mangelnder Profitabilität

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Welche Arten von Innovationen gibt es generell?
Technologische Innovationen:
- bezieht sich auf neues Produkt, FuE

Produkt-Markt-Innovation: 
- bezieht sich auf neues Design, neue Werbung, Marktforschung

Administrative Innovation: 
- bezieht sich auf neues Managementsystem, neue Organisationsstruktur

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Was sind die vier Schritte in einem strukturierten Prozess zur Entwicklung von Innovationen?
1. Ideengewinnung und -konkretisierung 
2. Konzeptdefinition
3. Konzeptbewertung und -selektion 
4. Markteinführung neuer Produkte 

--> UN, die so eine Struktur haben sind erfolgreicher als solche, die Innovationen dem Zufall überlassen

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Wie ergeben sich Innovationen nach Schumpeter?
- Durch eine neue Kombination von bestehenden Informationen

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Welche Arten von Innovationen gibt es gemäß der Innovation-Ambition-Matrix?
1. Kern-Innovation (bestehender Markt, bestehendes Produkt)

2. Benachbarte Innovation (benachbarter Markt, ergänzendes Produkt)

3. Radikale Innovation (neuer Markt, neues Produkt)

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Was bewirkt Proaktivität?
Vorteile (Pioniervorteile bzw. First-Mover-Vorteile):
- Erzielung von Erfahrungskurveneffekten 
- Schaffung einer temporären Monopolsituation 

- Aufbau von Wechselbarrieren

- Aufbau von Kundenbeziehungen

- Aufbau einer starken Marke 


Nachteile: 
- Konkurrenz kann in profitablen Marktphasen eintreten und so Kosten sparen 
- Konkurrenz kann sich sicherer sein, dass Innovation funktioniert (reduzierte Unsicherheit)

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Was bewirkt risikobereites Verhalten?
- Varianz des Unternehmenserfolgs nimmt zu 
- Erfolg hängt jedoch von Zielsetzung und weiteren Aktivitäten ab

BW17 - Corporate Entrepreneurship

Was besagt das Innovations-Paradox?
- Es besagt, dass unternehmerische Anstrengungen immer zu spät initiiert werden
 - Meistens gibt es in UN erst in der Reifephase Innovationsanstrengungen, obwohl es dann schon zu spät ist 
- CE sollte bereits in der Wachstumsphase in Unternehmen verankert werden

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Düsseldorf Übersichtsseite

BW17 - International Management

BW19 - Gründungsfinanzierung

Marketing

Typologie von Unternehmen

BB03 Unternehmensführung

Einführung in die BWL

Öffentliches Recht

Statistische Methoden I

Ziele des Unternehmens

Managementprozesse

BW05 Accounting

BB01 Grundlagen der Personalwirtschaft

Controlling

BW01 Kurs 3 Orga und Perso in internationalen Unternehmen

Marketing Kurs 1 Käuferverhalten und Consumer Neuroscience

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BW17 - Corporate Entrepreneurship an der Universität Düsseldorf oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards