Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Anorganische Chemie an der Universität Düsseldorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Anorganische Chemie Kurs an der Universität Düsseldorf zu.

TESTE DEIN WISSEN

Herstellung von H2S

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

FeS + 2 HCl —> FeCl2 + H2S

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann man aus diesem Versuch schlussfolgern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stoffe mit niedriger Ionisierungsenergie und mit niedriger Elektronenaffinität geben Elektronen leichter ab (wir nennen diese Stoffe unedler) als Stoffe mit hoher Ionisierungsenergie und Elektronenaffinität (das sind die edleren Stoffe).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hauptbindungsarten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kovalent (z.B. Cl2)
Ionisch (z.B. NaCl)
Metallisch (z.B. Na, K, Zn)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wertigkeit von Säuren 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Wertigkeit von Säuren ist gleich der Zahl an H+ - Ionen, die die Säure abgeben kann. Gibt man die Säure in H2O, so werden die H+ - Ionen schrittweise abgeben, nicht alle auf einmal (Protolysestufen) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Modifikationen des Kohlenstoffes

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diamant (sp3)
Graphit (sp2)
Fullerene (sp2)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Ampholyt? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ampholyte sind Verbindungen, die sowohl als Säuren (Protonendonator) aber auch als Basen (Protonenakzeptor) reagieren können. Sie werden auch als amphotere Verbindungen bezeichnet.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wasserstoffperoxid (H2O2)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sehr schwache Säure 
  • Starkes Oxidationsmittel 
  • Gegenüber stärkeren Oxidationsmitteln (beispielsweise Kaliumpermanganat) kann es auch als Reduktionsmittel wirken
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Innere/äußere Komplexe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Innere (ungeladen) —> lösen sich nicht in H2O —> Niederschlag
Äußere (geladen) —> lösen sich in H2O —> Färbung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum sind Chelatkomplexe so stabil? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Weil das Zentralatom über Mehrfachbindungen an die Liganden gebunden ist (geringe Ringspannung) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Chloridnachweis über die Chromylchloridreaktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Es wird Chromylchlorid gebildet 
  • Der Nachweis des gebildeten Chromylchlorids beruht darauf, dass die auf dem Reagenzpapier gebildete Chromsäure Diphenylcarbazid zu Diphenylcarbazon oxidiert und dabei zu Cr3+ reduziert wird
  • Diphenylcarbazon bildet mit Chrom(III)-Ionen einen tiefvioletten Komplex
  • Da die anderen Halogene unter diesen Versuchsbedingungen keine flüchtigen Chromverbindungen bilden, ist die Reaktion recht spezifisch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Elektronegativität Wasserstoff
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
2,2
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Standardbedingungen Galvanische Zelle 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Druck: 1 atm
  • Temperatur: 25 Grad
  • Konzentration: 1 mol/l
Lösung ausblenden
  • 262895 Karteikarten
  • 3437 Studierende
  • 126 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Anorganische Chemie Kurs an der Universität Düsseldorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Herstellung von H2S

A:

FeS + 2 HCl —> FeCl2 + H2S

Q:

Was kann man aus diesem Versuch schlussfolgern

A:

Stoffe mit niedriger Ionisierungsenergie und mit niedriger Elektronenaffinität geben Elektronen leichter ab (wir nennen diese Stoffe unedler) als Stoffe mit hoher Ionisierungsenergie und Elektronenaffinität (das sind die edleren Stoffe).

Q:

Hauptbindungsarten

A:

Kovalent (z.B. Cl2)
Ionisch (z.B. NaCl)
Metallisch (z.B. Na, K, Zn)

Q:
Wertigkeit von Säuren 
A:
Die Wertigkeit von Säuren ist gleich der Zahl an H+ - Ionen, die die Säure abgeben kann. Gibt man die Säure in H2O, so werden die H+ - Ionen schrittweise abgeben, nicht alle auf einmal (Protolysestufen) 

Q:

Modifikationen des Kohlenstoffes

A:

Diamant (sp3)
Graphit (sp2)
Fullerene (sp2)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist ein Ampholyt? 
A:
Ampholyte sind Verbindungen, die sowohl als Säuren (Protonendonator) aber auch als Basen (Protonenakzeptor) reagieren können. Sie werden auch als amphotere Verbindungen bezeichnet.
Q:
Wasserstoffperoxid (H2O2)
A:
  • Sehr schwache Säure 
  • Starkes Oxidationsmittel 
  • Gegenüber stärkeren Oxidationsmitteln (beispielsweise Kaliumpermanganat) kann es auch als Reduktionsmittel wirken
Q:

Innere/äußere Komplexe

A:

Innere (ungeladen) —> lösen sich nicht in H2O —> Niederschlag
Äußere (geladen) —> lösen sich in H2O —> Färbung 

Q:
Warum sind Chelatkomplexe so stabil? 
A:
Weil das Zentralatom über Mehrfachbindungen an die Liganden gebunden ist (geringe Ringspannung) 
Q:
Chloridnachweis über die Chromylchloridreaktion
A:
  • Es wird Chromylchlorid gebildet 
  • Der Nachweis des gebildeten Chromylchlorids beruht darauf, dass die auf dem Reagenzpapier gebildete Chromsäure Diphenylcarbazid zu Diphenylcarbazon oxidiert und dabei zu Cr3+ reduziert wird
  • Diphenylcarbazon bildet mit Chrom(III)-Ionen einen tiefvioletten Komplex
  • Da die anderen Halogene unter diesen Versuchsbedingungen keine flüchtigen Chromverbindungen bilden, ist die Reaktion recht spezifisch
Q:
Elektronegativität Wasserstoff
A:
2,2
Q:
Standardbedingungen Galvanische Zelle 
A:
  • Druck: 1 atm
  • Temperatur: 25 Grad
  • Konzentration: 1 mol/l
Anorganische Chemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Anorganische Chemie an der Universität Düsseldorf

Für deinen Studiengang Anorganische Chemie an der Universität Düsseldorf gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Anorganische Chemie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

anorganische chemie

Hochschule Emden/ Leer

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Anorganische Chemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Anorganische Chemie