PsychSoz an der Universität Des Saarlandes | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für PsychSoz an der Universität des Saarlandes

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen PsychSoz Kurs an der Universität des Saarlandes zu.

TESTE DEIN WISSEN
Kohärenzgefühl (sense of coherence)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= gesundheitsförderlicher Faktor in der Salutogenese.

Setzt sich zusammen aus:
- Verstehbarkeit (comprehensibility) (kognitive Komponente): Anforderungen des Lebens vorhersehbar und erklärbar
- Handhabbarkeit (manageability) (kognitiv-emotionale Komponente): Überzeugung, dass ausreichend Ressourcen verfügbar, um Schwierigkeiten zu bewältigen
- Bedeutsamkeit (meaningness) (motivotionale Komponente): Leben sinnvoll, Probleme als Herausforderung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In einer Befragung zur Patientenzufriedenheit wird ein einem großen Klinikum eine Stichprobe gezogen, weil eine Befragung aller Patienten zu aufwändig wäre. In dieser Stichprobe wird darauf geachtet dass der Gesamtzahl der Patienten entsprechend jeweils eine Anzahl Frauen und Männer, jung und alte sowie leicht und schwerkranke Patienen befragt werden. 

Um welche Stichprobe handel es sich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konsekutive Stichprobe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Annahme dass Persönlichkeit und Umwelt sicjh wechselseitig beeinflussen ist charakteristisch für welchen Ansatz der Persönlichkeitsforschung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fünf Faktoren Modell

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Während welcher Phase von Hans Selyes Allgemeinem Adaptionssyndrom wird das sympathische Nervensystem aktiviert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Widerstandsphase

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei der klassischen Konditionierung ist die nicht gelernte angeborene Reaktion auf einen unkonditionierten Stimulus ein(e)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unkonditionierter Stimulus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gütekriterien für Tests
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Objektivität: Unabhängigkeit von der durchführenden Person (gewährleistet durch standardisierte Instruktionen, Computer oder 2 unterschiedliche Testleiter (Beurteilerübereinstimmung = Interrater-Reliabilität)

- Reliabilität: Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Messung >> Reproduzierbarkeit (gemindert durch z.B. Ablenkung)

-Validität: Gültigkeit, inhaltliche Bedeutung (WAS?)
>> Kriteriumsbezogene Validität: Korrelation mit Referenzstandard
>> Konstruktvalidität: Korrelation mit anderen Indikatoren des Konstrukts
>> Diskriminative Validität (known-groups validity): Unterscheidung von Patientengruppen
>> Änderungssensitivität: Abbildung von Verlaufsänderungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Orientierungsreaktion versetzt den Organismus in die Lage neue Reize schnell zu erfassen und dementsprechend zu reagieren. 

Wie wird der Vorgang ihrer Abnahme oder ihres Verschwindens bei wiederholter Reizdarbietung genannt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Adaption

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Theorie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Sammlung von Kausalrelationen, d.h. ein System von Aussagen (Hypothesen), das komplexe Phänomene erklärt

- Zusammenfassung des Wissens über ein bestimmtes Phänomen
- Liefern mögliche Erklärungsansätze >> Basis für Verhaltensvorhersagen
- Sollen intern und extern widerspruchsfrei und falsifizierbar sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Induktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Validierung einer Theorie, die aus einer Beobachtung entstanden ist

- vom Bekannten auf Unbekanntes
- vom Besonderen auf Allgemeines
- von Vergangenheit auf Zukunft

Oft: Zunahme Abstraktionsniveaus
Ziel: Nähe an Komplexität des Alltags

Arten induktiver Schlüsse:
- Verallgemeinerung: was für A und B gilt, gilt auch für C
- Teilschluss: wenn ich x und y über A weiß, und B wirkt wie A, dann gilt auch für B x und y
- Statistischer Schluss: wenn x bei Teilen der Klasse A zu p% auftritt, dann tritt es bei allen A zu p% auf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Michael ist ein aufgeschlossener Mann, dem es gelingt sich im Berufsleben durchzusetzen. Seine Freizeit verbringt er gerne in Gesellschaft seiner Freunde und er ist ständig auf der Suche nach neuen Abenteuern. Die Auswertung der NEO-FFI ergibt für ihn einen hohen Wert auf der Skala: 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Neurotizismus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welches sind die 6 Basisemotionen nach Ekman? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Freude, Trauer, Verachtung, Furcht, Überraschung und Wut 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein Psychiater entwickelt einen kurzen Screeningtest für Depression. Anhand von 200 Patienen wurde ein unabhängier blinder Vergleichstest mit einem bewährten Standardverfahren zur Diagnose von Depression durchgeführt. Von 50 Patienten die anhand des Standardverfahrens als depressiv diagnostiziert wurden, waren 35 Patienen davon positiv im neuen Test. Von 150 Patienen die anhand des Standardverfahrens als nicht depressiv beurteilt wurden, wurden mittels des neuen Tests 30 positiv diagnostiziert.

Korrigiert auf die nächste Dezimalstelle:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Sensitivität des neuen Tests beträgt 80%

Lösung ausblenden
  • 86854 Karteikarten
  • 1518 Studierende
  • 29 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen PsychSoz Kurs an der Universität des Saarlandes - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Kohärenzgefühl (sense of coherence)
A:
= gesundheitsförderlicher Faktor in der Salutogenese.

Setzt sich zusammen aus:
- Verstehbarkeit (comprehensibility) (kognitive Komponente): Anforderungen des Lebens vorhersehbar und erklärbar
- Handhabbarkeit (manageability) (kognitiv-emotionale Komponente): Überzeugung, dass ausreichend Ressourcen verfügbar, um Schwierigkeiten zu bewältigen
- Bedeutsamkeit (meaningness) (motivotionale Komponente): Leben sinnvoll, Probleme als Herausforderung
Q:

In einer Befragung zur Patientenzufriedenheit wird ein einem großen Klinikum eine Stichprobe gezogen, weil eine Befragung aller Patienten zu aufwändig wäre. In dieser Stichprobe wird darauf geachtet dass der Gesamtzahl der Patienten entsprechend jeweils eine Anzahl Frauen und Männer, jung und alte sowie leicht und schwerkranke Patienen befragt werden. 

Um welche Stichprobe handel es sich?

A:

Konsekutive Stichprobe

Q:

Die Annahme dass Persönlichkeit und Umwelt sicjh wechselseitig beeinflussen ist charakteristisch für welchen Ansatz der Persönlichkeitsforschung?

A:

Fünf Faktoren Modell

Q:

Während welcher Phase von Hans Selyes Allgemeinem Adaptionssyndrom wird das sympathische Nervensystem aktiviert?

A:

Widerstandsphase

Q:

Bei der klassischen Konditionierung ist die nicht gelernte angeborene Reaktion auf einen unkonditionierten Stimulus ein(e)

A:

unkonditionierter Stimulus

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Gütekriterien für Tests
A:
- Objektivität: Unabhängigkeit von der durchführenden Person (gewährleistet durch standardisierte Instruktionen, Computer oder 2 unterschiedliche Testleiter (Beurteilerübereinstimmung = Interrater-Reliabilität)

- Reliabilität: Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Messung >> Reproduzierbarkeit (gemindert durch z.B. Ablenkung)

-Validität: Gültigkeit, inhaltliche Bedeutung (WAS?)
>> Kriteriumsbezogene Validität: Korrelation mit Referenzstandard
>> Konstruktvalidität: Korrelation mit anderen Indikatoren des Konstrukts
>> Diskriminative Validität (known-groups validity): Unterscheidung von Patientengruppen
>> Änderungssensitivität: Abbildung von Verlaufsänderungen
Q:

Die Orientierungsreaktion versetzt den Organismus in die Lage neue Reize schnell zu erfassen und dementsprechend zu reagieren. 

Wie wird der Vorgang ihrer Abnahme oder ihres Verschwindens bei wiederholter Reizdarbietung genannt?

A:

Adaption

Q:
Theorie
A:
= Sammlung von Kausalrelationen, d.h. ein System von Aussagen (Hypothesen), das komplexe Phänomene erklärt

- Zusammenfassung des Wissens über ein bestimmtes Phänomen
- Liefern mögliche Erklärungsansätze >> Basis für Verhaltensvorhersagen
- Sollen intern und extern widerspruchsfrei und falsifizierbar sein
Q:
Induktion
A:
= Validierung einer Theorie, die aus einer Beobachtung entstanden ist

- vom Bekannten auf Unbekanntes
- vom Besonderen auf Allgemeines
- von Vergangenheit auf Zukunft

Oft: Zunahme Abstraktionsniveaus
Ziel: Nähe an Komplexität des Alltags

Arten induktiver Schlüsse:
- Verallgemeinerung: was für A und B gilt, gilt auch für C
- Teilschluss: wenn ich x und y über A weiß, und B wirkt wie A, dann gilt auch für B x und y
- Statistischer Schluss: wenn x bei Teilen der Klasse A zu p% auftritt, dann tritt es bei allen A zu p% auf
Q:
Michael ist ein aufgeschlossener Mann, dem es gelingt sich im Berufsleben durchzusetzen. Seine Freizeit verbringt er gerne in Gesellschaft seiner Freunde und er ist ständig auf der Suche nach neuen Abenteuern. Die Auswertung der NEO-FFI ergibt für ihn einen hohen Wert auf der Skala: 
A:
Neurotizismus
Q:
Welches sind die 6 Basisemotionen nach Ekman? 
A:
Freude, Trauer, Verachtung, Furcht, Überraschung und Wut 
Q:

Ein Psychiater entwickelt einen kurzen Screeningtest für Depression. Anhand von 200 Patienen wurde ein unabhängier blinder Vergleichstest mit einem bewährten Standardverfahren zur Diagnose von Depression durchgeführt. Von 50 Patienten die anhand des Standardverfahrens als depressiv diagnostiziert wurden, waren 35 Patienen davon positiv im neuen Test. Von 150 Patienen die anhand des Standardverfahrens als nicht depressiv beurteilt wurden, wurden mittels des neuen Tests 30 positiv diagnostiziert.

Korrigiert auf die nächste Dezimalstelle:

A:

Die Sensitivität des neuen Tests beträgt 80%

PsychSoz

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang PsychSoz an der Universität des Saarlandes

Für deinen Studiengang PsychSoz an der Universität des Saarlandes gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten PsychSoz Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psych/Soz 2

Universität zu Lübeck

Zum Kurs
Psych/Soz 4

Universität zu Lübeck

Zum Kurs
Psychsoz

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Phsychsoz 2

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Psychsoz Klausur

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden PsychSoz
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen PsychSoz