Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes

Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes.

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Bei der klassischen Konditionierung ist die nicht gelernte angeborene Reaktion auf einen unkonditionierten Stimulus ein(e)

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. unkonditionierter Stimulus

  2. konditionierter Stimulus

  3. Unkonditionierte Reaktion

  4. konditionierte Reaktion

  5. keine der Antworten trifft zu

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Welches ist die beste Forschungsmethode für die entwicklungspsychologische Fragestellungen?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Fallstudie

  2. Experiment

  3. Survey- Studie

  4. Langsschnittstudie

  5. Querschnittstudie

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Die Annahme dass Persönlichkeit und Umwelt sicjh wechselseitig beeinflussen ist charakteristisch für welchen Ansatz der Persönlichkeitsforschung?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Fünf Faktoren Modell

  2. Psychodynamischer Ansatz

  3. Lerntheoretischer Ansatz

  4. Dynamisch interaktionistischen Ansatz

  5. Typologischen Ansatz

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Emotionen sind das Ergebnis der simultanen Interpretation einer Situationswahrnehmung und einer phsiologischen Erregung. Dies wird beschrieben in der:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Cannon- Bard Theorie

  2. James Lange Theorie

  3. Zwei Faktoren Theorie

  4. Kognitiv Mediationalen Theorie

  5. Facial Feedback Theorie

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Während welcher Phase von Hans Selyes Allgemeinem Adaptionssyndrom wird das sympathische Nervensystem aktiviert?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Widerstandsphase

  2. Alarmphase

  3. Erschöpfungsphase

  4. Verdrängungsphase

  5. Erregungsphase

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

In einer Befragung zur Patientenzufriedenheit wird ein einem großen Klinikum eine Stichprobe gezogen, weil eine Befragung aller Patienten zu aufwändig wäre. In dieser Stichprobe wird darauf geachtet dass der Gesamtzahl der Patienten entsprechend jeweils eine Anzahl Frauen und Männer, jung und alte sowie leicht und schwerkranke Patienen befragt werden. 

Um welche Stichprobe handel es sich?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Konsekutive Stichprobe

  2. Parallelisierte Stichprobe

  3. Quotenstichprobe

  4. Randomisierte Stichprobe

  5. Repräsentative Zufallsstichprobe

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Die Orientierungsreaktion versetzt den Organismus in die Lage neue Reize schnell zu erfassen und dementsprechend zu reagieren. 

Wie wird der Vorgang ihrer Abnahme oder ihres Verschwindens bei wiederholter Reizdarbietung genannt?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Adaption

  2. Akkommodation

  3. Dishabituation

  4. Extinktion

  5. Habituation

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Forschungsmethoden

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Tim und Tina sind ein Paar, aber sie können sich nie einigen was sie unternehmen wollen. Tim möchte gern neue Sachen ausprobieren wie in exotischen Restaurants essen gehen, aber Tina möchte sich lieber einen Film im Kino anschauen oder zu hause bleiben und TV schauen. Ein Psychologe würde vermuten dass Tim _____ Werte auf der Sensation-Seekin-Skala erreichen würde und Tina _____ Werte.

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. hohe, geringe

  2. geringe, hohe

  3. geringe, geringe

  4. hohe, hohe

  5. mittlere, hohe

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Tanja hat sich zum Physikum angemeldet. Schon einen Tag vor der Prüfung ist ihr so übel dass sie zum Arzt geht und sich ein Attest geben lässt. Aus der Perspektive der opernanten Konditionierens- welche Art der Verstärung liegt hier vor?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Belohnung

  2. Bestrafung I- aversiver Reiz wird angeboten

  3. Betrafung II – angenehmer Reiz wird angeboten

  4. Negative Verstärkung

  5. Intermittierende Verstärkung

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Gütekriterien für Tests

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Jimmy entscheidet sich einen anderen Schulweg zu nehmen, um zu vermeiden einige Schüler zu treffen, die ihn in der Vergangenheit bedrängt und geärgert haben. Welche copingstrategie benutzt Jimmy hier? 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Emotionsorientiert

  2. Abwärtsspirale

  3. Vergleich 

  4. Problemorientiert 

  5. Keine der antworten trifft zu 

Kommilitonen im Kurs Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Psychologie + Soziologie

Bei der klassischen Konditionierung ist die nicht gelernte angeborene Reaktion auf einen unkonditionierten Stimulus ein(e)

  1. unkonditionierter Stimulus

  2. konditionierter Stimulus

  3. Unkonditionierte Reaktion

  4. konditionierte Reaktion

  5. keine der Antworten trifft zu

Psychologie + Soziologie

Welches ist die beste Forschungsmethode für die entwicklungspsychologische Fragestellungen?

  1. Fallstudie

  2. Experiment

  3. Survey- Studie

  4. Langsschnittstudie

  5. Querschnittstudie

Psychologie + Soziologie

Die Annahme dass Persönlichkeit und Umwelt sicjh wechselseitig beeinflussen ist charakteristisch für welchen Ansatz der Persönlichkeitsforschung?

  1. Fünf Faktoren Modell

  2. Psychodynamischer Ansatz

  3. Lerntheoretischer Ansatz

  4. Dynamisch interaktionistischen Ansatz

  5. Typologischen Ansatz

Psychologie + Soziologie

Emotionen sind das Ergebnis der simultanen Interpretation einer Situationswahrnehmung und einer phsiologischen Erregung. Dies wird beschrieben in der:

  1. Cannon- Bard Theorie

  2. James Lange Theorie

  3. Zwei Faktoren Theorie

  4. Kognitiv Mediationalen Theorie

  5. Facial Feedback Theorie

Psychologie + Soziologie

Während welcher Phase von Hans Selyes Allgemeinem Adaptionssyndrom wird das sympathische Nervensystem aktiviert?

  1. Widerstandsphase

  2. Alarmphase

  3. Erschöpfungsphase

  4. Verdrängungsphase

  5. Erregungsphase

Psychologie + Soziologie

In einer Befragung zur Patientenzufriedenheit wird ein einem großen Klinikum eine Stichprobe gezogen, weil eine Befragung aller Patienten zu aufwändig wäre. In dieser Stichprobe wird darauf geachtet dass der Gesamtzahl der Patienten entsprechend jeweils eine Anzahl Frauen und Männer, jung und alte sowie leicht und schwerkranke Patienen befragt werden. 

Um welche Stichprobe handel es sich?

  1. Konsekutive Stichprobe

  2. Parallelisierte Stichprobe

  3. Quotenstichprobe

  4. Randomisierte Stichprobe

  5. Repräsentative Zufallsstichprobe

Psychologie + Soziologie

Die Orientierungsreaktion versetzt den Organismus in die Lage neue Reize schnell zu erfassen und dementsprechend zu reagieren. 

Wie wird der Vorgang ihrer Abnahme oder ihres Verschwindens bei wiederholter Reizdarbietung genannt?

  1. Adaption

  2. Akkommodation

  3. Dishabituation

  4. Extinktion

  5. Habituation

Psychologie + Soziologie

Forschungsmethoden

Warum?
Für klinische Praxis:
>> Interpretation von Mess-/Laborergebnissen
>> Einschätzung der Wirksamkeit von Behandlungsmethoden
>> Prognosen von Erkrankungen

Für Forschung: 
>> wissenschaftliche Fragestellungen adäquat beantworten zu können
>> wissenschaftliche Veröffentlichungen verstehen
>> Beurteilung der Qualität der eigene Tätigkeit

Woher?
– Alltag
– klinischer Alltag
– Entwicklung eines Assessments
– Wirksamkeit von Behandlungsmethoden
– Gültigkeit alter Forschungstätigkeiten zu evaluieren

Psychologie + Soziologie

Tim und Tina sind ein Paar, aber sie können sich nie einigen was sie unternehmen wollen. Tim möchte gern neue Sachen ausprobieren wie in exotischen Restaurants essen gehen, aber Tina möchte sich lieber einen Film im Kino anschauen oder zu hause bleiben und TV schauen. Ein Psychologe würde vermuten dass Tim _____ Werte auf der Sensation-Seekin-Skala erreichen würde und Tina _____ Werte.

  1. hohe, geringe

  2. geringe, hohe

  3. geringe, geringe

  4. hohe, hohe

  5. mittlere, hohe

Psychologie + Soziologie

Tanja hat sich zum Physikum angemeldet. Schon einen Tag vor der Prüfung ist ihr so übel dass sie zum Arzt geht und sich ein Attest geben lässt. Aus der Perspektive der opernanten Konditionierens- welche Art der Verstärung liegt hier vor?

  1. Belohnung

  2. Bestrafung I- aversiver Reiz wird angeboten

  3. Betrafung II – angenehmer Reiz wird angeboten

  4. Negative Verstärkung

  5. Intermittierende Verstärkung

Psychologie + Soziologie

Gütekriterien für Tests

Objektivität: Unabhängigkeit von der durchführenden Person (gewährleistet durch standardisierte Instruktionen, Computer oder 2 unterschiedliche Testleiter (Beurteilerübereinstimmung = Interrater-Reliabilität)

Reliabilität: Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Messung >> Reproduzierbarkeit (gemindert durch z.B. Ablenkung)

Validität: Gültigkeit, inhaltliche Bedeutung (WAS?)
>> Kriteriumsbezogene Validität: Korrelation mit Referenzstandard
>> Konstruktvalidität: Korrelation mit anderen Indikatoren des Konstrukts
>> Diskriminative Validität (known-groups validity): Unterscheidung von Patientengruppen
>> Änderungssensitivität: Abbildung von Verlaufsänderungen

Psychologie + Soziologie

Jimmy entscheidet sich einen anderen Schulweg zu nehmen, um zu vermeiden einige Schüler zu treffen, die ihn in der Vergangenheit bedrängt und geärgert haben. Welche copingstrategie benutzt Jimmy hier? 
  1. Emotionsorientiert

  2. Abwärtsspirale

  3. Vergleich 

  4. Problemorientiert 

  5. Keine der antworten trifft zu 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Medizin an der Universität des Saarlandes gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität des Saarlandes Übersichtsseite

Chemie

PsychSoz

Chemie Altklausuren TK2

Chemie Altklausuren TK3

Chemie TK1

Kl Pharma

Terminologie

Terminologie

Streuselkuchen

Chemie TK 2

Terminologie

mein Termi

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Psychologie + Soziologie an der Universität des Saarlandes oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback