Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Beschreibe den Fall von Clive Wearing

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Beschreibe die Merkmale vom Kurzzeit-/Arbeitsgedächtnis

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Was ist "digit span"?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Wie ist man zu der Annahme gekommen, dass wir zur kurzen Abspeicherung der Information wohl ein phonologisches Format benutzen?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Bei Clive Wearing ist...

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Das Episodische Gedächtnis bei Clive Wearing... 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Das Semantische Gedächtnis bei Clive Wearing... 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Das Prozedurale Gedächtnis bei Clive Wearing... 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Das Perzeptuelle Gedächtnis bei Clive Wearing... 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Was wäre ein experimenteller Nachweis für den Punkt „prozedurales Gedächtnis“ ?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Was wäre ein experimenteller Nachweis für den Punkt „perzeptuelles Gedächtnis“ ?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Beschreibe das einfache Mehr-Speicher-Modell von Atkinson & Shiffrin (1968) 

Kommilitonen im Kurs Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes auf StudySmarter:

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Beschreibe den Fall von Clive Wearing

  • nach Herpes-Infektion und anschließender Hirnhautentzündung schwerste Amnesie 
  • ihm war es nicht mehr möglich, neue Erinnerungen zu bilden 

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Beschreibe die Merkmale vom Kurzzeit-/Arbeitsgedächtnis

  • es geht um das unmittelbar Gegenwärtige, sehr kurze Behaltensintervalle (Bereich von Sekunden)
  • Manchmal auch "primäres Gedächtnis" genannt (das LZG "sekundäres")
  • „digit span“ ist eine typische Kurzzeitgedächtnis-Aufgabe
  • zur kurzen Abspeicherung der Information wird wohl ein phonologisches Format benutzt 

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Was ist "digit span"?

  • typische Kurzzeitgedächtnisaufgabe
  • immer länger werdende Zahlenfolgen und bis wann man sich diese noch merken kann (bzw. wann die Zahlenfolge zu lang wird)

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Wie ist man zu der Annahme gekommen, dass wir zur kurzen Abspeicherung der Information wohl ein phonologisches Format benutzen?

  • Chinesen können sich vieles besser merken als Deutsche (schneiden auch in der "digit span" Aufgabe besser ab
  • warum? Da Wörter für chinesische Zahlen kürzer sind, als deutsche, sie haben also den Vorteil Der „Einsilbigkeit“ ihrer Wörter 

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Bei Clive Wearing ist...

Das Kurzzeitgedächtnis noch intakt und das Langzeitgedächtnis geschädigt

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Das Episodische Gedächtnis bei Clive Wearing... 

Nicht mehr intakt


Bsp. "Was haben sie am letzten Mittwoch gemacht?"

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Das Semantische Gedächtnis bei Clive Wearing... 

Teils intakt, teils nicht


Bsp. "Was ist das Kurzzeitgedächtnis?"

-> er weiß es noch, aber kann kein neues Wissen mehr bilden

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Das Prozedurale Gedächtnis bei Clive Wearing... 

ist intakt


-> er kann einerseits noch Dinge, die er vor der Krankheit erworben hat (z.B. Klavierspielen)

-> aber auch nach der Krankheit erworbene Fähigkeiten (z.B Spiegelzeichnen)

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Das Perzeptuelle Gedächtnis bei Clive Wearing... 

ist intakt


-> Verarbeitungsvorteile für schon einmal Gesehenes 

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Was wäre ein experimenteller Nachweis für den Punkt „prozedurales Gedächtnis“ ?

„Spiegelzeichnen“

  • Amnestiker und Kontrollprobanden unterscheiden sich hierin nicht (->Fehlerrate sinkt von Tag zu Tag) 
  • Amnestiker zeigen also bestimmte Formen von (Neu-)Gedächtnis!

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Was wäre ein experimenteller Nachweis für den Punkt „perzeptuelles Gedächtnis“ ?

  • Liste von fragmentarischen Wörtern 
  • Benennung (derselben Wörter) geht von Mal-zu-Mal besser (d.h. korrekte Benennung schon bei sehr fragmentarischen Wörtern)
  • Amnestiker und Kontrollprobanden unterschieden sich hier nicht 
  • ->Amnestiker zeigen also bestimmte Formen von Gedächtnis

Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2)

Beschreibe das einfache Mehr-Speicher-Modell von Atkinson & Shiffrin (1968) 

Informationen gelangen in den sensorischen Speicher und werden mit dem Prozess der Aufmerksamkeit in das Kurzzeitgedächtnis überführt. Durch das Memorieren gelangen die Informationen anschließend in das Langzeitgedächtnis.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität des Saarlandes Übersichtsseite

Allgemeine Psychologie 1

Sozialpsychologie I

Psychologische Methodenlehre I

Differentielle Psychologie I

Biopsychologie

Spanisch

Forschungsmethoden 2

Biopsychologie 2

Biopsychologie

altenbetreuung

Tut QM 1

R - 1. Semester

QM1 - Statistik

testtheorie

Allgemeine Psychologie 2 (Teil1)

Entwicklungspsychologie

Grundlagen Diagnostik

Klinische Psychologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeine Psychologie 1 (Teil 2) an der Universität des Saarlandes oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login