Staatsrecht an der Universität Der Bundeswehr München | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Staatsrecht an der Universität der Bundeswehr München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Staatsrecht Kurs an der Universität der Bundeswehr München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben des Bundespräsidenten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art. 63 GG: Kanzler zur Wahl vorstellen und ernennen
  • Art. 64 I GG: Bundesminister ernennen und entlassen
  • Art. 60 I GG: Ernennung und Entlassung von Bundesrichtern /-Beamten, Uffzen, Offzen
  • Art. 59 I S.1 GG: Vertritt Bund völkerrechtlich
    • Verträge abschließen
    • Ausländische Botschafter empfangen
  • Art. 82 I S.1 GG: Ausfertigung von Gesetzen
    • Gesetze unterzeichnen und verkünden
    • Prüfungskompetenz
  • Art. 60 II GG: Begnadigungsrecht 
    • Folgen eines Straf-/ Diszis mildern/beseitigen
  • Art. 22 GG: Legt Staatssymbole fest
    • Nationalhymne, Fahne, Hauptstadt
  • Verleiht Orden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Bundesregierung Art. 62 - 69 GG

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art. 62 GG: BuReg/Kabinett = Kanzler + Minister
  • Art. 63 I GG: BK wird auf Vorschlag BP vom BT gewählt
  • Art. 64 I GG: Minister von BK vorgeschlagen, von BP ernannt
    • Beliebig viele Minister möglich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Art. 65 GG: 3 Prinzipien der BuReg

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Art. 65 S. 1 GG: Richtlinienprinzip
    • Kanzler legt Richtlinien der Politik fest
  2. Art. 65 S. 2 GG: Ressortprinzip
    • Jeder Minister leitet eigenes Ressort
  3. Art. 65 S. 3 GG: Kollegialprinzip
    • Bei Meinungsverschiedenheit wirkt BuReg zsm. trifft Entscheidung als Kolleg
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Art. 67 - 69 GG: Amtszeit des Kanzlers

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art. 69 II GG: Zusammentritt eines neuen BT
  • Art. 67 I S.1 GG: Kollektives Misstrauensvotum
    • BT kann Kanzler Misstrauen aussprechen
    • Mehrheit des BT kann Nachfolger wählen
    • BT kann Bp ersuchen, BK zu entlassen
    • BT kann BuReg stürzen
  • Art. 68 GG: Auflösung des Bundestages durch BK oder BP
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Art. 64, 69 GG: Amtszeit der Minister

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art. 64 I GG: Können jederzeit vom BK entlassen werden
  • Art. 69 II GG: Spätestens bei Zusammenkunft neuer BT
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Art. 70 GG: Gesetzgebungskompetenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art. 70 GG: Grds. haben die Länder Recht zur Gesetzgebung (siehe Art. 30 GG)
  • Außer Berechtigung für Bund durch GG
    • Art. 71: Ausschließliche Gesetzgebungskompetenz siehe Art. 73 GG
    • Art. 73: Zuständigkeitskatalog bzgl. Art. 71 GG
    • Art. 72: Konkurrierende Gesetzgebungskompetenz siehe Art. 74 GG
      • Art. 72 II GG: Bund muss Notwendigkeit seines Eingriffs begründen
      • Art. 72 III GG: Abweichungskompetenz der Länder bei Bundesgesetzen inkl. Lex posterior derogat legi priori
    • Art. 74 GG: Zuständigkeitskatalog bzgl. Art. 72 GG
    • Ungeschriebene Gesetzgebungskompetenz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

12 Kompetenzen aussl. der Länder (steht nicht in GG)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Heimrecht
  2. Gaststättenrecht
  3. Spielhallen und Messenrecht
  4. Strafvollzug
  5. Versammlungsrecht
  6. Beamtenbesoldungsrecht
  7. Ladenschlussrecht
  8. Schulrecht
  9. Polizeirecht
  10. Kommunalrecht
  11. Bauordnungsrecht
  12. Rundfunkrecht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ungeschriebene Gesetzgebungskompetenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bundeskompetenz Kraft Sachzusammenhang
    • Bund greift in Bereich ein, indem er berechtigt ist, muss aber auch eingreifen, wo er keine Kompetenz hat
      • z.B. Erkennungsdienstliche Behandlung: Art.74 Abs.1 Nr.1 GG Bund:Strafverfolgungsbehören / Art. 70 GGPolizei grds. Kompetenz der Länder
  • Bundeskompetenz Kraft Natur der Sache
    • Kann rein sachlogisch nur vom Bund geregelt werden
      • z.B. Festlegung der Hauptstadt oder Bundesdienstfahne etc.
  • Annexkompetenz
    • Ähnlich Bundeskompetenz kraft Sachzusammenhangs
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Art. 76 GG: Gesetzesvorlagen durch BuReg

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art. 76 II S.1 GG: BuReg entwirft Gesetzentwurf, stellt BuRat zu
  • BuRat Stellungnahme abgeben und Entwurf weiterleiten alt. Entwurf zurück an BuReg
  • BuReg weitere Stellungnahme und leitet Entwurf zum BuTag weiter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Art. 76 GG: Gesetzesvorlagen durch BuRat

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art 76 III S.1 GG: Entwurf des BuRat an BuReg
  • BuReg kann Stellungnahme abgeben
  • Zustellung des Entwurf an BuTag
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Art 76 GG: Gesetzesvorlagen durch BuTag

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art. 76 I GG: Gesetzentwurf aus "Mitte des BuTag"
  • § 76 GOBT: Von 5% des BuTag unterzeichnet, alt. von einer Fraktion
  • Bleibt im BuTag, muss nicht zu BuReg oder BuRat
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Bundespräsident Art. 54 - 61 GG

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Staatsoberhaupt der BRD
  • Art. 54 I S.1 GG: von Bundesversammlung gewählt
    • BV: 50:50 Bundestag, gewählte aus Landtagen
  • Art. 54 II S.1 GG: für 5 Jahre, max. 2 Amtszeiten
Lösung ausblenden
  • 8492 Karteikarten
  • 270 Studierende
  • 21 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Staatsrecht Kurs an der Universität der Bundeswehr München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Aufgaben des Bundespräsidenten

A:
  • Art. 63 GG: Kanzler zur Wahl vorstellen und ernennen
  • Art. 64 I GG: Bundesminister ernennen und entlassen
  • Art. 60 I GG: Ernennung und Entlassung von Bundesrichtern /-Beamten, Uffzen, Offzen
  • Art. 59 I S.1 GG: Vertritt Bund völkerrechtlich
    • Verträge abschließen
    • Ausländische Botschafter empfangen
  • Art. 82 I S.1 GG: Ausfertigung von Gesetzen
    • Gesetze unterzeichnen und verkünden
    • Prüfungskompetenz
  • Art. 60 II GG: Begnadigungsrecht 
    • Folgen eines Straf-/ Diszis mildern/beseitigen
  • Art. 22 GG: Legt Staatssymbole fest
    • Nationalhymne, Fahne, Hauptstadt
  • Verleiht Orden
Q:

Die Bundesregierung Art. 62 - 69 GG

A:
  • Art. 62 GG: BuReg/Kabinett = Kanzler + Minister
  • Art. 63 I GG: BK wird auf Vorschlag BP vom BT gewählt
  • Art. 64 I GG: Minister von BK vorgeschlagen, von BP ernannt
    • Beliebig viele Minister möglich
Q:

Art. 65 GG: 3 Prinzipien der BuReg

A:
  1. Art. 65 S. 1 GG: Richtlinienprinzip
    • Kanzler legt Richtlinien der Politik fest
  2. Art. 65 S. 2 GG: Ressortprinzip
    • Jeder Minister leitet eigenes Ressort
  3. Art. 65 S. 3 GG: Kollegialprinzip
    • Bei Meinungsverschiedenheit wirkt BuReg zsm. trifft Entscheidung als Kolleg
Q:

Art. 67 - 69 GG: Amtszeit des Kanzlers

A:
  • Art. 69 II GG: Zusammentritt eines neuen BT
  • Art. 67 I S.1 GG: Kollektives Misstrauensvotum
    • BT kann Kanzler Misstrauen aussprechen
    • Mehrheit des BT kann Nachfolger wählen
    • BT kann Bp ersuchen, BK zu entlassen
    • BT kann BuReg stürzen
  • Art. 68 GG: Auflösung des Bundestages durch BK oder BP
Q:

Art. 64, 69 GG: Amtszeit der Minister

A:
  • Art. 64 I GG: Können jederzeit vom BK entlassen werden
  • Art. 69 II GG: Spätestens bei Zusammenkunft neuer BT
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Art. 70 GG: Gesetzgebungskompetenz

A:
  • Art. 70 GG: Grds. haben die Länder Recht zur Gesetzgebung (siehe Art. 30 GG)
  • Außer Berechtigung für Bund durch GG
    • Art. 71: Ausschließliche Gesetzgebungskompetenz siehe Art. 73 GG
    • Art. 73: Zuständigkeitskatalog bzgl. Art. 71 GG
    • Art. 72: Konkurrierende Gesetzgebungskompetenz siehe Art. 74 GG
      • Art. 72 II GG: Bund muss Notwendigkeit seines Eingriffs begründen
      • Art. 72 III GG: Abweichungskompetenz der Länder bei Bundesgesetzen inkl. Lex posterior derogat legi priori
    • Art. 74 GG: Zuständigkeitskatalog bzgl. Art. 72 GG
    • Ungeschriebene Gesetzgebungskompetenz
Q:

12 Kompetenzen aussl. der Länder (steht nicht in GG)

A:
  1. Heimrecht
  2. Gaststättenrecht
  3. Spielhallen und Messenrecht
  4. Strafvollzug
  5. Versammlungsrecht
  6. Beamtenbesoldungsrecht
  7. Ladenschlussrecht
  8. Schulrecht
  9. Polizeirecht
  10. Kommunalrecht
  11. Bauordnungsrecht
  12. Rundfunkrecht
Q:

Ungeschriebene Gesetzgebungskompetenz

A:
  • Bundeskompetenz Kraft Sachzusammenhang
    • Bund greift in Bereich ein, indem er berechtigt ist, muss aber auch eingreifen, wo er keine Kompetenz hat
      • z.B. Erkennungsdienstliche Behandlung: Art.74 Abs.1 Nr.1 GG Bund:Strafverfolgungsbehören / Art. 70 GGPolizei grds. Kompetenz der Länder
  • Bundeskompetenz Kraft Natur der Sache
    • Kann rein sachlogisch nur vom Bund geregelt werden
      • z.B. Festlegung der Hauptstadt oder Bundesdienstfahne etc.
  • Annexkompetenz
    • Ähnlich Bundeskompetenz kraft Sachzusammenhangs
Q:

Art. 76 GG: Gesetzesvorlagen durch BuReg

A:
  • Art. 76 II S.1 GG: BuReg entwirft Gesetzentwurf, stellt BuRat zu
  • BuRat Stellungnahme abgeben und Entwurf weiterleiten alt. Entwurf zurück an BuReg
  • BuReg weitere Stellungnahme und leitet Entwurf zum BuTag weiter
Q:

Art. 76 GG: Gesetzesvorlagen durch BuRat

A:
  • Art 76 III S.1 GG: Entwurf des BuRat an BuReg
  • BuReg kann Stellungnahme abgeben
  • Zustellung des Entwurf an BuTag
Q:

Art 76 GG: Gesetzesvorlagen durch BuTag

A:
  • Art. 76 I GG: Gesetzentwurf aus "Mitte des BuTag"
  • § 76 GOBT: Von 5% des BuTag unterzeichnet, alt. von einer Fraktion
  • Bleibt im BuTag, muss nicht zu BuReg oder BuRat
Q:

Der Bundespräsident Art. 54 - 61 GG

A:
  • Staatsoberhaupt der BRD
  • Art. 54 I S.1 GG: von Bundesversammlung gewählt
    • BV: 50:50 Bundestag, gewählte aus Landtagen
  • Art. 54 II S.1 GG: für 5 Jahre, max. 2 Amtszeiten
Staatsrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Staatsrecht an der Universität der Bundeswehr München

Für deinen Studiengang Staatsrecht an der Universität der Bundeswehr München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Staatsrecht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Staatsrecht 1

Universität des Saarlandes

Zum Kurs
staatsrecht

Universität Bochum

Zum Kurs
Staatsrecht I.

Universität Düsseldorf

Zum Kurs
staatsrecht

Universität des Saarlandes

Zum Kurs
Staatsrecht

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Staatsrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Staatsrecht