Zusammenfassung an der Universität Bremen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Zusammenfassung an der Universität Bremen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zusammenfassung Kurs an der Universität Bremen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wo ist das Liquor und was ist das?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- im Rückenmark & den Ventrikeln

- fließt ständig durch & wird 4x am Tag erneuert

Zusammensetzung ähnlich wie Blutplasma, nur ohne Zellbestandteile (wegen Blut Hirn Schranke)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche pathologischen Probleme kanns mit dem Liquor geben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn Fluss unterbrochen wird (Entzündungen oder Tumore behindern abfließen oder Probleme bei Neubildung)

- wenn Liquor nicht abfließen kann, entsteht unnatürlich großer Druck

- bei Kindern wenn Kopf dehnbar ist -> Wasserkopf

- bei Erwachsenen Hirndrucksymptome

- Folge teils schwere Entwicklungsstörungen mit Intelligenzminderung

- Therapie mit Stents die Gefäße offen halten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür ist die Blut Hirn Schranke zuständig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- trennt ZNS vom Rest des Körpers, selektive Permeabilität, soll nur bestimmte Stoffe durchlassen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann man bei einer Liquor Untersuchung feststellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- bei Infektionen des ZNS verändert sich Liquor (z.B. Meningitis oder MS) verändert sich Liquor, "Banden", mehr weiße Blutkörperchen und Immunglobuline

- bei Blutungen in Ventrikel oder Subarachnoidalraum deutlich rötliche Verfärbungen



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zusammenfassung Blutversorgung des Gehirns

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Hirn und Rückenmark über Halsschlagader mit frischem Blut gespeist, über weitläufiges Geflecht werden alle Teile konstant versorgt. 

- bereits bei kurzzeitiger Unterversorgung schon irreversible Schäden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hirnblutung: Entstehung & Symptome

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- - Ballonartige Aussackung des Blutgefäßes (Aneurysma) 

- wenn's platzt gelangt Blut in sonst blutleeres Gehirn

- Symptome: Kopfschmerzen, neurologische Symptome, Bewusstseinsstörungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Minderdurchblutungen des Gehirns?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Meist durch Thrombose ausgelöst (Verschluss bereits verengter Arterien)

- durch Arteriosklerose (Blutdruck, Rauchen, Bewegungsmangel, Cholesterin)

- Folge oft Hirninfarkt/Schlaganfall - Absterben bestimmter Areale durch Unterversorgung oder Platzen & Blutung 

- Kribbeln, Kopfschmerzen, Taubheitsgefühle, Bewusstlosigkeit, Sprachstörungen, Schmerzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwei Möglichkeiten zur Klassifizierung neurologischer Erkrankungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Nach funktionellen Aspekten (z.b. Erkrankung motorisches System)

2. Nach Lokalisation, wo Erkrankung stattfindet oder Ursprung hat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Neuralgien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Schmerzen im Versorgungsbereich einzelner Nerven

- Veränderungen der Myelinschicht wie bei MS

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Polyneuropathien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- nicht traumatische Veränderungen mehrerer Nerven, z.b. durch Stoffwechselstörung, Infektionen oder toxischen Substanzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tumore peripherer Nerven?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Insgesamt eher selten

Beispiel: Akustikusneurinom (Ohrgeräusche wie Tinnitus, Gehörverlust, Gleichgewichtsstörungen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür ist Liquor da?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- isolierende Schicht zur Pia Mater, verhindert dass dort Reibung entsteht 

- am Stoffwechsel des ZNS beteiligt

- schützt mechanisch vor Stößen

- sorgt für statischen Auftrieb des Hirns

Lösung ausblenden
  • 24075 Karteikarten
  • 667 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zusammenfassung Kurs an der Universität Bremen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wo ist das Liquor und was ist das?

A:

- im Rückenmark & den Ventrikeln

- fließt ständig durch & wird 4x am Tag erneuert

Zusammensetzung ähnlich wie Blutplasma, nur ohne Zellbestandteile (wegen Blut Hirn Schranke)

Q:

Welche pathologischen Probleme kanns mit dem Liquor geben?

A:

Wenn Fluss unterbrochen wird (Entzündungen oder Tumore behindern abfließen oder Probleme bei Neubildung)

- wenn Liquor nicht abfließen kann, entsteht unnatürlich großer Druck

- bei Kindern wenn Kopf dehnbar ist -> Wasserkopf

- bei Erwachsenen Hirndrucksymptome

- Folge teils schwere Entwicklungsstörungen mit Intelligenzminderung

- Therapie mit Stents die Gefäße offen halten

Q:

Wofür ist die Blut Hirn Schranke zuständig?

A:

- trennt ZNS vom Rest des Körpers, selektive Permeabilität, soll nur bestimmte Stoffe durchlassen

Q:

Was kann man bei einer Liquor Untersuchung feststellen?

A:
- bei Infektionen des ZNS verändert sich Liquor (z.B. Meningitis oder MS) verändert sich Liquor, "Banden", mehr weiße Blutkörperchen und Immunglobuline

- bei Blutungen in Ventrikel oder Subarachnoidalraum deutlich rötliche Verfärbungen



Q:

Zusammenfassung Blutversorgung des Gehirns

A:

- Hirn und Rückenmark über Halsschlagader mit frischem Blut gespeist, über weitläufiges Geflecht werden alle Teile konstant versorgt. 

- bereits bei kurzzeitiger Unterversorgung schon irreversible Schäden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Hirnblutung: Entstehung & Symptome

A:

- - Ballonartige Aussackung des Blutgefäßes (Aneurysma) 

- wenn's platzt gelangt Blut in sonst blutleeres Gehirn

- Symptome: Kopfschmerzen, neurologische Symptome, Bewusstseinsstörungen

Q:

Minderdurchblutungen des Gehirns?

A:

- Meist durch Thrombose ausgelöst (Verschluss bereits verengter Arterien)

- durch Arteriosklerose (Blutdruck, Rauchen, Bewegungsmangel, Cholesterin)

- Folge oft Hirninfarkt/Schlaganfall - Absterben bestimmter Areale durch Unterversorgung oder Platzen & Blutung 

- Kribbeln, Kopfschmerzen, Taubheitsgefühle, Bewusstlosigkeit, Sprachstörungen, Schmerzen

Q:

Zwei Möglichkeiten zur Klassifizierung neurologischer Erkrankungen?

A:

1. Nach funktionellen Aspekten (z.b. Erkrankung motorisches System)

2. Nach Lokalisation, wo Erkrankung stattfindet oder Ursprung hat

Q:

Was sind Neuralgien?

A:

- Schmerzen im Versorgungsbereich einzelner Nerven

- Veränderungen der Myelinschicht wie bei MS

Q:

Was sind Polyneuropathien?

A:

- nicht traumatische Veränderungen mehrerer Nerven, z.b. durch Stoffwechselstörung, Infektionen oder toxischen Substanzen

Q:

Tumore peripherer Nerven?

A:

Insgesamt eher selten

Beispiel: Akustikusneurinom (Ohrgeräusche wie Tinnitus, Gehörverlust, Gleichgewichtsstörungen)

Q:

Wofür ist Liquor da?

A:

- isolierende Schicht zur Pia Mater, verhindert dass dort Reibung entsteht 

- am Stoffwechsel des ZNS beteiligt

- schützt mechanisch vor Stößen

- sorgt für statischen Auftrieb des Hirns

Zusammenfassung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Zusammenfassung an der Universität Bremen

Für deinen Studiengang Zusammenfassung an der Universität Bremen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Zusammenfassung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psycho Zusammenfassung

Pädagogische Hochschule Heidelberg

Zum Kurs
Zusammenfassungen

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
BGB - AT Zusammenfassung

Universität Bielefeld

Zum Kurs
Zusammenfassung arch. 1

Hochschule Mainz

Zum Kurs
Botanik _Zusammenfassung

Universität Regensburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zusammenfassung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zusammenfassung