Pharmakologie an der Universität Bremen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Pharmakologie an der Universität Bremen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pharmakologie Kurs an der Universität Bremen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was macht Serotonin, bei welchen Erkrankungen ist es beteiligt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • reguliert zahlreiche vegetative und neuronale Prozesse
  • Dysfunktionen bei: zahlreichen psy Erkrankungen, Migräne, Fibromyalgie, Übelkeit
  • 90% des Serotonins ist außerhalb des ZNS
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie funktioniert chemische Kommunikation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- überwiegender Teil der Weiterleitung im Körper
- z.b. elektrisches Aktionspotential in chemisches Signal umwandeln & an nachfolgende Synapse weiter geben
- präsynaptisches Neuron bildet Transmitter, speichert sie in Vesikeln.
Exozytose setzt Neurotransmitter frei, die an den Rezeptoren in der Membran des postsynaptischen Neurons binden und dieses hemmen oder erregen (oder wieder aufgenommen werden)
- Ca2- Kanäle öffnen sich bei Aktionspotential, Ka Pumpen verbrauchen ATP um Ruhezustand wieder herzustellen. 
- Clathrin recycelt Vesikel, neue Übertragung möglich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind wichtige Monoamine?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Katecholamine Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin, Serotonin

sind alle eng miteinander verwandt, nur leicht unterschiedliche Strukturformel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist & macht der SNARE Komplex?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ist Gruppe aus 9 verschiedenen Proteinen 
  • Ist an chemischer Reizweiterleitung beteiligt indem er in der Zelle die Fusion von Vesikeln untereinander oder mit der Zellmembran vermittelt - ermöglicht so Freisetzen der Transmitter in synaptischen Spalt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Exozytose?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Verschmelzung der Vesikel mit der Zellmembran und darauf folgende Freisetzung von Neurotransmitter in extrazellulären Raum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird die Synapse wieder "aufgeräumt" um wieder neue chemische Übertragung zu ermöglichen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Protein Clathrin recycelt die mit der Zellmembran fusionierten Vesikel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wir funktioniert die elektrische Reizweiterleitung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Zellen in Ruhe haben elektrisches Ladungsungleichheitgewicht (Ruhepotential)
- im Ruhezustand innen negativ & außen positiv geladen
- werden Neurone aktiviert, verändert sich kurz impulsartig die Zellmembran, Ionen strömen ein
- wenn genug Ionen, entsteht Aktionspotential
- Na/Ka-Ionenpumpen schleusen mit ATP Verbrauch Ionen wieder zurück
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind/machen ionotrope Transmitterrezeptoren?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Ligandengesteuerte Ionenkanäle
Ligand = Stoff, der an einen Rezeptor binden kann
- verfügen über spezifische Bindungsstelle
- z.b. ionotrope Glutamat Rezeptoren
- die Form ist enorm schnell
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind/machen metabotrope Transmitterrezeptoren?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- sind etwas anders als ionotrope, arbeiten auch deutlich langsamer
- Transmitter dockt an Rezeptorprotein & löst so weitere Prozesse wie Erregung oder Hemmung aus
- Spezifität des Transmitters hängt von Bauweise des Rezeptorproteins ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was macht Acetylcholin?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Neurotransmitter an den cholinergen Synapsen des Parasympathikus, an allen präganglionären Sympathikus Fasern & an allen synaptischen Endplatten. 
- ist u.a. involviert in Lernen, Aufmerksamkeit & Gedächtnisbildung
- erster entdeckter Neurotransmitter (Vagusnerv)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
2 Hauptsysteme für Acetylcholin-Synapsen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Anteriore Zellgruppen/Frontalhornbereich
- dort entspringen Afferenzen, die in Bereiche senden die für Lernen, Gedächtnis & Aufmerksamkeit sind, sowie limbisches System
2. Posteriore Zellgruppen/Hinterhirnbereich
- Afferenzen in Bereiche die für Arousal, Schlaf-wach-Rhythmus & Belohnung zuständig sind
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Synthese von L-Dopa ausgehend?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

L-Dopa -> Dopamin -> Norepinephrin (Noradrenalin) -> Epinephrin (Adrenalin)

Lösung ausblenden
  • 24320 Karteikarten
  • 675 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pharmakologie Kurs an der Universität Bremen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was macht Serotonin, bei welchen Erkrankungen ist es beteiligt?

A:
  • reguliert zahlreiche vegetative und neuronale Prozesse
  • Dysfunktionen bei: zahlreichen psy Erkrankungen, Migräne, Fibromyalgie, Übelkeit
  • 90% des Serotonins ist außerhalb des ZNS
Q:
Wie funktioniert chemische Kommunikation?
A:
- überwiegender Teil der Weiterleitung im Körper
- z.b. elektrisches Aktionspotential in chemisches Signal umwandeln & an nachfolgende Synapse weiter geben
- präsynaptisches Neuron bildet Transmitter, speichert sie in Vesikeln.
Exozytose setzt Neurotransmitter frei, die an den Rezeptoren in der Membran des postsynaptischen Neurons binden und dieses hemmen oder erregen (oder wieder aufgenommen werden)
- Ca2- Kanäle öffnen sich bei Aktionspotential, Ka Pumpen verbrauchen ATP um Ruhezustand wieder herzustellen. 
- Clathrin recycelt Vesikel, neue Übertragung möglich
Q:

Was sind wichtige Monoamine?

A:

Die Katecholamine Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin, Serotonin

sind alle eng miteinander verwandt, nur leicht unterschiedliche Strukturformel

Q:
Was ist & macht der SNARE Komplex?
A:
  • Ist Gruppe aus 9 verschiedenen Proteinen 
  • Ist an chemischer Reizweiterleitung beteiligt indem er in der Zelle die Fusion von Vesikeln untereinander oder mit der Zellmembran vermittelt - ermöglicht so Freisetzen der Transmitter in synaptischen Spalt

Q:
Was versteht man unter Exozytose?
A:
= Verschmelzung der Vesikel mit der Zellmembran und darauf folgende Freisetzung von Neurotransmitter in extrazellulären Raum
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wie wird die Synapse wieder "aufgeräumt" um wieder neue chemische Übertragung zu ermöglichen?
A:
Das Protein Clathrin recycelt die mit der Zellmembran fusionierten Vesikel
Q:
Wir funktioniert die elektrische Reizweiterleitung?
A:
- Zellen in Ruhe haben elektrisches Ladungsungleichheitgewicht (Ruhepotential)
- im Ruhezustand innen negativ & außen positiv geladen
- werden Neurone aktiviert, verändert sich kurz impulsartig die Zellmembran, Ionen strömen ein
- wenn genug Ionen, entsteht Aktionspotential
- Na/Ka-Ionenpumpen schleusen mit ATP Verbrauch Ionen wieder zurück
Q:
Was sind/machen ionotrope Transmitterrezeptoren?
A:
= Ligandengesteuerte Ionenkanäle
Ligand = Stoff, der an einen Rezeptor binden kann
- verfügen über spezifische Bindungsstelle
- z.b. ionotrope Glutamat Rezeptoren
- die Form ist enorm schnell
Q:
Was sind/machen metabotrope Transmitterrezeptoren?
A:
- sind etwas anders als ionotrope, arbeiten auch deutlich langsamer
- Transmitter dockt an Rezeptorprotein & löst so weitere Prozesse wie Erregung oder Hemmung aus
- Spezifität des Transmitters hängt von Bauweise des Rezeptorproteins ab
Q:
Was macht Acetylcholin?
A:
= Neurotransmitter an den cholinergen Synapsen des Parasympathikus, an allen präganglionären Sympathikus Fasern & an allen synaptischen Endplatten. 
- ist u.a. involviert in Lernen, Aufmerksamkeit & Gedächtnisbildung
- erster entdeckter Neurotransmitter (Vagusnerv)
Q:
2 Hauptsysteme für Acetylcholin-Synapsen
A:
1. Anteriore Zellgruppen/Frontalhornbereich
- dort entspringen Afferenzen, die in Bereiche senden die für Lernen, Gedächtnis & Aufmerksamkeit sind, sowie limbisches System
2. Posteriore Zellgruppen/Hinterhirnbereich
- Afferenzen in Bereiche die für Arousal, Schlaf-wach-Rhythmus & Belohnung zuständig sind
Q:

Wie ist die Synthese von L-Dopa ausgehend?

A:

L-Dopa -> Dopamin -> Norepinephrin (Noradrenalin) -> Epinephrin (Adrenalin)

Pharmakologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pharmakologie an der Universität Bremen

Für deinen Studiengang Pharmakologie an der Universität Bremen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Pharmakologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

pharmakologie

Universität Witten/ Herdecke

Zum Kurs
pharmakologie

TU München

Zum Kurs
Pharmakologie 💩

Tierärztliche Hochschule Hannover

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pharmakologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pharmakologie