Betriebliche Informationssysteme an der Universität Bremen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Betriebliche Informationssysteme an der Universität Bremen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Betriebliche Informationssysteme Kurs an der Universität Bremen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Benutzergetriebene Innovation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Systemischer Ansatz, um innovative Produkte und Dienstleistungen direkt durch Nachfrager zu entwerfen.

- Wichtiges Unterscheidungsmerkmal zur Unternehmensgesteuerten Innovation ist hierbei, dass das Unternehmen nicht im Voraus die Bedarfe der Kunden antizipieren muss sondern dass ein Kunde seine Wünsche direkt in das Produktdesign einbringen kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erweiterte Realität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erweiterte Realität (engl.: argumented reality) bezeichnet die Kombination der physischen Realität mit Elementen der virtuellen Realität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Betriebliches Ziel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein betriebliches Ziel dient zur Orientierung aller Mitarbeiter, insbesondere Führungskräfte, um zu kommunizieren, welche Ergebnisse und Maßnahmen vom Betrieb angestrebt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Betrieb

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Betrieb (engl.: business, company, enterprise, firm) ist eine Wirtschaftseinheit, die zielgerichtet Güter zur Befriedigung der Bedürfnisse Außenstehender bereitstellt. Die Leistungserstellung und -verwertung erfolgen planvoll durch das Zusammenwirken der Produktionsfaktoren Arbeit, Betriebsmittel, Werkstoffe und Wissen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Elektronischer Markt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rechnergestützte Plattform für den marktmäßig organisierten Tausch von Produkten und Dienstleistungen zwischen Anbietern und Nachfragern, die über Rechnernetze Zugang haben.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Planungssystem 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Informationsystem, das die Führungskräfte eines Betriebs bei ihren Planungsaufgaben unterstützt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Modulares System

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

System, dessen Subsystem unter den Gesichtspunkten der Überprüfung der Funktionsfähigkeit, der Austauschbarkeit und der Arbeitsorganisation gebildet werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Daten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Daten stellen Information (das heißt Angaben über Sachverhalte und Vorgänge) aufgrund bekannter oder unterstellter Abmachungen in einer maschinell verarbeitbaren Form dar.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Betriebliches Informationssystem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Informationssystem, das die Leistungsprozesse und Austauschbeziehungen innerhalb eines Betriebs sowie zwischen dem Betrieb uns seiner Umwelt unterstützt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Managementunterstützungssystem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Führungsinformations-system

ist ein Sammelbegriff für Informationssysteme für Führungskräfte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Persönliches Informationssystem 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Informationssystem für die Informations- und Kommunikationsbedarfe eines Individuums, das sowohl geschäftliche als auch private Aktivitäten abdecken kann.

Persönliche Informationssysteme werden in der Regel durch tragbare Informationshilfsmittel (beispielsweise Smartphone) unterstützt und erstrecken sich vielfach  über unterschiedliche Rechnersysteme (beispielsweise Internet-Dienste).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

RFID

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter RFID (Abkürzung von engl.: radio frequency identification) versteht man ein auf Funktechnik basierendes Verfahren zur automatischen Identifizierung und Lokalisierung von Objekten (Waren, Fahrzeuge usw.) und Lebewesen (Personen, Haus- und Weidetiere). Ein RFID-Chip versendet eine eindeutige Identifikation, kann aber gegebenenfalls auch weitere Information liefern. Ein passiver RFID-Chip kommt ohne eigenen Stromquelle aus und verwendet die in den empfangenen Funkwellen enthaltene Energie, um seine Daten zu verschicken.

Lösung ausblenden
  • 24232 Karteikarten
  • 670 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Betriebliche Informationssysteme Kurs an der Universität Bremen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Benutzergetriebene Innovation

A:

- Systemischer Ansatz, um innovative Produkte und Dienstleistungen direkt durch Nachfrager zu entwerfen.

- Wichtiges Unterscheidungsmerkmal zur Unternehmensgesteuerten Innovation ist hierbei, dass das Unternehmen nicht im Voraus die Bedarfe der Kunden antizipieren muss sondern dass ein Kunde seine Wünsche direkt in das Produktdesign einbringen kann

Q:

Erweiterte Realität

A:

Erweiterte Realität (engl.: argumented reality) bezeichnet die Kombination der physischen Realität mit Elementen der virtuellen Realität

Q:

Betriebliches Ziel

A:

Ein betriebliches Ziel dient zur Orientierung aller Mitarbeiter, insbesondere Führungskräfte, um zu kommunizieren, welche Ergebnisse und Maßnahmen vom Betrieb angestrebt werden

Q:

Betrieb

A:

Ein Betrieb (engl.: business, company, enterprise, firm) ist eine Wirtschaftseinheit, die zielgerichtet Güter zur Befriedigung der Bedürfnisse Außenstehender bereitstellt. Die Leistungserstellung und -verwertung erfolgen planvoll durch das Zusammenwirken der Produktionsfaktoren Arbeit, Betriebsmittel, Werkstoffe und Wissen.

Q:

Elektronischer Markt

A:

Rechnergestützte Plattform für den marktmäßig organisierten Tausch von Produkten und Dienstleistungen zwischen Anbietern und Nachfragern, die über Rechnernetze Zugang haben.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Planungssystem 

A:

Informationsystem, das die Führungskräfte eines Betriebs bei ihren Planungsaufgaben unterstützt

Q:

Modulares System

A:

System, dessen Subsystem unter den Gesichtspunkten der Überprüfung der Funktionsfähigkeit, der Austauschbarkeit und der Arbeitsorganisation gebildet werden

Q:

Daten

A:

Daten stellen Information (das heißt Angaben über Sachverhalte und Vorgänge) aufgrund bekannter oder unterstellter Abmachungen in einer maschinell verarbeitbaren Form dar.

Q:

Betriebliches Informationssystem

A:

Informationssystem, das die Leistungsprozesse und Austauschbeziehungen innerhalb eines Betriebs sowie zwischen dem Betrieb uns seiner Umwelt unterstützt

Q:

Managementunterstützungssystem

A:

- Führungsinformations-system

ist ein Sammelbegriff für Informationssysteme für Führungskräfte

Q:

Persönliches Informationssystem 

A:

Informationssystem für die Informations- und Kommunikationsbedarfe eines Individuums, das sowohl geschäftliche als auch private Aktivitäten abdecken kann.

Persönliche Informationssysteme werden in der Regel durch tragbare Informationshilfsmittel (beispielsweise Smartphone) unterstützt und erstrecken sich vielfach  über unterschiedliche Rechnersysteme (beispielsweise Internet-Dienste).

Q:

RFID

A:

Unter RFID (Abkürzung von engl.: radio frequency identification) versteht man ein auf Funktechnik basierendes Verfahren zur automatischen Identifizierung und Lokalisierung von Objekten (Waren, Fahrzeuge usw.) und Lebewesen (Personen, Haus- und Weidetiere). Ein RFID-Chip versendet eine eindeutige Identifikation, kann aber gegebenenfalls auch weitere Information liefern. Ein passiver RFID-Chip kommt ohne eigenen Stromquelle aus und verwendet die in den empfangenen Funkwellen enthaltene Energie, um seine Daten zu verschicken.

Betriebliche Informationssysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Betriebliche Informationssysteme an der Universität Bremen

Für deinen Studiengang Betriebliche Informationssysteme an der Universität Bremen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Betriebliche Informationssysteme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

betriebliche Informationssysteme

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Informationssysteme

Hochschule München

Zum Kurs
Informationssysteme

Fachhochschule Campus 02 Graz

Zum Kurs
betriebliche Informatinssysteme

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs
Informationssysteme

Hochschule Reutlingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Betriebliche Informationssysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Betriebliche Informationssysteme