Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn

Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn.

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was bedeutet Ätiologie? Zusatzfrage: Im ICD-10 wird meist auf die Ätiologie einer Störung als Kriterium verzichtet. Bei welchen Störungsbildern wird eine Ausnahme gemacht?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was bedeutet Reliabilität?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was bedeutet Validität?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Welche Merkmale werden beim psychopathologischen Befund berücksichtigt (nach AMDP)?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Wie lautet die Definition für Bewusstseinsstörungen?

Wie lassen sie sich grundsätzlich einteilen? 

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Welche vier Merkmale fallen unter Bewusstseinsstörungen und sind sie qualitativer oder quantitativer Art?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was fällt unter Bewusstseinsverminderung?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was fällt unter Bewusstseinstrübung?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was fällt unter Bewusstseinseinengung?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was fällt unter Bewusstseinsverschiebung?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was sind Orientierungsstörungen und welche Symptome beinhalten sie?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was wird unter Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen gefasst?

Kommilitonen im Kurs Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Psychologische Diagnostik

Was bedeutet Ätiologie? Zusatzfrage: Im ICD-10 wird meist auf die Ätiologie einer Störung als Kriterium verzichtet. Bei welchen Störungsbildern wird eine Ausnahme gemacht?

hier: Entstehungsweise einer Krankheit. 


1. Anpassungsstörungen (F43.2)

2. PTBS (F43.1)

3. Dissoziative Störung (F44)

Psychologische Diagnostik

Was bedeutet Reliabilität?

"Wie genau erfasse ich das interessierende zu messende Merkmal"


Funfact: operationalisierte Diagnostik erhöht die Reliabilität von Störungsbildern, weil sie durch Ein- und Ausschlusskriterien dafür sorgt, dass bei wiederholter Diagnostik das gleiche Störungsbild diagnostiziert wird.

Psychologische Diagnostik

Was bedeutet Validität?

Wie wahrscheinlich ist es, dass ich das interessierende Merkmal und nicht ein anderes messe?


Störungen mit hoher Validität:

  • Demenz bei Alzheimer Krankheit (F00)
  • Paranoide Schizophrenie (F20.0)
  • Depressive Episode (F32)

Störungen mit niedriger Validität:

  • Neurasthenie (F48.0)
  • Schizophrenia Simplex (F20.6)
  • Dysthymia (F34.1)


Validität und Reliabilität korrelieren nicht immer.

Eine niedrige Reliabilität geht immer mit einer niedrigen Validität einher 

Eine niedrige Validität muss nicht mit einer niedrigen Reliabilität einhergehen (Wenn man zum Beispiel eine Skala hat, die Depressionen misst, man will aber eigentlich Antriebslosigkeit messen, dann würde man zwar eine niedrige Validität haben. Es kann aber trotzdem sein, dass mehrere Kliniker zum selben Ergebnis kommen, was eine hohe Reliabilität bedeutet).


Psychologische Diagnostik

Welche Merkmale werden beim psychopathologischen Befund berücksichtigt (nach AMDP)?

  • Bewusstseinsstörungen
  • Orientierungsstörungen
  • Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen
  • Formale Denkstörungen
  • Befürchtungen und Zwänge
  • Wahn
  • Sinnestäuschungen
  • Ich-Störungen
  • Störungen der Affektivität
  • Antriebs- und psychomotorische Störungen
  • Circadiane Besonderheiten
  • Andere Störungen

Psychologische Diagnostik

Wie lautet die Definition für Bewusstseinsstörungen?

Wie lassen sie sich grundsätzlich einteilen? 

Definition: Oberbegriff für alle Veränderungen der Bewusstseinslage. Es handelt sich immer um eine Störung des gesamten Erlebens und Verhaltens


Lassen sich in qualitativ und quantitativ einteilen. 

Psychologische Diagnostik

Welche vier Merkmale fallen unter Bewusstseinsstörungen und sind sie qualitativer oder quantitativer Art?

  1.  Bewusstseinsverminderung (quantitativ)
  2. Bewusstseinstrübung (qualitativ)
  3. Bewusstseinseinengung (qualitativ)
  4. Bewusstseinsverschiebung (qualitativ)

Psychologische Diagnostik

Was fällt unter Bewusstseinsverminderung?

=> Störung der Wachheit/Vigilanz.

4 Ausprägungen:

  1. Benommenheit
  2. Somnolenz (leicht erweckbar)
  3. Sopor (schwer erweckbar)
  4. Präkoma und Koma (nicht erweckbar)

Psychologische Diagnostik

Was fällt unter Bewusstseinstrübung?

Definition: Beeinträchtigung der Bewusstseinsklarheit. Gestörte Fähigkeit, verschiedene Aspekte der eigenen Person und der Umwelt zu verstehen, sie sinnvoll miteinander zu verbinden, sich entsprechend mitzuteilen und sinnvoll zu handeln. 


z.B. bei Delir, akuter psychotischer Symptomatik, Intoxikation, Unfallschock

Psychologische Diagnostik

Was fällt unter Bewusstseinseinengung?

Person ist wach aber Bewusstsein ist auf einen Aspekt beschränkt, z.B. innere Stimmen.


Führt zu verminderter Ansprechbarkeit.


Kommt bei dissoziativen Störungen oder Dämmerzuständen vor. 

Psychologische Diagnostik

Was fällt unter Bewusstseinsverschiebung?

Patient berichtet von Erweiterung des Bewusstseins.


z.B. bei Meditation, Ekstase, Drogen, schizophrenen und manischen Psychosen

Psychologische Diagnostik

Was sind Orientierungsstörungen und welche Symptome beinhalten sie?

Definition:

fehlendes Wissen über Zeit, Ort, Situation und eigene Person. Demnach:


zeitliche Orientierungsstörung

örtliche Orientierungsstörung

situative Orientierungsstörung

Orientierungsstörung über die eigene Person

Psychologische Diagnostik

Was wird unter Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen gefasst?

Aspekte der kognitiven Beeinträchtigung.


Aufmerksamkeitsstörungen:

1. Auffassungsstörungen

2. Konzentrationsstörungen


Gedächtnisstörungen:

1. Merkfähigkeitsstörungen

2. Gedächtnisstörungen

3. Konfabulationen

4. Paramnesien

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bonn Übersichtsseite

Psychologische diagnostik

Diagnostische Psychologie

Psychologische Diagnostik I

MP-B. Psychologische Diagnostik (8 LP)

Psychologie - Diagnostik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Psychologische Diagnostik an der Universität Bonn oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login