Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn

Karteikarten und Zusammenfassungen für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn.

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

7. Welches Verfahren zur Erzeugung genetischer Unterschiede ist das bedeutendste in
der Pflanzenzüchtung?

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

6. Welche Systeme gibt es bei Pflanzen zur Regulierung der Fremdbebefruchtungsrate?(3)

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

5. Welche biologischen Prozesse begründen die Unterschiede zwischen Pflanzen?

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

4. Welcher Schutzgedanke steht im Sortenschutzgesetz und welcher im
Saatgutverkehrsgesetz im Vordergrund?

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

3. Welche Prinzipien sind für die Aufstellung von Zuchtzielen zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

2. In wie weit hilft das Wissen um die Domestikation für die heutige Erweiterung der genetischen Diversität?

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

1. Was unterscheidet Pflanzenzüchtung von Pflanzenbau?

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was ist Epistasie?

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Definition Sorte

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Definition Lansorte/Landrasse


Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Nenne die 4 Verfahren der Pflanzenzüchtung!

Selection of parental genotypes of diverse
genetic gene pools

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

8. Was wird in der Populationsgenetik beschrieben?

Kommilitonen im Kurs Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Pflanzenproduktion 1

7. Welches Verfahren zur Erzeugung genetischer Unterschiede ist das bedeutendste in
der Pflanzenzüchtung?

Kreuzung

Pflanzenproduktion 1

6. Welche Systeme gibt es bei Pflanzen zur Regulierung der Fremdbebefruchtungsrate?(3)

Diözie
>>rein männliche oder rein weibliche Blüten auf einer Pflanze (Hanf)
Monözie
>>getrennt geschlechtliche Blüten, aber auf einer Pflanze
Protandrie
>>bei zwittrigen Blüten, Blühen zu unterschiedlichen Zeiten

Pflanzenproduktion 1

5. Welche biologischen Prozesse begründen die Unterschiede zwischen Pflanzen?

Mutationen

  1. Genmutation
  2. Genommutation
  3. Chromosomenmutation (Deletion Inversion
    Translokation
    Duplikation)
  4. Gentransfer
  5. sexuelle Rekombination
  6. Natürliche Selektion

Pflanzenproduktion 1

4. Welcher Schutzgedanke steht im Sortenschutzgesetz und welcher im
Saatgutverkehrsgesetz im Vordergrund?

Sortenschutzgesetz

  • regelt Schutz einer Sorte und dessen Züchter, der die Rechte an
    seinem entwickelten Saatgut beim Bundessortenamt besitzt.

     eine Sorte kann nicht von 2 Züchtern gleichzeitig angemeldet werden
     eine neue Sorte muss sich in wenigstens einem Merkmal von anderen unterscheiden

Saatgutverkehrsgesetz 

  • soll den Verbraucher schützen und qualitativ hochwertiges,

leistungsfähiges Saatgut garantieren. Es regelt den Vertrieb von Saatgut.

 sichert dem Landwirt den Einsatz von einwandfreiem und qualitativ hochwertigem

Saatgut

Pflanzenproduktion 1

3. Welche Prinzipien sind für die Aufstellung von Zuchtzielen zu beachten?

Zuchtziele >> neue Produkte, die ökologisch /ökonomisch wertvoller>> somit  speziellen Produktionskosten senken.

Vorraussetzung für Zuchtziele:

  • höhere Wirtschaftlichkeit  (ökonomischer /ökologischer Hinsicht, Kostensenkung)
  • Mehr Leistung, bessere Ressourcenausnutzung , Resistenzen
  • Erschaffung neuer Produkte
  • bessere Produkteigenschaften (z.B.: Backfähigkeit bei Weizen)

Pflanzenproduktion 1

2. In wie weit hilft das Wissen um die Domestikation für die heutige Erweiterung der genetischen Diversität?

Die Domestikation stellt einen innerartlichen Veränderungsprozess einer vom Menschen kultivierten Wildpflanze und die damit verbundene genetische Veränderung dar.
Kulturpflanzen weisen  geringere genetische Diversität auf, als Landsorten.
– Landsorten weisen hohe genetische Diversität auf  aber Standortgebunden
– Allelverlust bei heutigen Kultursorten
– Landsorten dienen als Genbank für Züchtungen in der Zukunft
– heutige Sorten = Eltern der Sorten von morgen

Pflanzenproduktion 1

1. Was unterscheidet Pflanzenzüchtung von Pflanzenbau?

Zucht

Die Züchtung ist die Wissenschaft / Kunst / wirtschaftliche Unternehmung die
genetische Konstitution der Pflanze so zu verändern, dass sie dem Menschen zuträglicher ist.
Bau

Der Pflanzenbau ist der Oberbegriff und behandelt nicht nur die Züchtung, sondern
auch Pflanzenernährung / Pathologie / Ackerbaulichen Maßnahmen,
/Standortbedingungen.

Pflanzenproduktion 1

Was ist Epistasie?

  • eine Form der Gen-Interaktion
  • liegt vor, wenn ein Gen die phänotypische Ausprägung eines anderen Gens unterdrückt/ausprägt

Pflanzenproduktion 1

Definition Sorte

Sorte: Eine Gruppe von Pflanzen eine
Art, die sich untereinander sehr
ähnlich
sind und die man von anderen
Pflanzen der gleichen Art
unterscheiden kann.

Pflanzenproduktion 1

Definition Lansorte/Landrasse


-züchterisch nicht bearbeitete angebaute Pflanzenbestände

-hohe Anpassung an Standortbedingungen

Pflanzenproduktion 1

Nenne die 4 Verfahren der Pflanzenzüchtung!

Selection of parental genotypes of diverse
genetic gene pools

  1. Klonzüchtung
  2. Linienzüchtung
  3. Populationszüchtung
  4. Hybridzüchtung

Pflanzenproduktion 1

8. Was wird in der Populationsgenetik beschrieben?

  • die Fortpflanzungsprozesse innerhalb und zwischen
    Populationen einer Art
  • das Zusammenwirken der verschiedenen Paarungssysteme und
  • der weiteren Einflussfaktoren wie Mutation, Selektion, Zu- und Abwanderung
  • zufällige Effekte

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Agrarwissenschaften an der Universität Bonn gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bonn Übersichtsseite

Ökonomie VWL

Ökologie und Ressourcenschutz

Allg. Boden und Standortkunde

Nachhaltige gärtnerische und agrarische Landnutzung

Ökologie und Ressourcenschutz Zoologie

Pflanzliche Agrarbiotechnologie

Nutztierwissenschaften

Nutztierwissenschaften Südekum

Stoffdynamik in Agrarökosystemen

Nutzpflanzen

Anatomie und Physiologie der Tiere

Geobotanik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Pflanzenproduktion 1 an der Universität Bonn oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback