Landnutzung an der Universität Bonn

Karteikarten und Zusammenfassungen für Landnutzung an der Universität Bonn

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Landnutzung an der Universität Bonn.

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Leguminosen

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

wichtigsten Kulturarten

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Pflanzenschutz Definition

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

monatliche klimatische Wasserbilanz

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Nicht-erneuerbare Ressourcen

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Erneuerbare Ressourcen

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Kritik der Brundtland-Definition

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Problem der Aggregation

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Fazit Definitionen der Nachhaltigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Alternative Konzepte

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Definitionen der organischen Bodensubstanz

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Zielkonflikte Fazit

Kommilitonen im Kurs Landnutzung an der Universität Bonn. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Landnutzung an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Landnutzung

Leguminosen

  • Ackerbaulich können Kulturarten genutzt werden, da sie die Symbiose mit Knöllchenbakterien eingehen
  • Futterleguminosen werden vornehmlich als Wiederkäuerfutter oder als Gründünger angebaut (Rotklee und Luzerne)
  • Körnerleguminosen werden für die Tier- und geringfügig auch Humanernährung angebaut (Ackerbohne und Futtererbse)

Landnutzung

wichtigsten Kulturarten

  1. Winterweizen
  2. Silomais
  3. Wintergerste
  4. Winterraps


machen 70% der Deutschen Landwirtschaft aus

Landnutzung

Pflanzenschutz Definition

  • alle Maßnahmen, die gegen Schadorganismen an Kulturpflanzen in Feld und Lager
  • Schutz vor Ertrags- und Qualitätsminderungen
  • indirekte Maßnahmen
    • Fruchtfolgegestaltung
    • Sortenwahl
    • Bodenbearbeitung
  • direkte Eingriffe
    • biologisch, physikalich und chemische Methoden
  • Alle Maßhnamen sollten standort-, kultur- und situationsbezogen durchgeführt werden

Landnutzung

monatliche klimatische Wasserbilanz

  • Abnahme vorallem in den Frühsommermonaten
  • dadurch hängen die Kulturpflanzen nur von der Wasserspeicherkapazität des Bodens ab

Landnutzung

Nicht-erneuerbare Ressourcen

  • Fossiles Grundwasser
  • Boden
  • Biodiversität
  • Fossile Brennstoffe
  • Metallische Rohstoffe
  • Salze, Sedimente, Gestein


>> Eine in der Gegenwart abgebaute Einheit einer erschöpfbaren Ressource mindert den künftig verfügbaren Bestand um genau eine Einheit


Landnutzung

Erneuerbare Ressourcen

  • (Oberflächen-) Wasser
  • Pflanzliche und tierrische Biomasse
  • Luft
  • Energie aus Wind, Sonne, Geothermie


>> Über natürliche Prozesse werden SToffe im Kreislauf geführt, und zwar so, dass im gleichen Zeitraum so viel rezykliert wie geerntet wird.

Landnutzung

Kritik der Brundtland-Definition

  • Gleichgewichtung der drei Säulen ist bloße Beschreibung des Ist-Zustandes statt Forderung zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung
  • Ökologische Grenzen werden nicht wirklich anerkannt
  • festhalten am übergeordnetem Ziel wirtschaftlichen Wachstums verkennt die grundsätzliche Begrenztheit von Ressourcen
  • ökonomische Nachhaltigkeit ist stark abhängig von den ökonomischen Rahmenbedingungen
  • Kultur fehlt

Landnutzung

Problem der Aggregation

Problem:

  • Nachhaltigkeit setzt sich aus vielen Einzelzielen zusammen
  • um die Nachhaltigkeit gesamthaft zu beurteilen, müssen die Einzelziele zusammengefasst werden 
    • hier nur eine Maßnahme oder ein System
  • relativen Wichtung der Einzelziele:
    • sollen alle gleich in die Gesamtbeurteilung fließen
    • soll es unterschiedliche Wichtungsfaktoren geben?
    • Wer entscheidet über diese Wichtungsfaktoren?

Landnutzung

Fazit Definitionen der Nachhaltigkeit

  • es gibt nicht eine, akzeptierte Definition von Nachhaltigkeit sondern konkurrierende Konzepte
  • Zentrale Ideen der Nachhaltigkeit
    • Ressourcenschonung und Berücksichtigung der Regenerationsfähigkeit der Ressourcen
    • Integration von ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten

Landnutzung

Alternative Konzepte

  • Bei Nachhaltigkeit ist das statische Erhalten eines Systemzustandes das Ziel
  • Resilienz betont im Gegenzug zu Nachhaltigkeit die dynamische Reaktion von Systemen auf Störungen
  • dynamische Wiederherstellung einer Funktionsfähigkeit steht im Vordergrund
  • erfordert Lernfähigkeit und Anpassungsfähigkeit

Landnutzung

Definitionen der organischen Bodensubstanz

  • alle abgestorbenen pflanzlichen und tierischen Stoffe sowie deren organische Umwandlungsprodukte
    • in und auf dem Mineralboden
  • lebende Pflanzenwurzeln gehören nicht zur organischen Substanz
    • stehen aber im engen zusammenhang
    • prozessprägend

Landnutzung

Zielkonflikte Fazit

  • "Nachhaltigkeit" umfasst stets viele Ziele
    • ökologische, ökonomische oder soziale Perspektive
  • Im landwirtschaftlichen Kontext bestehen oft Konflikte zwischen den Einzelzielen, die zur Nachhaltigkeit beitragen
  • Ein Beispiel ist der Konflikt zwischen den Zeieln der landwirtschaftlichen Produktivität und der Erhaltung der Biodiversität

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Landnutzung an der Universität Bonn zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Landnutzung an der Universität Bonn gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bonn Übersichtsseite

mikrobiologie

Nutztiere Hamm

Grundlagen der Agrartechnik

Zoologie Hamm

Grundlagen der Ökonomie

Wiso I

Anatomie Sauerwein

NuNuÖk Nutztiere

Agrartechnik

Pflanze 1

WiSo1- Märkte

Agrartechnik

Anatomie

Ökologie

Bodenkunde

Chemie für Agrarwissenschaften

Grundlagen pflanzlicher Agrarbiotechnologie

Einführung in die Nutztierwissenschaften

Grundlagen der Pflanzenproduktion

WiSo 1 - Politik

Tiere 1- Nutztierbiologie

Agrarbiotechnologie

Tiere 1 - Tierernährung

Nachhaltige gärtnerische und agrarische Landnutzung an der

Universität Bonn

Landschaftsplanung an der

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Waldnutzung an der

Hochschule für nachhaltige Entwicklung

Forstnutzung an der

Fachhochschule Erfurt

Forstnutzung an der

Fachhochschule Erfurt

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Landnutzung an anderen Unis an

Zurück zur Universität Bonn Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Landnutzung an der Universität Bonn oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login