Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn.

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Psychologie: Grundannahmen

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Biopsychologie

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Ziel der Biopsychologie

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Saggitalschnitt

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Corpus callosum (Balken)

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Gibt es die perfekte Methode in der Biopsychologie?

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Methodenüberblick: 10 Stück

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Was lässt sich mit der Voxel-basierten Morphometrie (VBM) untersuchen und inwiefern sind WBAs und ROIs dort relevant?

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Räumliche Summation im Gehirn

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Neurotransmitter: 4 Kriterien und operationale Definition

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

4 Bekannte Aminosäuren die als Neurotransmitter wirken (aminerge Neurotransmitter)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Katecholamine: Dopamin & Sucht

Kommilitonen im Kurs Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn auf StudySmarter:

Biopsychologie SS20

Psychologie: Grundannahmen

  • Wissenschaft vom Verhalten und Erleben
  • Grundannahmen: Erleben und Verhalten sind das Resultat von Hirnfunktionen
  • was wir "psyche" oder "Geist" nennen bezeichnet eine Vielzahl von Arbeitsvorgängen im Gehirn

Biopsychologie SS20

Biopsychologie

- Vorgänge im Gehirn stellen die Grundlage von scheinbar “einfachem” Verhalten dar (Essen, Laufen)

- Gleichermaßen sind diese aber auch an sehr komplexem Verhalten beteiligt (wie Denken, Sprache und Kreativität) 

- theory of mind (sich in jemanden hineinversetzen)

Biopsychologie SS20

Ziel der Biopsychologie

- die Erklärung der biologischen Grundlagen von Verhalten und Erleben

- Dieses Forschungsfeld wurde lange von Medizinern dominiert

- In den letzten Jahren wird es zunehmend und erfolgreich von Psychologen “zurückerobert” 

- ist sehr interdisziplinär geworden

Biopsychologie SS20

Saggitalschnitt

Querschnitt, Seitenansicht

Biopsychologie SS20

Corpus callosum (Balken)

- trennt Hemisphären

- ist bei Frauen größer obwohl Gehirn bei Männern größer ist (auch wenn man es normalisiert)

-> können besser dazwischen kommunizieren

Biopsychologie SS20

Gibt es die perfekte Methode in der Biopsychologie?

• Es gibt nicht die perfekte Methode, um alle Details des Gehirns mit Hinblick auf Aktivität und Struktur aufzeichnen zu können

• Weltall Erde beobachten Analogie
• Früher gab es vor allen Dingen biopsychologische Forschung an Tieren und Läsionsstudien im Humanbereich. Aber: Die Grundannahme, dass Gehirne von Tieren und Menschen gleich sind, trifft nur bedingt zu. Außerdem ist das menschliche Gehirn hoch plastisch, d. h. Läsionen können nach einer gewissen Zeit zum Teil vom Gehirn aufgefangen werden!

Biopsychologie SS20

Methodenüberblick: 10 Stück

• Elektroenzephalographie (EEG), Magnetenzephalographie (MEG) und Transkranielle Magnetstimulation (TMS)
• Magnetresonanztomographie (MRT)
- strukturelle sMRT

- (Voxel basierte Morphometrie (VBM) und Diffusions-Tensor-Imaging (DTI))
- funktionelles fMRT (inkl. resting state fMRI)
• Positronen-Emissionstomographie (PET)
• später in der Veranstaltung (siehe Genetik): Polymerase-Kettenreaktion (PCR)

Biopsychologie SS20

Was lässt sich mit der Voxel-basierten Morphometrie (VBM) untersuchen und inwiefern sind WBAs und ROIs dort relevant?

• Mit dem VBM-Verfahren lässt sich hypothesenfrei untersuchen, ob ein bestimmtes Hirnareal ,größer‘ oder ,kleiner‘ ausfällt. Diese Information läßt sich mit einer metrischen Variable korrelieren oder im Rahmen einer Case-Control-Studie kontrastieren (z. B. Depressive vs. Kontrollpersonen).
• Whole Brain Analysis (WBAs) vs. Region of Interest (ROIs) Analysen: Gerade die WBAs bringen im Vergleich zu ROIs eine deutlich höhere Notwendigkeit mit sich, für multiples Testen zu kontrollieren.
• In einer WBA werden Tausende von Voxeln (dreidimensionaler Pixel) gegeneinander getestet.

Biopsychologie SS20

Räumliche Summation im Gehirn

• sehr wichtiges Prinzip unseres Gehirns
• Gedanken und Erinnerungen werden als Gruppen gemeinsam aktiver Neuronen repräsentiert.
• Je mehr Neurone in einem solchen Neuronenverband enthalten sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie gemeinsam feuern.
• Somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass räumliche Summationsprozesse entstehen.
• Somit dominieren solche Neuronengruppen unser Denken und uns fällt immer wieder ein Ereignis, eine Person oder ein Musikstück ein.

Biopsychologie SS20

Neurotransmitter: 4 Kriterien und operationale Definition

• Chemisch sind Neurotransmitter sehr heterogen, so dass nur eine
operationale Definition möglich ist.
• Viele Ausnahmen und mitunter schwierige Nachweisverfahren
machen eine Definition schwierig.
• Folgende Kriterien sollten erfüllt sein:
• Der Stoff wird in einer Nervenzelle synthetisiert.
• Er liegt in den präsynaptischen Terminalen vor und kann in so großen Mengen ausgeschüttet werden, dass eine bestimmte Veränderung an der Postsynapse
feststellbar ist.
• Wird der Stoff künstlich zugeführt hat er dieselbe Wirkung wie wenn er
natürlich ausgeschüttet wird.
• Es gibt einen spezifischen Mechanismus, um den Stoff von seinem Wirkungsort zu beseitigen.

Biopsychologie SS20

4 Bekannte Aminosäuren die als Neurotransmitter wirken (aminerge Neurotransmitter)

• Glutamat, Aspartat, Glycin und Gamma-Amino-Buttersäure (GABA).
• Während die ersten drei mit der Nahrung aufgenommen werden, wird GABA durch eine strukturelle Modifikation des Glutamats gebildet.
• Glutamat ist der am weitesten verbreitete exzitatorische Neurotransmitter im ZNS und GABA der am weitesten verbreitete inhibitorische Neurotransmitter.

Biopsychologie SS20

Katecholamine: Dopamin & Sucht

• Dopamin wird in Reaktion („liking“) und in Antizipation („wanting“) auf belohnende Stimuli ausgeschüttet.
• Deshalb spielt DA und insbesondere die mesolimbische Bahn, die in den Nucleus Accumbens projeziert bei Suchterkrankungen eine zentrale Rolle.
• Fast alle Drogen mit Suchtpotential wirken direkt (Kokain, Amphetamin) oder indirekt (Alkohol, Nikotin) über das dopaminerge Sytem.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bonn Übersichtsseite

Allgemeine Psychologie

VL Einführung in die Geschichte und Forschungsmethoden

HP Psych ICD 10

Statistik B1

englisch psych

Einführung zur Psychologie

VL Differentielle Psychologie

S Differentielle Psychologie

Biopsychologie an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Biopsychologie an der

SRH Hochschule für Gesundheit

Biopsychologie an der

Universität Osnabrück

Biopsychologie an der

Universität Osnabrück

Biopsychologie an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Biopsychologie SS20 an anderen Unis an

Zurück zur Universität Bonn Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biopsychologie SS20 an der Universität Bonn oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login