Schwimmen an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Schwimmen an der Universität Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Schwimmen an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Die Länge des Abdruckweges erstreckt sich bei der Brustarmbewegung… a) Gestreckte Arme vor der Brust bis in Höhe der Schultern b) Gestreckte Arme vor dem Kopf bis in Höhe der Taille c) Gestreckte Arme vor dem Kopf bis in Höhe der Schultern

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Der Abdruckweg verläuft bei der Brustbeinbewegung... a) Unterschenkelschwung b) seitlich nach hinten-unten bis zur Beinstreckung c) Knie unter dem Bauch, seitlich nach hinten-unten bis zur Beinstreckung

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Wie gestaltet sich die Koordination der Antriebskräfte beim Kraulschwimmen? a) 1:6 b) 1:3 c) Kontinuierlicher Antrieb durch Armbewegung und rhythmischer Beinbewegung

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Sportstudierende möchten ihre Ausdauer im Schwimmen verbessern. Welche der hier dargestellten Hauptserien können dafür verwendet werden? a) 3000 m Kraul Belastungszone 5 b) 8x100 m (Kraul und Brust im Wechsel); Pause 20 Sekunden; Schwimmgeschwindigkeit von 80-85% der aktuellen Bestzeit c) 16x50 m Kraul; Belastungszone 5; Pause 15 Sekunden

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Die Ziele der Grundfertigkeit Tauchen sind: a) Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen b) Gewöhnung an Dichte und Druck c) Überwinden des Auftriebs d) Überwinden des Lidschutzreflexes

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Die Ziele der Grundfertigkeit Springen sind: a) Gewöhnung an Dichte, Auftrieb und Kohäsion b) Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen c) Sicheres Auftauchen d) Überwinden des Lidschutzreflexes

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Die Art und Stellungder Abdruckflächen der Brustarmbewegung sind... a) Hand b) Unterarm c) So lange wie möglich im rechten Winkel zur Vortriebsrichtung

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Welche Aussagen beschreiben den Schreitlauf? a) Ist vor allem gekennzeichnet durch den Vorschwung des Unterschenkels und ein aktives Zurückführen des Beines b) Ähnelt dem Schrittlauf, jedoch zeigt sich beim Schreitlauf eine wesentlich geringere Bewegungsamplitude, beim nach vorne führen des Fuße c) Wechselseitiges Anheben der Knie bis mindestens zur Waagerechten

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Der Abdruckweg verläuft bei der Brustarmbewegung... a) Seitlich bis doppelte Schulterbreite, dann nach hinten unten bis in Schulterhöhe b) Seitlich bis Schulterbreite, dann nach hinten unten bis in Schulterhöhe c) Seitlich bis doppelte Schulterbreite, dann nach hinten unten bis auf Taillenhöhe

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Erstellen Sie eine systematische methodische Übungsreihe zur Erlernung der Delfingesamtbewegung!

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Die Art- und Stellung der Abdruckflächen der Delfinarmbewegung sind… a) Hand b) Unterarm c) Oberarm

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Welche der folgenden Übungsreihen kennzeichnet eine systematische methodische Reihe der Erlernung der Grundfertigkeit Tauchen? a) Das Gesicht "waschen"; Wasser selber ins Gesicht spritzen; Das Spiel „Waschstraße“; Am Beckenrand festhalten und den Kopf unter Wasser Tauchen... b) Partnerübung, Gegenüberstellung – „Wasserpumpe“; Figurentauchen; Zahlentauchen; Ring vom Boden hochtauchen; Durch die Beine des Partners tauchen... c) Das Gesicht "waschen"; Das Spiel „Waschstraße“; Figurentauchen; Durch die Beine des Partners tauchen; Streckentauchen...

Kommilitonen im Kurs Schwimmen an der Universität Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Schwimmen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Schwimmen

Die Länge des Abdruckweges erstreckt sich bei der Brustarmbewegung… a) Gestreckte Arme vor der Brust bis in Höhe der Schultern b) Gestreckte Arme vor dem Kopf bis in Höhe der Taille c) Gestreckte Arme vor dem Kopf bis in Höhe der Schultern
c) Gestreckte Arme vor dem Kopf bis in Höhe der Schultern

Schwimmen

Der Abdruckweg verläuft bei der Brustbeinbewegung... a) Unterschenkelschwung b) seitlich nach hinten-unten bis zur Beinstreckung c) Knie unter dem Bauch, seitlich nach hinten-unten bis zur Beinstreckung
a) Unterschenkelschwung

b) seitlich nach hinten-unten bis zur Beinstreckung

Schwimmen

Wie gestaltet sich die Koordination der Antriebskräfte beim Kraulschwimmen? a) 1:6 b) 1:3 c) Kontinuierlicher Antrieb durch Armbewegung und rhythmischer Beinbewegung
a) 1:6

c) Kontinuierlicher Antrieb durch Armbewegung und rhythmischer Beinbewegung

Schwimmen

Sportstudierende möchten ihre Ausdauer im Schwimmen verbessern. Welche der hier dargestellten Hauptserien können dafür verwendet werden? a) 3000 m Kraul Belastungszone 5 b) 8x100 m (Kraul und Brust im Wechsel); Pause 20 Sekunden; Schwimmgeschwindigkeit von 80-85% der aktuellen Bestzeit c) 16x50 m Kraul; Belastungszone 5; Pause 15 Sekunden
b) 8×100 m (Kraul und Brust im Wechsel); Pause 20 Sekunden; Schwimmgeschwindigkeit von 80-85% der aktuellen Bestzeit

Schwimmen

Die Ziele der Grundfertigkeit Tauchen sind: a) Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen b) Gewöhnung an Dichte und Druck c) Überwinden des Auftriebs d) Überwinden des Lidschutzreflexes
a) Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen

b) Gewöhnung an Dichte und Druck

c) Überwinden des Auftriebs

d) Überwinden des Lidschutzreflexes

Schwimmen

Die Ziele der Grundfertigkeit Springen sind: a) Gewöhnung an Dichte, Auftrieb und Kohäsion b) Orientierung unter Wasser mit geöffneten Augen c) Sicheres Auftauchen d) Überwinden des Lidschutzreflexes
a) Gewöhnung an Dichte, Auftrieb und Kohäsion

Schwimmen

Die Art und Stellungder Abdruckflächen der Brustarmbewegung sind... a) Hand b) Unterarm c) So lange wie möglich im rechten Winkel zur Vortriebsrichtung
a) Hand

b) Unterarm

c) So lange wie möglich im rechten Winkel zur Vortriebsrichtung

Schwimmen

Welche Aussagen beschreiben den Schreitlauf? a) Ist vor allem gekennzeichnet durch den Vorschwung des Unterschenkels und ein aktives Zurückführen des Beines b) Ähnelt dem Schrittlauf, jedoch zeigt sich beim Schreitlauf eine wesentlich geringere Bewegungsamplitude, beim nach vorne führen des Fuße c) Wechselseitiges Anheben der Knie bis mindestens zur Waagerechten
a) Ist vor allem gekennzeichnet durch den Vorschwung des Unterschenkels und ein aktives Zurückführen des Beines

Schwimmen

Der Abdruckweg verläuft bei der Brustarmbewegung... a) Seitlich bis doppelte Schulterbreite, dann nach hinten unten bis in Schulterhöhe b) Seitlich bis Schulterbreite, dann nach hinten unten bis in Schulterhöhe c) Seitlich bis doppelte Schulterbreite, dann nach hinten unten bis auf Taillenhöhe
a) Seitlich bis doppelte Schulterbreite, dann nach hinten unten bis in Schulterhöhe

Schwimmen

Erstellen Sie eine systematische methodische Übungsreihe zur Erlernung der Delfingesamtbewegung!
Bewegungsvorstellung schaffen

Imitationsübungen der Arm- und Beinbewegung an Land

Erlernen der Delfinbeinbewegung im Wasser

Erlernen der Delfingesamtbewegung aus dem Brustschwimmen heraus

Delfingesamtbewegung und Teilstrecken verlängern

Schwimmen

Die Art- und Stellung der Abdruckflächen der Delfinarmbewegung sind… a) Hand b) Unterarm c) Oberarm
a) Hand

b) Unterarm

Schwimmen

Welche der folgenden Übungsreihen kennzeichnet eine systematische methodische Reihe der Erlernung der Grundfertigkeit Tauchen? a) Das Gesicht "waschen"; Wasser selber ins Gesicht spritzen; Das Spiel „Waschstraße“; Am Beckenrand festhalten und den Kopf unter Wasser Tauchen... b) Partnerübung, Gegenüberstellung – „Wasserpumpe“; Figurentauchen; Zahlentauchen; Ring vom Boden hochtauchen; Durch die Beine des Partners tauchen... c) Das Gesicht "waschen"; Das Spiel „Waschstraße“; Figurentauchen; Durch die Beine des Partners tauchen; Streckentauchen...
a) Das Gesicht „waschen“; Wasser selber ins Gesicht spritzen; Das Spiel „Waschstraße“; Am Beckenrand festhalten und den Kopf unter Wasser Tauchen…

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Schwimmen an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sportwissenschaft an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Marketing

Sportgeschichte

Methodenlehre 1

Bewegungswissenschaft

Sportsoziologie

Sportmedizin

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Schwimmen an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback