Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Systematik der Plathelminthes

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was an der Systematik der Plathelminthes ist problematisch?

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Symmetrie

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Allgemeiner Habitus (Merkmale)
  1. Leibeshöhle
  2. Raum zwischen Organen
  3. Körper (Erleichterung Austausch wodurch?)

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Verdauung

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Exkretion

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Körperoberfläche
  1. Mesostoma ehrenbergi
  2. Obligat parasitische Plahelminthes
    (Trematoda & Cestoda)
  3. Digenea

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Geschlecht/ Befruchtung der Plathelmintes

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Digenea ("zwei Generationen")
Geschlechtswechsel

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Lebenszyklus Digenea
> erstes Stadium (M...)

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Lebenszyklus Digenea
> Zweites Stadium (S... / R....)

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Lebenszyklus Digenea
> Drittes Stadium (C....)

Kommilitonen im Kurs Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Plathelminthes (Plattwürmer)

Systematik der Plathelminthes
  • St: Plathelminthes (Plattwürmer)
  • Kl.: Neophora
    • O.: Neorhabdocoela
      • Fa.: Typholoplanidae
      • Ga.: Mesostoma
      • Art: M. ehrenbergi
  • Kl.: Monogenea
  • Kl.: Cestoda
  • Kl.: Trematoda (Saugwürmer): Diginea
    • O.: Echinostomida
      • Fa.: Fasciolidae
      • Ga.: Fasciola
      • Art: F. hepatica
        (großer Leberegel)
    • O.: Plagiorchiida
      • Fa.: Dicrocoeliidae
      • Ga.: Dicrocoelium
      • Art: D. dendriticum /
        D. lanceolatum
        (kleiner Leberegel)

Plathelminthes (Plattwürmer)

Was an der Systematik der Plathelminthes ist problematisch?
  • Zsmfassung in "Turbellaria" (Strudelwürmer)
    mehrere Gruppen polyphyletisch entstanden (=unabhängig voneinander)
  • Zsmfassung von Diginea, Monogenea, Aspidobothria als "Trematoda"
    Monogenea näher mit Cestoda verwandt als Digenea

Plathelminthes (Plattwürmer)

Symmetrie
Bilateral-Symmetrie

Plathelminthes (Plattwürmer)

Allgemeiner Habitus (Merkmale)
  1. Leibeshöhle
  2. Raum zwischen Organen
  3. Körper (Erleichterung Austausch wodurch?)
  • keine sekundäre Leibeshöhle (=Acoelomata)
    (im Gegensaz zu anderen Würmern)
  • Raum zwischen Organen (bis auf kl. Spalträume) mit mesodermalen Zellen (Stützfunktion) gefüllt
    > mesodermales Bindegewebe = Parenchym / Mesenchym
  • Erleichterung von Austausch von Atemgasen & Stoffwechselprodukten durch dorsoventral abgeflachten Körper

Plathelminthes (Plattwürmer)

Verdauung
  • blind endenden Darm
  • kein After
  • stark verzweigter Darmtrakt
    > erleichtert Verteilung v. Nährstoffen
    = Gastrovaskularsystem
  • wenn kein Darm: Nahrungsaufnahme über Körperoberfläche

Plathelminthes (Plattwürmer)

Exkretion
Protonephridien
  • liegen im Parenchym
  • verzweigte, feine Röhen
  • mind. 3 Zellen: Terminal-, Kanal/ Gangzelle und Nephroporuszelle
  • Terminalzelle: bildet Filtrationsstruktur
    > Durch extrazelluläre Bestandteile, (z.B. die Basalmembran) wird Leibeshöhlenflüssigkeit beim Eintritt in das Ganglumen filtriert
    > Cilien treiben Flüssigkeit
    > Unterdruck
  • >> Interzellularflüssigkeit in Bewegung gehalten
  •  Exkretion von Endprodukten des Proteinstoffwechsels (Ammoniak, Harnstoff)

Plathelminthes (Plattwürmer)

Körperoberfläche
  1. Mesostoma ehrenbergi
  2. Obligat parasitische Plahelminthes
    (Trematoda & Cestoda)
  3. Digenea
Mesostoma ehrenbergi
  • freilebende, nicht parasitische Plattwürmer
  • Vertreter der "Turbellaria" (Strudelwürmer)
  • bewimpertes Epithel
  • große Becheraugen

​​Obligat parasitische Plahelminthes
(Trematoda & Cestoda)​​​​​​
  • Tegument/Neodermis
    ein Syncytium (einzelne Zellen der Neodermis verschmelzen zu einheitlichem Gewebe ohne Zellgrenzen)
    > entsteht aus Neoblasten (mesodermalen Stammzellen)
    > schützt vor Wirtsenzymen
    > dient zu Exkretion, Gasaustausch & Aufnahme von Aminosäuren & Glucose

Digenea
  •  2 Saugnäpfe (1 um Mundöffnung, 1 auf Ventralseite)
  • "Leberegel"
    >> kriegen mithilfe der Saugnäpfe egelartig
    > keine richtigen Egel (gehören zu Annelida)

Plathelminthes (Plattwürmer)

Geschlecht/ Befruchtung der Plathelmintes
= Zwitter; wechselseitige Befruchtung.
Nur Pärchenegel sind sekundär getrenntgeschl.

Plathelminthes (Plattwürmer)

Digenea ("zwei Generationen")
Geschlechtswechsel
  • mit Generationswechsel verbunden: Wirtswechsel
  • Endwirte = Wirbeltiere
    > geschl. Fortpflanzung
  • 1. Zwischenwirt = Mollusken
  • > Heterogonie (G-Wechsel zwischen bisexuellen (weibl. durch männl. befruchtet) und parthenogenetischen (unbefruchtete Eizellen ohne männl. Beteiligung) Generationen
  • > Metagenese

Plathelminthes (Plattwürmer)

Lebenszyklus Digenea
> erstes Stadium (M...)
  • adulte Würmer produzieren Eier (keine Eizellen! > mehrzellige Eikokons / Embryophoren
  • darin entwickeln sich cilientragende Miracidien
  • Miracidien von Fasciola hepatica schwimmen zu Schnecke (amphibisch), bohren sich ein und bilden sich zu sackförmigen Sporocysten
  • Miracidien von Dicrocoelium dendriticum bleiben im Eikokon (da trockene Standorte), bis dieser von Landschnecken aufgenommen (diese essen Faezes von Weidetieren)

Plathelminthes (Plattwürmer)

Lebenszyklus Digenea
> Zweites Stadium (S... / R....)
  • Sporocysten gelangen in Mitteldarmdrüse der Schnecke
  • Dort entstehen in den Sporocysten aus Keimballen entweder weitere Sporocysten oder Redien (kurzer Darm)

Plathelminthes (Plattwürmer)

Lebenszyklus Digenea
> Drittes Stadium (C....)
  • Vermehrung von Redien > Cercarien
  • = Larven, die zu adulten Würmern heranwachsen
  • ähnlicher Aufbau aber ohne Geschlechtsorgane
  • in den Endwirt gelangen:
    • Cercarien von Dasciola hepatica setzen sich auf Pflanzen fest, kapseln sich zur Metacercarie ein und überdauern, bis von Weidetieren aufgenommen, dann Vermehrung
    • andere Arten: Zwischenwirt
      > als Metacercarie eingekapselt warten, dass Endwirt Zwischenwirt (und somit sie) frisst
  • so gelangen zb. Cercarien von Decrocoelium dendriticum in Schleim verpackt aus Atemhöhle der Schnecke ins Freie
  • Ameisen essen Schleimballen
  • > von Metacercarien befallen
  • > Ameisen beißen an Pflanzen fest, wodurch leichter von Endwirt aufgenommen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Protisten

Cnidaria (Nesseltiere)

Bio 1: Plathelminthes & Nemathelmintes

Floristische und faunistische Übungen

Exkursion

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Plathelminthes (Plattwürmer) an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards