Marketing an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Marketing im Sportwissenschaft Studiengang an der Universität Bochum in Bochum

CitySTADT: Bochum

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Marketing an der Universität Bochum erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Marketing an der Universität Bochum erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Marketing an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Vertriebssystem

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

"Penetration-Strategy"

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

3 Definitionen des Marketingbegriffs

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Kriterien für Unterscheidung von Märkten

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Vertriebsweg

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Definition eines Produktes

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Wie lassen sich Produkte in Bezug auf unsere ÄNGSTE (wahrgenommenes Risiko) bzgl. der zukünftigen Qualität unterscheiden?

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Suchkäufe

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Vertrauenskäufe

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Konzeptdefinition im Innovationsprozess

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Produktprogramm

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Produktdiversifikation (Beispiel)

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Marketing

Vertriebssystem
institutionelle und strukturelle Grundlage der Vertriebspolitik

Vertriebsorgane, die zu Vertriebswegen kombiniert werden

Summe der Vertriebswege = Vertriebssystem eines Unternehmens

Marketing

"Penetration-Strategy"
Marktdurchdringungsstrategie
(zuerst niedriger Pries dann höher)

– Relativ niedrige Preise zu Anfang
– Schnelle Diffusion des Produktes
– Gewinn von Marktanteilen

Marketing

3 Definitionen des Marketingbegriffs
• Aktivitätsorientiert
• Beziehungsorientiert
• Führungsorientiert

Marketing

Kriterien für Unterscheidung von Märkten
– nach Richtung der Transaktion (Beschaffung- und Absatzmärkte)

– nach Gütern (Konsumgütermärkte, Industriegütermärkte, Märkte für Dienstleistungen)

– nach Machtverteilung (Käufermärkter, Verkäufermärkte)

– nach regionaler Ausdehnung (regionale Märkte, Ländermärkte, internationale Märkte, globale Märkte)

Marketing

Vertriebsweg
Weg, auf dem das Angebotsprogramm eines Herstellers an die Nachfrager gelangt

Direkter vs. indirekter Vertriebsweg

Indirekt= externer Vertriebspartner (Absatzmittler) hat akquisitorische Funktion

Marketing

Definition eines Produktes
Unterscheidung in drei Begriffsverständinisse:
– substanzieller Produktbegriff
– erweiterter Produktbegriff
– generische Produktbegriff

=> Produkt = Bündel von Eigenschaften, das auf die Schaffung von Kundennutzen (jedweder Art) abzielt.

Marketing

Wie lassen sich Produkte in Bezug auf unsere ÄNGSTE (wahrgenommenes Risiko) bzgl. der zukünftigen Qualität unterscheiden?
Arten des wahrgenommenen Risiko
•Finanzielles Risiko (Preis, Einkommen)

•Soziales Risiko(soziale Akzeptanz des Kaufes)

•Psychologisches Risiko(zukünftige Zufriedenheit, Bedauern)

•Funktionales Risiko(Performance, Zuverlässigkeit des Produktes)

•Gesundheitliches Risiko (Unfälle, Gesundheit)

Marketing

Suchkäufe
• Funktionen und Eigenschaften können vor dem Kauf einfach beurteilt werden
• Direkte Informationssuche möglich
• Beispiel: Bekleidung, Möbel

Marketing

Vertrauenskäufe
• Funktionen und Eigenschaften können weder vor noch nach dem Kauf beurteilt werden
• Indirekte Informationssuche (Reputation / Word-of-mouth)
• Beispiel: Finanzdienstleistungen

Marketing

Konzeptdefinition im Innovationsprozess
– Zielgruppe ? (Für wen?)
– Nutzungsversprechen ? (Was wird versprochen?)
– Produkteigenschaften ? (Welche Produkteigenschaften?)
– Positionierung ? (Wie positioniere ich mich?)

Marketing

Produktprogramm
Gesamtheit der zu einem bestimmten Zeitpunkt von einem Unternehmen angebotenen Produkte

Marketing

Produktdiversifikation (Beispiel)
• horizontale Produktdiversifikation, Beispiel: ein Fahrradhersteller erweitert sein Sortiment um Elektro-Fahrräder und bleibt damit im weiteren Sinne bei seinem angestammten Geschäftsfeld

• vertikale Produktdiversifikation, Beispiel: ein Modehersteller betreibt eigene Shops und tritt somit in den Einzelhandel bzw. Vertrieb als nächste Wertschöpfungsstufe ein

• laterale Produktdiversifikation, Beispiel: eine Tankstelle bietet auch Getränke, Süßigkeiten, Zeitschriften etc. an. Ein Zusammenhang zwischen den eigentlichen Kernprodukten (Treibstoffe) und den diversifizierten Produkten besteht nicht.

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Marketing an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sportwissenschaft an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Schwimmen

Sportgeschichte

Methodenlehre 1

Bewegungswissenschaft

Sportsoziologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Marketing an der Universität Bochum - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.