Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Welche zwei benachbarten Hirnregionen sind wichtig für die Interaktion von emotionalen Prozessen und dem Langzeitgedächtnis?

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie eine Emotion mit neutraler Valenz und sehr hoher Aktivierung.

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Beschreiben Sie den emotionalen Stroop-Effekt.

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter “Satisficing”?

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie die drei Bedingungen, unter denen das Expected Utility Modell Entscheidungsverhalten gut vorhersagt.

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was ist der Endowment-Effekt (“Besitztumeffekt”)?

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was besagt die Frontalhirn-Hypothese?

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Imitation

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Mimikri

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Entwicklung von Imitation (Piaget)

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Befunde aus Säuglingsstudien

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Säuglingsstudie (Meltzoff & Moore, 1997)

Kommilitonen im Kurs Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Welche zwei benachbarten Hirnregionen sind wichtig für die Interaktion von emotionalen Prozessen und dem Langzeitgedächtnis?

Interaktion zwischen Amygdala & medialem Temprallappen (v.a. Hippocampus)

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Nennen Sie eine Emotion mit neutraler Valenz und sehr hoher Aktivierung.

Angst/Furcht

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Beschreiben Sie den emotionalen Stroop-Effekt.

emotional konnotierte Wörter erhalten  mehr Aufmerksamkeit (höhere RZ)

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Was versteht man unter “Satisficing”?

(satisfying + suffice): 

  • Strategie, in Entscheidungssituation nicht nach optimaler Lösung zu suchen, sondern sich mit erstbester Möglichkeit zu begnügen, die angestrebten Zweck erfüllt
  • Berücksichtigung des Aufwands für Suche nach Lösung bei Kosten-Nutzen-Analyse
  • nutzenmaximierend (zwar nicht unbedingt beste aller Möglichkeiten, aber Finden einer zufriedenstellenden Option)
  • Nutzenmaximierung = Algorithmus (Schritt für Schritt-Anleitung zum Fällen einer Entscheidung)
  • Erzeugen von zufriedenstellenden, aber nicht optimalen Lösungen

--> Beeinflussung durch Reihenfolge der Untersuchung möglicher Optionen

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Nennen Sie die drei Bedingungen, unter denen das Expected Utility Modell Entscheidungsverhalten gut vorhersagt.

(1) bei motivierten Organismen

(2) in einfachen Situation 

(3) beim Vorliegen aller relevanten Informationen 

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Was ist der Endowment-Effekt (“Besitztumeffekt”)?

höherer wahrgenommener Wert eines Objekts, wenn es einem gehört

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Was besagt die Frontalhirn-Hypothese?

2 Hauptrichtungen nach präfrontalen Läsionen (Frontal Lobe Syndrome):

--> beeinflussen Antrieb, Affekt & Sozialverhalten 

--> exekutive Prozesse hauptsächlich durch PFC vermittelt, aber auch weitreichende Netzwerke

 

(1)Antriebsstörung, allgemeine Aktivitätsreduktion

  • Sprache Denken, Motorik
  • Verflachung des Affekts
  • akinetischer Mutismus als Vollbild der Symptome

 

(2) Enthemmung des Verhaltens

  • freche & kränkende Erscheinung
  • labile, meist gehobene Stimmung (Witzelsucht)
  • Anpassungsschwierigkeiten

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Imitation

Verstehen der Intention & Nachahmen einer beobachteten Handlung


mentale Simulation nur möglich, da Wissen darüber vorhanden ist, welche Bewegung zielführend ist

--> Infos darüber durch Beobachtung anderer Menschen

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Mimikri

abzugrenzen von Imitation, Tendenz zur (unbewussten) Übernahme von Verhalten oder Eigenarten anderer

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Entwicklung von Imitation (Piaget)

Imitation bei Neugeborenen erst ab 8.-12. Monat

--> keine Fähigkeit, beobachtete Bewegungen mit eigenen intern generierten Bewegungen gleichzusetzen

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Befunde aus Säuglingsstudien

Neugeborene zwischen 12 & 21 Tagen können bereits mimische & manuelle Gesten imitieren

--> Verhalten kann nicht durch Konditionierung oder angeborene Auslösemechanismen erklärt werden

--> solche Imitation impliziert, dass Neugeborene eigenes, ungesehenes Verhalten mit den Gesten, die sie von anderen sehen, gleichsetzen können

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Säuglingsstudie (Meltzoff & Moore, 1997)

Imitation bei Neugeborenen selbst nach Zeitverzögerung 

--> Ausschluss von bloßem Reflex

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Statistik 1

Kogni I

Epsy I

Einführung in Forschungsmethoden

Neuro

Klipsy

Testtheorie

Epsy 2

Sopsy 1

Kognition II

Epsy II

Kogni I

Sopsy

Evolution und Emotion

Mal und Bastelkurs

SoPsy I

statistik 2

Statistik II

Kognition II

Kognition II Altklausurfragen

KOGNI 2

Evolution und Emotion

SOSE 20 E&E

Mal und Bastelkurs

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Klausurfragen Kogni II Ersttermin an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards