Globale Ressourcen an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Globale Ressourcen an der Universität Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Globale Ressourcen an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Defniniere Nachhaltigkeit?

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nenne die 17 Nachhaltigkeitsziele

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Ingenieurtechnisch relevante Ziele der "Agenda 2030/Nachhaltigkeitsziele"?

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Thema Kunststoffrecycling: 

Wieviel wird energetisch, stofflich oder chemisch recycled? Wieviel wird Deponiert? (In Prozent)

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Kontrollfrage: 

Was ist der wesentliche Unterschied von thermischer und rohstofflicher und Werkstofflicher Verwertung?

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Wie lautet die Definition für Wasserverfügbarkeit?

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Menge an gesamter globaler Wasserverfügbarkeit?

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Wieviel Prozent des weltweiten Abwassers wird nicht geklärt?

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Inwiefern gefährdet die Wasserverschmutzung die Gesundheit und die Nahrungssicherheit?

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Wie groß ist der durchschnittliche deutsche Wasserfußabdruck in Litern/Tag?

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Wieviel Prozent der Bewässerungsfläche sind von Bodenversalzung betroffen?

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Kontrollfrage:

Überlegungen zum Wasserfußabdruck: Welche Vorteile und Nachteile hat die Anwendung dieser Methode?

Kommilitonen im Kurs Globale Ressourcen an der Universität Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Globale Ressourcen an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Globale Ressourcen

Defniniere Nachhaltigkeit?

UN: Nachhaltigkeit als räumliche Umverteilung von Wohlstand und langfristige weltweite Wohlstandssicherung

BM Für Umwelt etc:

Ökologisch verträgliche, sozial gerechte und wirtschaftlich leistungsfähige Entwicklung

Globale Ressourcen

Nenne die 17 Nachhaltigkeitsziele

1. Armut besiegen

2. Hunger besiegen

3. Gute Gesundheit 

4. Gute Bildung

5. Gleichberechtigung 

6. Sauberes Wasser und Sanitär

7. Saubere bezahlbare Energie für alle

8. Gute Arbeit und wirtschaftliches Wachstum

9. Industrie, Innovationen und Infrastruktur

10. Verringerte Ungleichheiten

11. Nachhaltige Städte und Dörfer

12. Verntwortungsbewusster Konsum und Produktion

13. Massnahmen zum Klimaschutz

14. Massnahmen zum Ozeanschutz

15. Maßnahmen zum Umweltschutz

16. Friede und Gerechtigkeit

17. Partnerschaft um Ziele zu erreichen


Globale Ressourcen

Ingenieurtechnisch relevante Ziele der "Agenda 2030/Nachhaltigkeitsziele"?

-Nachhaltiges und effektives Ressourcenmanagement

 ▪ Halbierung der weltweiten Lebensmittelverschwendung (Verkauf, Transport-, Produktions- und landwirtschaftliche Verluste)

 ▪ Umweltmanagement Chemikalien und Abfälle während ihres Lebenszyklus (→Kreislaufwirtschaft), Reduzierung Luft-, Wasser- und Bodenverunreinigung 

▪ Müllvermeidung durch Vermeidung, Reduzierung, Recycling und Wiederverwendung

Globale Ressourcen

Thema Kunststoffrecycling: 

Wieviel wird energetisch, stofflich oder chemisch recycled? Wieviel wird Deponiert? (In Prozent)

Energetisch: 53%

Werkstofflich: 45%

Chemisch: 1%


Deponierung: 1%

Globale Ressourcen

Kontrollfrage: 

Was ist der wesentliche Unterschied von thermischer und rohstofflicher und Werkstofflicher Verwertung?

Thermische Verwertung: In erster Linie das Nutzen der Wärme durch das Verbrennen.


Rohstoffliche Verwertung: 

ist die Spaltung der Polymerketten z. B. durch Einwirkung von Wärme. Die Produkte sind Monomere oder petrochemische Grundstoffe wie Öle und Gase, die zur Herstellung neuer Kunststoffe oder auch für andere Zwecke eingesetzt werden können

Werkstoffliche Verwertung 

ist die mechanische Aufbereitung von gebrauchten Kunststoffen. Die chemische Struktur bleibt unverändert. Die Altteile werden zerkleinert, gereinigt und nach Sorten getrennt.

Globale Ressourcen

Wie lautet die Definition für Wasserverfügbarkeit?

Das verfügbare Wasser ist die Summe aus erneuerbarem Grundwasser und Oberflächenwasser

Globale Ressourcen

Menge an gesamter globaler Wasserverfügbarkeit?

Etwa 40000km³ pro Jahr

Globale Ressourcen

Wieviel Prozent des weltweiten Abwassers wird nicht geklärt?

47%

Globale Ressourcen

Inwiefern gefährdet die Wasserverschmutzung die Gesundheit und die Nahrungssicherheit?

Gefährdung Gesundheit:

 ➢ Kontakt Oberflächengewässer

 ➢ waschen, schwimmen, trinken 

Gefährdung Nahrungssicherheit: 

➢ 95% der Produktion Inlandfischerei aus Entwicklungsländern

 ➢ Versalzung landwirtschaftlicher Fläche

Globale Ressourcen

Wie groß ist der durchschnittliche deutsche Wasserfußabdruck in Litern/Tag?

3900 Liter /Tag.

Allerdings stammen über 50% des Wassers nicht aus Deutschland, sondern werden in Form von Agrargütern importiert.

Globale Ressourcen

Wieviel Prozent der Bewässerungsfläche sind von Bodenversalzung betroffen?

11% bzw. 34 Mill. Ha

Globale Ressourcen

Kontrollfrage:

Überlegungen zum Wasserfußabdruck: Welche Vorteile und Nachteile hat die Anwendung dieser Methode?

Vorteil: 

Das Konzept des Wasserfußabdrucks kann den versteckten Wasserhandel zu Lasten wasserarmer Länder transparenter machen. 

Nachteil: 

Für eine Bewertung des direkten und des indirekten Wasserverbrauchs ist die lokale Verfügbarkeit von Wasser entscheidend. Ein hoher Wasserfußabdruck in wasserreichen Regionen ist weniger problematisch als ein hoher Wasserfußabdruck in wasserarmen Regionen oder Wüstengebieten.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Globale Ressourcen an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Globale Ressourcen an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Ökobilanzen

Energieaufwendungen und Ökobilanzierungen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Globale Ressourcen an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback