Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Geben sie die Methodik wieder mit welcher die Ausdifferenzierung von Studien möglich ist

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Welche Grundaussagen beinhaltet die Studie von Castronguany? 

Welches Resümee zeigt Castanguay in seiner Studie xy?

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Welche Frage stellte sich Eysenk 1952 in seiner Studie?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was sind die aktuellen Trends der heutigen Psychotherapieforschung (PT)?

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Woran misst man Behandlungserfolg?

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Wie unterscheiden sich Grundlagen vs. Klinische Forschung?

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen sie die Evaluationskriterien für die Bewertung einer Psychotherapie

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Wie kann man mit Hilfe von Einzelfallstudien Daten erheben?

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was sind die Prädiktoren des Therapieerfolgs?

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen sie methodenübergreifende Variablen beim Therapeuten und des Arbeitsbündnis

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Störungsübergreifende Wirkungsfaktoren nach Grawe

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie die Phasen der historischen Entwicklung der PT

Kommilitonen im Kurs Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Geben sie die Methodik wieder mit welcher die Ausdifferenzierung von Studien möglich ist

Erkundungsphase: Einzelfallstudien, experimentelle- & Analogstudien, Kleingruppenstudien

Pilotphase: Kontrollgruppenstudien

Testphase: differenzielle Interventionsstudien

Praxiskontrolle/Qualitätssicherung: standardisierte Dokumentation durch Therapeuten/Kostenträger (Veränderungen/Intervention)

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Welche Grundaussagen beinhaltet die Studie von Castronguany? 

Welches Resümee zeigt Castanguay in seiner Studie xy?

(paper: psychotherapy outcome)

  • Zusammenarbeit zwischen klinischer Praxis & Wissenschaft soll gestärkt werden
  • Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung sollen in klinischen Alltag eingesetzt werden & Erfolge/Misserfolge an Wissenschaftler zurückgemeldet werden
  • Rivalisierung zwischen den Schulen Schulen & Berufsgruppen sollte abgebaut werden, stattdessen zusammen implementieren

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Welche Frage stellte sich Eysenk 1952 in seiner Studie?

Ist Psychotherapie überhaupt wirksam?

  • Viele Störungen bilden sich auch ohne Behandlung zurück. Die unbehandelte Gruppe war nicht viel weniger erfolgreich, als die Gruppe mit Behandlung.
  • Weitere Frage der Legitimationsphase: Sind die Wirkungen abhängig von der Vorgehensweise?

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Was sind die aktuellen Trends der heutigen Psychotherapieforschung (PT)?

  • Verhaltenstherapie als Mainstream
  • Klassifikatorische Diagnostik verbessern
  • Manualisierung
  • Ökonomisierung
  • Erlernen von Baiskompetenzen: Von der Störungsspezifität zurück zur Basiskompetenz
  • Vierfeldertafel: Störungsbilder x Grundkompetenzen

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Woran misst man Behandlungserfolg?

  • Veränderte Symptomatik 
  • Soziales Funktionsniveau
  • Schul- Arbeitsfähigkeit
  • Allgemeines Funktionsniveau (Gesundheit)
  • Kognitives oder anderes Leistungsniveau
  • Subjektive Lebensqualität.
  • Patientenzufriedenheit.

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Wie unterscheiden sich Grundlagen vs. Klinische Forschung?

Problematik bei Komorbidität


Effektivität (Wirksamkeit)

Effizienz (Nutzen)

Labor

Interne Validität „Proof of principle”

Bedeutsamkeit der Veränderung (Signifikanz)

Kraftvolle mittlere Effektstärke

 

Selektive Patienten mit strengen Ein- und Ausschlusskriterien in Therapie- und KG

 

Beispiele:

Essstörung ohne Depression, Impulsivität, Borderline

ADHS ohne Epilepsie, Schulphobie, Störung des Sozialverhaltens, Familienprobleme, Lernbehinderung

 

Klinische Realität

Externe Validität/Generalisierbarkeit

Transfer bei komplexeren Störungsbildern mit Komorbiditäten und anderen Settings

 

Normale Patienten aus dem prallen Leben

 

Beispiele:

Essstörung mit Depressionen, Impulsivität, Borderline

ADHS mit Epilepsie, Schulphobie, Störung des Sozialverhaltens, Familienprobleme, Lernbehinderung

Für Erstellen des Manuals andere Störungen ausschließen können, da Veränderungen sonst nicht auf Störungen zurückzuführen -> schwierig dies in Realität umzusetzen

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Nennen sie die Evaluationskriterien für die Bewertung einer Psychotherapie

  • Effektivität
  • Effizienz
  • Prozessforschung
  • Patientenzufriedenheit

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Wie kann man mit Hilfe von Einzelfallstudien Daten erheben?

  • Psychologische Tests (situationsspezifische Skalen, Adjektivlisten zur Erfassung von Stimmung und Befindlichkeit)
  • Selbstbeobachtung (Symptom- /Schmerztagebuch)
  • Systematische Beobachtung (Erfassung der Verhaltensfrequenz, Dauer /Interaktionsverhalten)
  • Psychophysiologische, endokrinologische und metabolische Daten (Blutdruck, Puls, EEG, Hormone im Blut, usw)

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Was sind die Prädiktoren des Therapieerfolgs?

  • Patientenmerkmale ca. 40%
  • Allgemeine Wirkfaktoren ca. 40%
  • Spezielle Methoden ca. 10%
  • Therapeutenmerkmale ca. 10%

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Nennen sie methodenübergreifende Variablen beim Therapeuten und des Arbeitsbündnis

Therapeut

  • Attraktivität
  • Wärme
  • Positive Erwartungshaltung
  • Persönliche Sicherheit
  • Selbstakzeptierung, Angstfreiheit, Frustrationstoleranz
  • Erfahrung

Arbeitsbündnis

  • Affektive Beziehungen Patient zu Therapeut
  • Motivation und Fähigkeit zur Mitarbeit
  • Empathisches Verstehen vom Therapeuten
  • Übereinstimmung hinsichtlich der Ziele der Therapie

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Störungsübergreifende Wirkungsfaktoren nach Grawe

  • Ressourcenaktivierung
  • Problemaktualisierung
  • Problembewältigung
  • Motivationale Klärung
  • Therapiebeziehung

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Nennen Sie die Phasen der historischen Entwicklung der PT

1. Legitimationsphase

2. Konkurrenzphase

3. Phase differentieller Fragestellung

4. Phase der Prozess-Outcome Forschung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

B & I, Noeker

B & I

Biopsychologie

Staistik for dummies

Lernen VL

BioPsych Güntürkün

V Tethe

Kognition & Gehirn, Wolf

Statistik II

Beratung & Intervention I

Beratung und Intervention

Mopsy

Motivation und Volition

Kognition 1

Mal und Bastelkurs

Kriminologie I

Kognition II

Sopsy

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Evolution und Emotion

Neurologie

Kogni I

SoPsy I

Kogni I

Kognition II

Kognition II Altklausurfragen

KOGNI 2

Evolution und Emotion

Mal und Bastelkurs

Lernen

Sopsy II

Sopsy II

Neuro- und Sinnesphysiologie

Seminar-Kognition

Statistik 1

Sozialpsychologie II

Entwicklung und Intervention an der

Universität Münster

Fragenkatalog an der

Universität Stuttgart

Präsentation und Beratung an der

Hochschule Niederrhein

Fragenkatalog BdT an der

Universität Hamburg

Fragenkatalog Dokumentation an der

Hochschule Osnabrück

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Fragenkatalog Beratung und Intervention an anderen Unis an

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Fragenkatalog Beratung und Intervention an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards