Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Der Eintrittsdruck der Hochdruckturbine bei einem Siedewasserreaktor:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. ist ungefähr gleich dem Druck des Sekundärkreislaufes bei einem Druckwasserreaktor.

  2. ist größer als bei der Hochdruckturbine eines Kohlekraftwerkes.

  3. ist kleiner als der Eintrittsdruck bei einer Gasturbine.

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Bei einem Gegendruck-Kondensationskraftwerk, das kombiniert Strom und Wärme erzeugt:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. arbeiten beide Turbinen unabhängig voneinander.

  2. ist der Freiheitsgrad gleich eins.

  3. ist die Leistung der ersten Turbine abhängig von der Leistung der zweiten Turbine.

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

In der Anfahrphase des Reaktors in einem Kernkraftwerk:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. ist die Kritikalität größer als 1.

  2. ist die Kritikalität kleiner als 1.

  3. ist die Kritikalität gleich 1.

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Der Wirkungsgrad eines Kernkraftwerkes, ist:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. kleiner als der eines GuD-Kraftwerkes.

  2. größer als der eines Kohlekraftwerkes.

  3. größer als der Brennstoffausnutzungsgrad eines BHKW’s.

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Die Anzahl der Druckwasserreaktoren ist in Deutschland:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. größer als die Anzahl der Siedewasserreaktoren.

  2. kleiner als die Anzahl der Siedewasserreaktoren.

  3. gleich der Anzahl der Siedewasserreaktoren.

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Die Freisetzung von Heliumkernen bei Spaltprozessen:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. wird als Alpha-Strahlung bezeichnet.

  2. wird als Beta-Strahlung bezeichnet.

  3. wird als Gamma-Strahlung bezeichnet.

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Welcher der im folgenden aufgeführten Solarthermischen Kollektortypen hat in der Regel den höchsten Kollektorwirkungsgrad?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. ein Röhrenkollektor.

  2. ein Flachkollektor.

  3. ein Kollektor, der nur aus einem Absorber besteht.

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Bei Brennwertkesseln wird:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Kondensationsenthalpie des Abgases genutzt.

  2. Das Abgas zur Erwärmung der Verbrennungsluft verwendet.

  3. Der Brennstoff durch das Abgas vorgewärmt.

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Ein BHKW mit einem Verbrennungsmotor hat hinsichtlich der Strom und Wärmeerzeugung:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Einen Freiheitsgrad.

  2. Zwei Freiheitsgrade.

  3. Keinen Freiheitsgrad.

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Für welchen der im folgenden aufgeführten Eigenschaften eines Kraftwerksprozesses ist der Carnot-Wirkungsgrad am größten?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Untere Prozesstemp. 20 °C , Obere Prozesstemp. 600°C

  2. Untere Prozesstemp. 20 °C , Obere Prozesstemp. 400°C

  3. Untere Prozesstemp. 100 °C , Obere Prozesstemp. 600°C

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Der Temperaturgradient gewöhnlicher Erdformationen beträgt:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. 30 K/km Tiefe

  2. 10 K/km Tiefe

  3. 50 K/km Tiefe

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Die Elektronen bewegen sich in einer Brennstoffzelle:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. von der Anode zur Kathode.

  2. von der Kathode zur Anode.

  3. durch die Membran (Diaphragma)

Kommilitonen im Kurs Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Energieumwandlungssysteme

Der Eintrittsdruck der Hochdruckturbine bei einem Siedewasserreaktor:

  1. ist ungefähr gleich dem Druck des Sekundärkreislaufes bei einem Druckwasserreaktor.

  2. ist größer als bei der Hochdruckturbine eines Kohlekraftwerkes.

  3. ist kleiner als der Eintrittsdruck bei einer Gasturbine.

Energieumwandlungssysteme

Bei einem Gegendruck-Kondensationskraftwerk, das kombiniert Strom und Wärme erzeugt:

  1. arbeiten beide Turbinen unabhängig voneinander.

  2. ist der Freiheitsgrad gleich eins.

  3. ist die Leistung der ersten Turbine abhängig von der Leistung der zweiten Turbine.

Energieumwandlungssysteme

In der Anfahrphase des Reaktors in einem Kernkraftwerk:

  1. ist die Kritikalität größer als 1.

  2. ist die Kritikalität kleiner als 1.

  3. ist die Kritikalität gleich 1.

Energieumwandlungssysteme

Der Wirkungsgrad eines Kernkraftwerkes, ist:

  1. kleiner als der eines GuD-Kraftwerkes.

  2. größer als der eines Kohlekraftwerkes.

  3. größer als der Brennstoffausnutzungsgrad eines BHKW’s.

Energieumwandlungssysteme

Die Anzahl der Druckwasserreaktoren ist in Deutschland:

  1. größer als die Anzahl der Siedewasserreaktoren.

  2. kleiner als die Anzahl der Siedewasserreaktoren.

  3. gleich der Anzahl der Siedewasserreaktoren.

Energieumwandlungssysteme

Die Freisetzung von Heliumkernen bei Spaltprozessen:

  1. wird als Alpha-Strahlung bezeichnet.

  2. wird als Beta-Strahlung bezeichnet.

  3. wird als Gamma-Strahlung bezeichnet.

Energieumwandlungssysteme

Welcher der im folgenden aufgeführten Solarthermischen Kollektortypen hat in der Regel den höchsten Kollektorwirkungsgrad?

  1. ein Röhrenkollektor.

  2. ein Flachkollektor.

  3. ein Kollektor, der nur aus einem Absorber besteht.

Energieumwandlungssysteme

Bei Brennwertkesseln wird:

  1. Die Kondensationsenthalpie des Abgases genutzt.

  2. Das Abgas zur Erwärmung der Verbrennungsluft verwendet.

  3. Der Brennstoff durch das Abgas vorgewärmt.

Energieumwandlungssysteme

Ein BHKW mit einem Verbrennungsmotor hat hinsichtlich der Strom und Wärmeerzeugung:

  1. Einen Freiheitsgrad.

  2. Zwei Freiheitsgrade.

  3. Keinen Freiheitsgrad.

Energieumwandlungssysteme

Für welchen der im folgenden aufgeführten Eigenschaften eines Kraftwerksprozesses ist der Carnot-Wirkungsgrad am größten?

  1. Untere Prozesstemp. 20 °C , Obere Prozesstemp. 600°C

  2. Untere Prozesstemp. 20 °C , Obere Prozesstemp. 400°C

  3. Untere Prozesstemp. 100 °C , Obere Prozesstemp. 600°C

Energieumwandlungssysteme

Der Temperaturgradient gewöhnlicher Erdformationen beträgt:

  1. 30 K/km Tiefe

  2. 10 K/km Tiefe

  3. 50 K/km Tiefe

Energieumwandlungssysteme

Die Elektronen bewegen sich in einer Brennstoffzelle:

  1. von der Anode zur Kathode.

  2. von der Kathode zur Anode.

  3. durch die Membran (Diaphragma)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sales Engineering und Product Management an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Product Management

Grundlagen der additiven Fertigung

Industrial Management

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Energieumwandlungssysteme an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback